Kommentare 17

Alverde limitierte Edition „Mademoiselle“

„Mademoiselle – Zauberhafte Verführung“ – die aktuelle Alverde Limited Edition zeigt sich im verspielten zuckersüßen Lolita- Look. Pfirsich/Rosé mit weißen Polka Dots und schwarzen Satin-Schleifchen. Ich schätze die Mehrheit der Online-Beautygemeinde ist vor Entzückung fast dahingeschmolzen. Andere wiederrum spricht diese mädchenhafte Aufmachung gar nicht an. Ich weiss nicht zu welcher Kategorie ich mich zählen soll. Für Polka Dots bin ich leider anfällig. Verpackungsjunkies dieser Welt, ihr versteht mich.


Als ich letzte Woche das erste Mal seit Monaten unsere DM-Drogerie besuchte und lange vor dem Regal stand wo neben den aktuellen LEs auch die Ramschkiste verweilt, fiel mir die Alverde LE gar nicht auf. Ich wäre fast am Regal vorbei gegangen und wollte mich schon ärgern, diese nicht gefunden zu haben. Aber im Augenwinkel sprangen mir dann doch plötzlich die Polka Dots ins Gesicht. Ihr habt es auf anderen Blogs vielleicht schon gelesen. Die LE ist ernüchternd und ein „Must Have“ konnte ich nicht finden.

Alverde ist kontrollierte Naturkosmetik und mit dem Natrue-Siegel zertifiziert. Die Marke ist im niedrigen Preissegment anzusiedeln, weshalb hier natürlich nicht der Oberhammer schlechthin zu erwarten ist. Aber wir wissen, dass Alverde durchaus brauchbare Produkte herstellen kann. Wie haben wir uns nicht alle über die veganen gebackenen Lidschatten gefreut (die nach der letzten Umstellung unverständlicherweise rausgeflogen sind), oder konnten unter den Lippenprodukten den ein oder anderen Liebling finden. Die vegane Camouflage ist ebenfalls ein sehr begehrtes Produkt. Wir wissen das Alverde mehr kann. Aber die Mademoiselle-LE ist mit wenigen Worten zu beschreiben:

„Außen hui, innen pfui!“

Die Pappverpackungen finden bei vielen ja leider keinen so guten Anklang, da diese oftmals nicht so belastbar sind (Pogotanzen in der Handtasche). Ich hingegen mag die Optik sehr und finde dies viel sympathischer als der übliche Plastiklook.

An jedem Aufsteller gibt es eine Inhaltsstoffe-Karte. Die unterstrichenen Produkte sind vegan. Finde ich gut gelöst!

Die Produkte selbst sind unspektakulär. Alles irgendwie schon mal da gewesen. Die Rouges sind winzig und zudem nicht vegan. Die Lidschatten sind eher langweilig. Der dunkle Ton hat meiner Meinung nach keine ansprechende Textur, wird sicher fleckig. Mit gepressten Alverde-Lidschatten bin ich generell vorsichtig. Vegan ist nur der ganz helle beige-weiße Lidschatten, den ich fast eingesteckt hätte. Die beiden Flüssig-Eyeliner habe ich mir nicht genauer angesehen, beide sind aber vegan. Es gibt zudem noch einen Parfumstick, ob der vegan ist weiss ich nicht… auf jeden Fall gab der Tester nicht wirklich irgendeinen Geruch ab. Die Lipglosse sind nichts neues, ob davon einer vegan ist, weiss ich nicht, möchte ich aber auch nicht ausschließen. Habe sie mir nicht genauer angesehen, da ich Lipglosse nicht mag. Die Lippenstifte sind alle nicht vegan. Zwei Nude-Töne und ein Bordeaux, was ich auf Anhieb gar nicht mal so schlecht finde. Ich habe es meiner Mutter gekauft, da sie schon lange eine ähnliche Farbe sucht. Ich hoffe er wird ihr stehen. Vielleicht lässt sie sich zu Fotos überreden. :) In der Hinsicht habe ich mich echt gefreut. Meine Mutter achtet nicht so sehr auf irgendwelche Marken oder gar Inhaltsstoffe, und da bin ich froh ihr zumindest einen Naturkosmetik-Lippenstift bieten zu können.

Edit: Meine liebe Frau Mama hat sich bereit erklärt und ich finde der Lippenstift steht ihr unglaublich gut!


Zuletzt gibt es noch zwei vegane gepresste Puder. Ein recht helles und eine dunklere Nuance. Mein Verstand setzte für einen Moment aus und ich nahm das helle Puder mit. Blöd. Aber ich werde es aufbrauchen. Meine alten Alterra-Backups sind so gut wie leer und mit dem Alva-Puder bin ich mir noch unsicher. Die genaue Zusammensetzung habe ich mir nicht angesehen. Bin davon ausgegangen, dass es einfach nur das normale Puder aus dem Standardsortiment in einer anderen Verpackung ist. Im Vergleich ist es aber ein bisschen heller, 1 Gramm mehr im Pfännchen und… es ist Talkum enthalten. Eigentlich mein Ausschlusskriterium, aber ich dumme Nuss habe ja vor lauter Polka Dots in den Augen nicht genau hingesehen. Da habe ich mich monatelang von LEs ferngehalten und dann passiert mir soetwas. :)

MhhhKathi sagt:

Letzte Woche habe in meinem DM einen noch komplett unberührten Aufsteller der alverde Mademoiselle LE entdeckt – zuckerwattenrosa und niedlich-schnörkelig bot er mir seine ganze pastellige Bandbreite dar.

Von der LE hatte ich eigentlich erst kurz vorher etwas mitbekommen, als auf Facebook und Twitter schon ein regelrechter Hype darum losgetreten wurde… mir hallten noch die Worte „Diese LE wird sofort leergekauft sein! Wer davon etwas abbekommt, kann sich glücklich schätzen!!!“ im Ohr, als ich mir die Produkte näher anschaute. Aber genau davon darf man sich ja nicht beeinflussen lassen – dieser „wenn ich es jetzt nicht kaufe, ist es für immer weg“-Gedanke darf nicht über die Vernunft siegen. Also habe ich versucht, den Hype zu verdrängen, und mir die Produkte ganz rational anzuschauen. Eins vorweg: die quietschrosa Pappverpackung ist nicht ganz mein Fall, also daher auch kein Kaufgrund.

Für mich waren nach näherer Betrachtung eigentlich nur 2 Produkte interessant: der Monolidschatten in der Farbe „20 Cassis“, und der Lippenstift in der Farbe „10 Nude“. Ein Blick auf die INCIs verriet mir aber (zum Glück schon im Laden), dass die Lippenstifte nicht vegan sind – schade, denn diese Farbe hätte super zu mir gepasst. Mitkommen durfte also nur der Lidschatten. Durchgelesen hatte ich mich aber, durch den Hype wohl doch etwas berauscht, nur die deutsche Version der INCIs. Was musste ich also zu Hause bei näherer Betrachtung feststellen? Juhu. Im Lidschatten ist Karmin enthalten – in der deutschen Inhaltsliste schön mit „natürlichen Farbstoffen“ umschrieben.

Ich habe mich natürlich unglaublich darüber geärgert, auch wenn es irgendwie meine eigene Schuld war… ich hätte 1. skeptischer sein können, und 2. wusste ich vorher nicht, dass alverde seine veganen Produkte kennzeichnet, indem die jeweiligen Namen auf der INCI-Liste unterstrichen dargestellt werden. Aber gut, sowas kann immer mal passieren, und gerade wegen solchen Geschichten wird man noch aufmerksamer, und tappt irgendwann in immer weniger Fallen. Aber den Spaß an der LE hat mir dieses Erlebnis schon ein wenig versaut.

Magi und Frau Beautyjagd haben derweil auch schon längst über die LE gebloggt. Ich finde ihre Beiträge lesenswert und teile ihre Einschätzungen zum großen Teil.

Habt ihr immer noch Polka Dots in den Augen oder hat euch die LE total kalt gelassen?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

17 Kommentare

  1. Avatar
    binoletta

    deine mum ist ja total süß :-) ich hätt mir jetzt eine ganz konservative dame vorgestellt+dann seh ich blitzblaue augen,erbse haare+sogar 2 piercings ;-)
    der lippie steht ihr aber wirklich hübsch.

    l.g. binschki

    • Erbse

      Danke, ich werde es ihr ausrichten. :)

      Deine Entscheidung ist vernünftig. So ein richtiges Highlight birgt die LE wirklich nicht. Und der Lippenstft ist nur was für Leute, die auch unvegane Produkte verwenden.
      Dann lieber sparen und was Vernünftiges mit dem Geld anstellen.
      LG

  2. Avatar
    starling

    Ich habe mir den Lippenstift in „bordeaux“ ebenfalls gekauft und finde ihn wunderschön. Für mich ist es die absolut geniale Herbstfarbe. Ob es vegan ist interessiert mich nicht, ich achte nur darauf, dass es ohne TV´s hergestellt wird….

  3. Avatar
    Linda

    Im Lidschatten ist Karmin? :(

    Die Verpackung ist ja ganz niedlich (Schleifchen <3), aber so wirklich überzeugen tut mich die aktuelle LE ganz und gar nicht. Irgendwie sieht sich alles so ähnlich oder es kommt mir nur so vor. :(

  4. Avatar
    Eiswürfel

    Zuerst: ein Kompliment an deine Frau Mama Erbse! Die Farbe steht ihr sehr gut und die Augen sind auch soo toll , man sieht wo du deine wunderschönen „Scheinwerfer“ her hast ;)

    Ich habe die LE heute auch gesichtet und außer der Verpackung hat mich nichts so richtig angesprochen, vieles ist ja eh nicht vegan. Der Lidschatten Vanilla hatte mich interessiert, da ich noch einen hellen Ton als Hightlighter wollte. Die Farbe kam mir dann aber sehr bekannt vor und der direkte Vergleich bewies es dann: es ist genau der gleiche Ton wie aus dem Taupe Quad =/
    An dem Solidperfume „Elle“ habe ich aus Neugier mal geschnuppert, es riecht für mich nichtssagend dezent.
    Alles in allem nichts dabei was ich brauchte und einen hellen Ton habe ich jetzt bei ChriMaLuxe mitbestellt ^^ .

    Viele liebe Grüße!

  5. Avatar
    Maria

    Hallo Erbse,

    benutzt du einen Kompaktpuder ohne Talkum, wenn ja von welcher Firma, denn im Alverde Puder ist sowohl in der LE als auch im normalen Sortiment Talkum enthalten.

    Liebe Grüße
    Maria

    • Erbse

      Hallo Maria,
      ich kann dir das Baked Powder von Alva empfehlen. Es ist ohne Talkum, Naturkosmetik, aber dafür etwas teurer. Wenn es keine NK sein muss, hat ELF zb noch das HD Powder… aber das ist nicht gepresst oder gebacken.
      LG

  6. Avatar
    Maria

    Hallo Erbse,
    danke für die Antwort. ich werde, wenn ich wieder in die Stadt komme, mir das Alva Puder einmal ansehen.
    Bei Alverde Facebook gibt es eine Vorschlagsseite für neue Produkte, die eventuell gebraucht werden und ins Sortiment aufgenommen werden sollten. Dort hat Elisabeth Janson einen Vorschlag für einen Alverde Puder gemacht (Prinzess-Puder), der vegan und Talc-frei ist. Falls du auch an so einem Produkt interessiert bist, kannst du ihr ja bei der Abstimmung einen „Daumen hoch“ geben.
    Liebe Grüße
    Maria

Schreibe eine Antwort