massage bars bodybutter vegan rezept diy

[DIY Rezept] Massage Bars / Bodybutter

Einen schönen zweiten Advent wünsche ich euch!

Von mir gibt es heute noch ein zweites DIY Rezept, diesmal für kleine Massage Bars die man auch super als Bodybutter oder Handcreme benutzen kann. Ich finde, die Bars machen sich sehr schön als Weihnachtsgeschenk :) Die Bars schmelzen sehr schnell, wenn man sie über die Haut gleiten lässt und hinterlassen eine ganz weiche Haut und einen sehr schönen Duft <3

massage bars bodybutter vegan rezept diy

Ich habe zu dem Ganzen ein Video gemacht und auf YouTube gestellt, für diejenigen von euch, die es sich nicht anschauen wollen, poste ich das Rezept aber auch nochmal kurz und knapp unten drunter ;)

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße,

Zombiekatze

[Geschenktipp für Weihnachten] DIY Massage Bar / Bodybutter (VEGAN)
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutzhinweis: Ich benutze WP YouTube Lyte um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden lokal gecached. Sie werden nicht von YouTube getrackt, es werden keine Cookies gesetzt. Erst wenn du auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

Kurzanleitung:

200g Mandelöl, 100g Carnaubawachs,  150g Kakaobutter und 150g Sheabutter in einen Topf geben und im Wasserbad schmelzen lassen.

Dabei darauf achten, das Ganze nicht zu sehr zu erhitzen, das ist nicht gut für die Inhaltsstoffe der Sheabutter ;) Am besten nur ganz schwache Hitze hinzuführen, dann dauert es allerdings eine ganze Weile.

Wenn alles Flüssig ist noch einen gehäuften EL Stärke hinzugeben, alles verrühren und dann nach belieben mit Ätherischen Ölen, echter Vanille etc. verfeinern. (Keine Duföle oder sonstiges Zeug, was nicht mit der Haut in Kontakt kommen soll, verwenden!)

In Förmchen füllen (ich finde die Silikonformen für Eiswürfel von Ikea dafür sehr praktisch) und bei Raumtemperatur ein paar Stunden lang aushärten lassen – fertig!

~

Bestellt habe ich die Zutaten übrigens hier, bei Dragonspice und Vanilleschoten bekommt ihr z.B. hier günstig: Thaffain Vanille

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

37 Kommentare

  1. Erbse

    Schön, dich mal wieder in bewegten Bildern auf dem Bildschirm zu sehen. :) Ich will mich im kommenden Jahr auch mal an DIY-Sachen wagen. Schiebe es immer vor mir her.

  2. Avatar
    Sarah

    Das ist großartig – jetzt weiß ich, was ich zu Weihnachten verschenke ;)

  3. Avatar
    Kate.

    Finds auch ganz toll…werd mir die hälfte der Zutaten bestellen und es so versuchen…und Rosenöl statt Vanille nehmen :)

    Freu mich schon darauf rumzupanschen :)

  4. Avatar

    Cool! Ich Opfer hab gleich mal alles nötige bestellt :)
    Ich hätte gerne noch ein Rezept für Lippenpflege!

    • Avatar

      Da kannst du im Prinzip die gleichen Rohstoffe nehmen: 2 Teile Öl (dein Mandelöl zB.) 1Teil Wachs (ob nun Bienenwachs oder Carnaubawachs,egal) und 1 Teil Shea oder Kakaobutter. Genauso schmelzen und in Döschen/Hülsen füllen :) Das ist nur eins von tausenden Rezepten.
      Ich werde das Rezept auch mal ausprobieren, allerdings Bienenwachs nehmen. Dann habe ich alles da :D
      Liebe Grüße, Wurzelhexe

  5. Avatar

    Ich habe schon seit einer halben Ewigkeit (okay, lass‘ es 3 Jahren sein) vor, Bodybutter und feste BL selber zu machen. Dein Video ist hoffentlich der letzte Tritt in den Hintern, den ich noch brauchte^^

  6. Avatar

    Coole Idee. Und klingt relativ simpel. Das werd ich sicher mal versuchen nach meinem nächsten IKEA-Raubzug. ;)

  7. Avatar

    Habe gleich nochmal eine Frage, in dem Shop gibt es Sheabutter raffiniert und unraffiniert. Kennst du den Unterschied und welches muss ich nehmen?

  8. Avatar
    Jule

    Das wird sofort ausprobiert, sobald meine Bestellung da ist :) Ein Riesendankeschön für diesen tollen Beitrag!

  9. Avatar
    Kate.

    Habe heute alle Zutaten bekommen. Habe allerdings „ausversehen“ Rosenholz-Öl statt Rosenöl gekauft…Egal, es riecht auch gut. Meint ihr man kann da auch noch Vanille dazugeben oder sowas, dass es etwas süsslicher wird?

    Montag renn ich dann zu Ikea, kauf alle Eiswürfelförmchen weg und pansche zuhause rum :D

    • Avatar

      Ich habe ja eine ganze Vanille Schote dazu gegeben und das hat super geklappt und gefällt mir vom Geruch her sehr gut. Ätherisches Vanille Öl sollte natürlich auch gehen :) Viel Spaß beim rumpanschen :D

  10. Avatar

    Ich habe gerade Massage Bars nach deinem Rezept gemacht und hab die Reste aus dem Topf sofort auf meinen Armen und Händen verteilt :D die Pflegewirkung ist fantastisch!
    Ich habe vor kurzem bei Sensual Perfection bestellt und die Bars zur Hälfte mit einem L*sh Am*rican Cr*am und einem Di*r P*ison Nachbau beduftet. Das perfekte Weihnachtsgeschenk!
    Danke für das tolle Video (du kommst sooo symphatisch rüber :D)

  11. Avatar
    RoteRatte

    Du hast mich angesteckt :-)
    Ich werde die Tage dein Rezept ausprobieren und bin schon total neugierig, da ich sowas noch nie selber gemacht habe.
    Leider gabs keine Herz-Eiswürfeldinger mehr bei Ikea, dafür aber welche für Blümchen.
    Danke für diese tolle Weihnachtsgeschenkeselbermachidee

    • Avatar

      Ich wünsch dir viel Spaß dabei! Die Herzformen sind irgendwie auch ständig ausverkauft, ich hab sie auch erst nach zig Ikea Besuchen gefunden… Aber Blümchen sind doch auch gut :)

  12. Avatar
    Klausi

    Juhuu, ich habs auch ausprobiert und es hat gut geklappt. Ich hab keinen Tiefkühler und leider auch kein Ikea vor der Haustür, deshalb hab ich einfach Papiermuffinförmchen genommen – geht auch eins a. Allerdings hätte ich wohl mit dem ätherischen Öl nicht so zaghaft sein sollen, man riecht leider nix vom Lavendel…
    Vielen Dank für die tolle Idee <3

  13. Avatar
    RoteRatte

    So, ich habe jetzt alles soweit zusammen in einem Topf im Wasserbad…dabei kam bei mir eine Frage auf: die Schmelztemperatur vom Canaubawachs liegt ja so um die 80°C (Bienenwachs 60°C)…die Sheabutter sollte aber wegen der hitzelabilen Inhaltsstoffe nicht über 40°C erhitzt werden (hab ich zumindest so irgendwo gelesen)…also muß man da ja jetzt schon einen Kompromiß zum Nachteil der Inhaltsstoffe eingehen, oder?
    Weil, wenn alles schmilzen und sich verbinden lassen soll, müssen ja eigentlich die 80°C erreicht werden.
    Mmmmh…aber pflegen tuts ja trotzdem und gut riechen auch =)
    So, ich muß weiterrühren gehen…freue mich schon auf die fertigen Blümchen, Seesterne, Fische..
    Liebe Grüße

    • Avatar

      Ich wusste gar nicht, dass die Schmelztemperaturen so verschieden sind *schäm* Man könnte die Sachen natürlich auch separat einschmelzen und erst später zusammen mischen…Hab ich aber jetzt nicht gemacht und meine Bars sind trotzdem sehr pflegend geworden…

  14. Avatar
    RoteRatte

    Das hatte ich mir auch gedacht und das Wachs zuerst geschmolzen und dann zu den flüssigen Buttern und dem Öl gegeben, aber das Wachs ist sofort wieder fest geworden und jetzt steht eben doch der Topf mit allen Zutaten wieder im Wasserbad. Bringt also auch nicht wirklich einen Unterschied, ist aber ja eigentlich auch egal :-)
    Besser als konventionelle Lotion ist es eh und eine tolle Idee sowieso.
    Danke für das Rezept <3

    • Avatar

      Hmm. Na dann scheint es, wenn man so ein Wachs mit so einer hohen Schmelztemperatur hat, echt nicht anders zu gehen :/ Naja solange sie trotzdem pflegend sind kann man es ja verkraften :D

      Vielleicht gibt es ja auch anderes veganes Wachs, was schneller schmilzt…

      Schön, dass du genauso viel Spaß am rumpanschen mit dem Zeug hast, wie ich. Ich hoffe du hasst mich nachher nicht, wenn du erstmal versucht hast, die Schüsseln vom Wachs zu säubern :D Aber vielleicht hast du ja auch da einen tollen Tipp für mich, wie das besser geht.

  15. Avatar
    RoteRatte

    Ich bin ja schon froh, daß ich durch dich überhaupt weiß, daß es Canaubawachs als Alternative gibt :-)
    Die Utensilien habe ich einfach in kochendheißem Spüliwasser saubergemacht und in den Töpfen einfach direkt das Wasser aufgekocht. Ist zwar auch etwas Geschmiere, aber es geht eigentlich ganz gut.
    Dein Tipp mit dem Mandarinenöl ist übrigens super! Die andere Hälfte habe ich mit Tonkaextrakt aromatisiert, das riecht nach einer gekonnten Mischung aus Kakao und Vanille (war ein Tipp von unserer Bioladenbesitzerin, da das Kakaoextrakt alle war). Passen beide super toll zu der Mischung.
    Ist denn dein Experiment mit Patchouli und Minze (war das wirklich Minze???) geglückt?

  16. Avatar

    Ich hatte auch kurz das Problem, dass sich das Carnaubawachs nicht richtig gelöst hat. Aber es dauert einfach etwas länger und wenn man mit dem Schneebesen etwas nachhilft, gehts auch viel schneller :)
    Meine Bars sind auch wunderbar pflegend geworden :) die wichtigsten der pflegenden Inhaltsstoffe bleiben bestimmt erhalten ;)
    Ich dachte auch, dass sich die Töpfe problemlos im Geschirrspüler reinigen lassen – war wohl nix ;) aber mit einem Schwamm und viel Spülmittel hatte ich damit auch kein Problem.
    Heute werde ich größere Massagebars nach diesem Rezept machen *freu*

  17. Avatar
    Susanne

    Wie lange können die fertigen Bodybutterstücke denn aufbewahrt werden?
    Danke für die schöne Anleitung!

  18. Avatar
    binoletta

    ein guter trick ist es die sheabutter in der restwärme des erhitzten öls zu geben,so wird nix krisselig(dazu neigt sie leider) und auch die pflegenden stoffe gehen nicht verloren ;-)

  19. Avatar

    Ich wäre an dem Carnaubawachs fast verzweifelt und stand grad fünf Minuten mit dem Rührbesen vor dem Topf, aber ich glaub es hat sich gelohnt :)
    Aber ich mach das Rezept auf alle Fälle nochmal!
    Meine Massagebars hab ich mit Bergamotte und Orange beduftet, ich persönlich finds total lecker :)

  20. Avatar
    Meena

    Oh wow, ist das eine Superidee!!! Ich weiß nun,was alle meine Freunde zu Weihnachten bekommen :)
    Danke fürs Teilen <3

  21. Avatar
    tinchen

    Hab vor ein paar Tagen das Rezept ausprobiert. Hat bis auf das Carnaubawachsproblem supi geklappt.
    Ich hab ne Mischung aus Vanille und Grapefruit gemacht. Das stand bei mir noch so rum und das riecht wirklich toll.
    Nächstes Mal bin ich nur nicht ganz so zaghaft. Riecht nicht ganz so intensiv wie ich mir das vorgestellt hatte.

  22. Avatar

    Hallo Romy,

    wie lustig dich hier wieder zu sehen! Und noch lustiger zu sehen das wir das selbe Zeugs machen. Ich mache auch meine eigene oeko Kosmetikartikel. Wenn du magst, kannst du ja gerne mal meine Webseite angucken. Ich verkaufe nämlich auch meine Sachen. Wenn du was siehst was du magst teile ich auch gerne meine Rezepte mit dir! :)
    Isa, vom Stein Gymnasium, obwohl mich jetzt fast alle Bella nennen.

  23. Pingback: Geschenke-Guide: vegane Präsente | ♥ MAGIMANIA Beauty Blog ♥

  24. Pingback: Bodybutter/ Massagebar und Tasse DIY | Vegalina

  25. Avatar
    Elena

    Ich hab’s auch gestern ausprobiert und hab die Bodybutter einfach in Formen zum Plätzchenausstechen gegossen – das ging super gut, jetzt hab ich schöne Herzchen, Sternchen usw :) War ein bisschen skeptisch anfangs ob die nicht auslaufen, aber wenn man langsam kippt ist die Masse dickflüssig genug. Finde ich sehr schön, da kann man viele verschiedene Formen machen und Plätzchenformen haben die meisten wahrscheinlich auch zu Hause.

    Die „Plätzchen“ duften schön (Vanille) und es fühlt sich sehr gut an auf der Haut, danke Erbse für das tolle Rezept!

Kommentare sind geschlossen.