KIKO Nail Lacquer 302

Heute möchte ich euch den Nail Lacquer 302 von Kiko vorstellen. Ich habe diesen Nagellack geschenkt bekommen, weil meine Schwester ihn nicht mehr haben wollte. Ich muss ehrlich zugeben, mir sagte diese Marke gar nichts und deswegen habe ich erstmal im Netz ein bisschen geschaut, was es so zu Kiko zu lesen gibt.

Hier bei Blanc et Noir steht Kiko auf der grünen Liste und ist somit schon mal tierversuchsfrei. In den FAQs der Marke kann man lesen, dass für Lippenpflege, Bürsten und Pinsel tierische Bestandteile verwendet werden – daraus folgere ich dann, dass den Nagellack vegan sein muss.
Die Firma schreibt dort auch was dazu, warum „tierversuchsfrei“ nicht noch extra auf den Produkten draufsteht – die Argumentation finde ich aber nicht schlüssig. Natürlich gibt es noch Produkte, deren Inhaltsstoffe an Tieren getestet werden, deswegen sind solche Aufdrucke sehr wohl sinnvoll.

Nun aber zum Lack selbst: Mich begeistert die Farbe total, ich finde das Lila sehr schön. es ist kräftig strahlend und glänzt klasse.
Leider muss man echt zweimal drüber malen, sonst deckt der Ton nicht wirklich gut. Natürlich kam ich auf die dumme Idee, den Lack eine halbe Stunde vor dem Ausgehen aufzutragen und demnach hatte er gleich die ersten Tatscher drauf. Der Lack sah dann auch keine zwei Tage gut aus. Selbst auf den Fußnägeln, auf denen ich den Lack sonst ewig lassen kann, bröselt der Lack an den Nagelspitzen.

Auf der Homepage habe ich dann nach dem Lack gesucht. In der Liste mit der Farbauswahl tauchen 301 und 303 auf – nicht aber mein 302. Wenn man sich dann durch die Bildchen mit den farben klickt, entdeckt man zwischen 301 und 303 dann noch eine nicht nummerierte Farbe – das ist der hier beschriebene Nagellack: Pearly Orchid.
Ich verstehe das ehrlich gesagt nicht – warum machen die das so unnötig kompliziert?!
Zu den Lacken steht dann auch dabei, dass sie beim ersten Mal deckend wären – reine Werbung, hab ich ganz anders erlebt. Und dann steht da noch was von „speziellen Wachsen“, wie ich gerade sehe. Ich werde da mal nachfragen, ob damit Bienenwachs gemeint ist (Packt man den für gewöhnlich in Nagellack?). Das würde dann den FAQs widersprechen. Ich halte euch da auf dem Laufenden.

Abschließendes Fazit: Ein schöner Lack für spezielle Anlässe, absolut nicht alltagstauglich. Die Homepage der Firma empfinde ich als verwirrend und bin nicht ganz sicher, was ich von denen halten soll.

 

UPDATE: Kiko hat mir geschrieben, dass alle ihre Nagellacke vegan sind – gut, dass jetzt auch ganz sicher zu wissen.

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

21 Kommentare

  1. Avatar

    Das ist total seltsam… vor 30 Minuten noch waren anstatt deiner Fotos solche da, die angezeigt haben, dass du die Fotos geklaut hättest. Die waren schwarz mit einem Waschbären drauf. Ich hab mir leider nicht gemerkt, von welcher Seite… Sagt dir das irgendetwas?

    • Avatar

      Das sagt mir was, ja :-) Die Waschbären sollen eigentlich nur erscheinen, wenn jemand unsere Bilder hier von Blanc et Noir klaut und auf anderen Seiten veröffentlich.
      Ich frag mal bei Erbse nach, was es damit auf sich hat. Eigentlich kann der Waschbär nicht erscheinen, wenn wir selbst hier Fotos hochladen… Zumal bei mir alles angezeigt wurde.
      Na ja – ein technisches Wunder vielleicht ;-)

      Danke für deinen Hinweis!

  2. Avatar

    Der Nagellack sieht echt schön aus und dass 2 Schichten nötig sind, finde ich gar nicht so schlimm. Ich hatte fast noch nie einen Lack, der nach einer Schicht deckend war..

  3. Avatar

    Hübsch. Aber ob alltagstauglich oder nicht – Verhandlungssache, finde ich. ;-)
    Mich würde allerdings auch stark interessieren, ob der Lack nun vegan ist oder nicht.

    • Erbse

      Hallo Momo,

      das ist seltsam. :/
      Darf ich dich fragen unter welcher URL du die Seite hier aufgerufen hast?
      Vielleicht hilft das zur Fehlerbehebung.

      LG

  4. Avatar
    MhhhKathi

    Ich habe auch 3 KIKO-Lacke, die ich mir allerdings schon vor etwas längerer Zeit (2 Jahre?) gekauft habe. Die fand ich qualitativ wirklich top, aber ich weiß natürlich nicht, ob sich da mittlerweile etwas verändert hat.

    Ich habe vor ca. 3 Wochen auch mal eine Anfrage an KIKO geschickt wegen der Nagellacke, aber bisher kam leider noch keine Antwort zurück. Die Homepage fand ich auch relativ unübersichtlich aufgebaut, ich kannte KIKO vorher nur direkt aus den Stores (die ich ganz schön finde).

  5. Avatar

    ich besitze den selben Nagellack aus meiner pre-vegan Zeit noch haha :)
    Könntest du eventuell bei Kiko nach einer kompletten Liste von veganen Produkten fragen, wenn du eh schon wegen dem Nagellack die anschreiben möchtest?(Ich vertraue den Aussagen auf der Homepage nicht so richtig..) Würde mich sehr interessieren, weil Kiko allgemein hochwertige Produkte zu mittlerem Preis anbietet und ich oft gehört habe dass die viele MAC dupes herstellen. Liebe Grüße

    P.s.: Ich habe neulich mal bei Kryolan angefragt ob die vegane Produkte in dem Sortiment haben und die haben nur viel drumrum geredet und naja im Endeffekt nein, gibt nichts veganes anscheinend im Sortiment, auch wenn sie strikt tierversuchsfrei sind.

    • Avatar

      Die Lacke sind alle vegan, das weiß ich nun schon mal.
      Nach einer Veganliste kann ich mal fragen – fiel mir dann auch ein, nachdem ich die Mail an die rausgeschickt hatte.

    • Avatar

      Sehr geehrte Kundin,

      vielen Dank fuer Ihre Mitteilung.

      Wir danken Ihnen fuer Ihr gezeigtes Interesse an unserer Produkte, doch leider verfuegt KIKO nicht ueber eine complete Liste von veganen Artikeln, die zur Veroeffenlichung bestimmt ist.

      Selbstverstaendlich werden wir Sie aber ohne weiteres darueber informieren, falls KIKO eine Liste in Zukunft erstellen wird.

      Mit freundlichen Gruessen

      Kundenservice KIKO Make up Milano

  6. Avatar

    oh und nochmal eine kurze Belästigung. Ich habe gerade festgestellt dass bei Budnikowsky (dem DM des Nordens..) auf der Homepage eine Rubrik für vegane Kosmetik ist (anscheinend aber keine dekorative…) aber dennoch! man kann auch online bestellen und die haben dort auch Korres! (super marke.. die haben übrigens auf ihrer HP auch eine Liste veganer Produkte stehen..)

  7. Avatar

    Lustig, ich war heute noch im KIKO-Store, um mal nach den Lacken zu schauen, weil ich die bei einer Bloggerin wieder mal gesehen hatte. Für 3,90 € waren sie mir aber bisschen zu teuer, um sie auszuprobieren. Da greife ich lieber auf meine geliebten P2-Lacke zurück (ich lege nur Wert auf tierversuchsfreie Kosmetika, vegan müssen sie nicht zwingend sein). Manchmal scheinen die aber auch Rabattaktionen zu haben.
    Den lilafarbenen Lack finde ich sehr schön, aber auch mich nervt es immer, wenn man zwei Schichten auftragen muss. Ich bin meistens zu ungeduldig, um den in Ruhe trocknen zu lassen oder komme auch auf die schlaue Idee, zehn Minuten vor „Los gehts!“ noch zu lackieren ;-)

  8. Avatar
    Monster

    Palina, wo auf der Budni-Seite ist denn die vegan-Rubrik? Ich finde da nichts…

  9. Avatar
    brumm

    Ooh genau so ein dunkles aber leuchtendes, nicht so ins rötliche gehendes, Lila such ich schon eine Weile. Aber zweimal auftragen ist blöd, ich versteh auch nicht was so schwer daran sein mag Lacke stark genug zu pigmentieren. Plus, das Statement zu vegan bei den FAQs ist mir ziemlich unsympathisch. Ich glaub ich such weiter ;-)

  10. Pingback: Die vegane Nagellack-Liste « Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

Kommentare sind geschlossen.