Kommentare 10

Review: Heymountain For Strength Shower Shampoo

Haymountain For StrengthIch tätigte vor kurzem meine erste Bestellung bei Heymountain, da ich neben den Produkten auch das Konzept und Geschichte der Firma interessant und gut finde.

Ich möchte hier aber eigentlich mehr auf das Shampoo selbst eingehen. Entschieden für genau dieses Shampoo habe ich mich, da es Bier enthält, welches sehr gut für die Haare sein soll.  Es enthält trotzdem keinen Alkohol, da dieser vor der Verarbeitung ausgekocht wird. Man kann das Shampoo außerdem auch zum Duschen verwenden.

Heymountain For Strength InhaltsstoffeIn der Flasche erscheint mir der Gerucht sehr holzig und hat sogar eine ganz leichte Zimtnote – eigentlich gar nicht so mein Ding. Ich schätze das ist der Wacholder. Ausprobiert habe ich es natürlich dennoch, denn der Duft der meisten Shampoos, die ich bisher so kenne, bleibt auch gar nicht in den Haaren erhalten. Also ab damit in die Haare. In den Haaren riecht das Shampoo sehr zitrisch, was mir schon wesentlich besser gefällt. Es lässt sich gut und einfach verteilen, schäumt dabei jedoch nicht. Das kann, wenn man es noch nicht kennt, anfangs ein wenig irritierend sein. Allerdings finde ich, hat man dennoch dieses Shampoo-Gefühl, wenn man mit der Hand durch die Haare fährt und das Shampoo verteilt. Auch auswaschen lässt es sich problemlos und hinterlässt keine Rückstände.

Wie erwartet riecht das Haar, ist es erst einmal getrocknet, nicht nach dem Shampoo.

Eine besondere Pflegewirkung habe ich von dem Shampoo nicht bemerkt. Meine Haare sehen gesund und kräftig aus, wie zuvor. Ich habe allerdings das Gefühl, das mein Haar in den Spitzen besser geworden ist. Durch die vielen unterschiedlichen Farben, die ich in meine Haare geschmiert habe, seit ich sie wachsen lasse (das sind mittlerweile fast vier Jahre, damals habe ich teilweise sogar noch handelsübliche Chemie-Farbe verwendet), sind sie an den Spitzen leider trocken und neigen zu Spliss.

Fakten zum Produkt:

  • 8,00€ für 100ml; 13,00€ für 200ml; 23,50€ für 500ml
  • Tierversuchsfrei
  • Vegan
  • In Deutschland produziert

Fazit:

Den Preis finde ich für die Menge doch sehr hoch, allerdings lässt sich das Shampoo auch sparsam verwenden. Dennoch wird es kein Produkt, das dauerhaft Platz in meinem Bad finden soll. Vielleicht werde ich es mir aber ab und an nochmal gönnen.

Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem oder einem anderen Heymountain Shampoo gemacht?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

10 Kommentare

  1. Danke für Deinen Review!

    Leider, leider, leider kenne ich die Shampoos von Heymountain noch nicht. Ich gestehe: Ich kenne noch gar nichts Heymountain. Aber ich habe schon sehr viel gutes darüber gelesen, früher oder später werde ich ganz sicher dort bestellen. Gestöbert habe ich jedenfalls schon sooo oft auf der Seite ;-)

    Liebe Grüße

  2. Eiswürfel

    Hui eine Heymountainreview hier.
    Ich bin ja persönlich ganz angetan von vielen Produkten, da Heymountain für mich gut die Lücke zwischen Naturkosmetik und konventioneller Kosmetik füllt. Das von die hier vorgestellte Shampoo habe ich auch und bin ganz zufrieden. Am schönsten werden meine Haare generell ganz ohne Shampoo. Aber in diesem Fall habe ich den Eindruck, dass die Kombo Pracachyöl, Brasilnussöl und Bier meine Haare mehr glänzen lässt als andere Shampoos. Aktuell ist dies mein Lieblingsshampoo, generell würde ich aber lieber Haarseife kaufen.
    Ich kann ganz klar die Gesichtcremes, das Gesichtsöl und die quat-und Tensidfreien Haarkuren empfehlen. Sicher nicht billig, aber ich finde jeden cent wert:)

  3. Das Shampoo klingt interessant und ich werde es auf jeden Fall in erwägung ziehen, da ich leider immernoch auf der Suche dem Shampoo bin ^^
    Mit welcher Marke färbst du denn deine Haare? Da bin ich eigentlich auch noch auf der Suche ;)

    Grüßle

    • Winky

      Hallo Pollie,
      Ausprobieren lohnt sich hier auf jeden Fall!
      Neben diesem Shampoo kann ich auch Shampoobars empfehlen, also festes Shampoo. Das gibt es zum Beispiel bei Lush.
      Bei der Haarfarbe kann ich dir leider nicht weiter helfen, da bin ich selbst noch auf der Suche. Habe einige Henna-Sorten von verschiedenen Marken ausprobiert, war aber bisher selten zufrieden mit dem Ergebnis.
      Es kommt auch darauf an, welches Farbergebnis zu erzielen willst.
      Liebe Grüße, Winky. :)

  4. Jarda

    Ich nutze von HeyMountain die Haarcreme sowohl für die Spitzen als auch für die Kopfhaut vor der Haarwäsche. Gefällt mir ganz gut.
    Ebenso die Cremes, die sind vom Duft her ganz toll.
    Die Lippenpflege hingegen war unmöglich, da hat sich das Döschen regelmäßig so verkeilt, dass ich mit einer Gabel immer dran rumbrechen musste :D

  5. Faun

    Ich benutze HM Shampoos jetzt seit über einem Jahr. Nach der Umstellung finde ich meine Haare einfach nur gesund! Sogar mein langjähriger Friseur (glaub 8 Jahre sind’s jetzt) hat gemeint, dass meine Haare sich nicht so leicht bearbeiten lassen als vorher. Das sehe ich positiv, da Hornhaut von Natur aus rauer ist und die ganzen chemischen Weichmacher sozusagen von den Haaren endgültig rausgewaschen worden sind (manche empfinden dies als strohig).
    Eine 500 ml Shampooflasche hält bei mir ein halbes Jahr. Ich gehe damit nicht mal so sparsam um.

    Schäumen tut es bei mir beim dritten oder vierten Waschgang der Haare unter der Dusche, was für mich ein Zeichen ist, dass das Fett von den Haaren genommen wurde (fettige Haare schäumen nämlich nicht, weil sich das Shampoo erst mit dem Fett verbindet, damit es eben rausgewaschen werden kann). Zwei mal Haare waschen reicht bei mir meistens auch. (: Die Haare sind schulterlang.

  6. Für mich war das Hair Shampoo vom Heymountain das beste Shampoo, das ich je hatte und wenn ich irgendwann mal meinen riesigen Vorrat an anderen Shampoos aufgebraucht habe, werde ich es mir auf jeden Fall wieder kaufen. meine Haare waren viel luftiger und kräftiger damit als sonst.

  7. Hallo, ich bin noch auf der Suche nach einem veganen Shampoo, habe allerdings auch noch nichts gefunden, das mich überzeugt. Das HeyMountain Shampoo finde ich auch etwas zu teuer und deshalb habe ich es bisher vermieden. Muss wohl noch weiter suchen nach einem vernünftigen Shampoo :)

  8. Ich mag eigentlich keine Shampoos, die nicht schäumen. Aber mittlerweile gibt es etliche Haarshampoos, die nicht schäumen. Wahrscheinlich ist dies nur eine Gewöhnungssache und man muss es einfach probieren.

Schreibe eine Antwort