Fur Fashion by Scott Carmichael
Kommentare 14

Pelz

Fur Fashion by Scott Carmichael

Fur Fashion by Scott Carmichael

Ouh. Jetzt habe ich es ausgesprochen! Pelz! Ein kleiner Artikel für unsere ebenso kleine Mode-Kategorie. :)

In den zwei Jahren veganer Lebensweise, habe ich mich mit vielen verschiedenen Menschen über den Veganismus und den Vegetarismus austauschen dürfen. Auch wenn die Meinungen manchmal nicht weiter voneinander entfernt sein konnten, so gab es immer mindestens eine Sache, die folgende Reaktionen herbeiführte: „Pelz?! Nein. Pelz würde ich niemals tragen! Das ist ja so grausam.“ – Die heutige Generation trägt keinen Pelz mehr. Pelz ist nicht schick. Pelz ist etwas für reiche Omis, so sagt man. Status- und Machtsymbol.

Tatsächlich ist Pelz nicht nur der teure Nerzmantel, sondern auch Fellapplikation an Winterjacken oder an Lederschuhen. Wo ich unbedingt anmerken möchte, dass Leder ebenfalls dem Tier gehört. Leder ist kein Schlachtabfall, sondern ein gewinnbringendes Mittel der Industrie. Aber wem erzähle ich das?

Wenn ich mich mit Anderen intensiver über Pelze unterhalte, stelle ich nicht selten fest, dass viele davon ausgehen die Pelze würden aus dem asiatischen Ausland stammen. Zum großen Teil stimmt dies vermutlich auch. Beispiel: Kaninchenfell (oder ist die Kapuze an der Jacke doch Hund?! Wer kann das garantieren?). In der Tat gibt es auch heute noch zahlreiche Pelzfarmen in Deutschland. –> Liste der Pelzfarmen in der Bundesrepublik

Nach langer Pelzfarm-Recherche haben Die Tierfreunde e.V. vor einiger Zeit schon eine 30-minütige Dokumentation herausgebracht. Den Trailer dazu gibt es kostenlos auf YouTube zu sehen. Die Doku selbst jedoch ist für 5 € plus Versand bei dem Verein zu erwerben. Leider gibt es diese nicht komplett kostenlos im Internet zu sehen, denn für Aufklärung dieser Art zahlen wohl nur die wenigsten Bares.

An dieser Stelle möchte ich die eifrige Bloggerin von Tierschutzblog, wo ich auch das Video der Tierfreunde entdeckte, zitieren:

Wie bitte??? Die Nerze haben noch weniger Platz als eine Legehenne in den inzwischen verbotenen Legebatterien? Ein Tier hat eine 3/4 DIN-A4 Seite zur Verfügung, und das auf Gitterboden!!! Und die Tiere sind ja an sich schon recht groß!!! Wie kann das legal sein????
Und nach 9 Monaten kommt dann jemand daher, nimmt die Tiere zum ersten Mal in ihrem Leben aus den Käfigen und dann werden sie in die sog. „Tötungsbox“ gedrückt, dort werden sie mit Kohlenmonoxid vergiftet. Der Erstickungstod dauert mehrere Minuten!! Einfach nur furchtbar, die armen Nerze hört man noch quieken!!

Quelle

Es ist wirklich ein Graus, dass das deutsche Tierschutzgesetz hier nicht greift. Aber das kennt man ja schon an anderer Stelle.

Wahrscheinlich muss ich euch gar nicht daran erinnern, aber:

You are the link between life and death!

 

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

14 Kommentare

  1. Ernsthaft: Pelz ist in Mantelform auch noch figurungünstig aber ich mache die Erfahrung, dass Pelz immer gesellschaftsfähiger wird. Wieder, leider. Die Models die früher für die PETA-Kampagne Fotos machen haben lassen laufen auch wieder mit dem Zeug (allerdings modisch gepimpt und nicht mehr in Sackform) durch die Gegend. Teilweise lese ich von Befürwortern aber auch, dass es den Pelztieren total gut ginge, die modernen Farmen in Europa hätten alle Freilauf- und Bademöglichkeiten… äääh… was? Ich hab ein solches Teil hier um die Ecke, das sieht genauso aus wie man es sich vorstellt.
    Ich habe eine Zeit lang gerne in kleineren Boutiquen eingekauft und mittlerweile (und ich hatte da schon immer ein Auge drauf) führen die alle Echtpelzkrägen und -westen. (Jupp, ganze Westen aus Fell)

    Übrigens hab ich grad bei der Albert Schweitzer-Stiftung gelesen, dass es aktuell einen Nerzfarmprozess gibt: http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10001&detailid=953533

  2. Danke für deinen Beitrag, Erbse!

    Ich verstehe echt nicht, weshalb man kann Fellimitat verwenden kann, das würde seinen Zweck mindestens ebenso gut erfüllen!

    Aber ich ärgere mich auch schon immer darüber, daß hochwertiges Kunstleder immer noch eine Rarität zu sein. Ebenso rätselhaft…

    • Erbse

      Hey Antonia. :)
      Ich danke dir!
      Normalerweise mag ich Felloptik generell nicht so sehr. Aber ich habe letztens bei dir diese dunkle Fellweste (von Orsay war die, soweit ich mich erinnere) gesehen, und die gefällt mir an dir unheimlich gut.

      LG

  3. mia

    Meine Erdkunde Lehrerin trägt Pelz.Ich spreche sie immer darauf an,welches Tier doch heute für die gestorben ist.Sie hat mir erzählt,dass sie auch mal vegetarisch gelebt hat..Von der Vegetarierin zur Pelzträgerin..

  4. Hallo :)
    Diesen Herbst laufen doch wirklich so viele mit(Kunst-)Pelz herum…An so vielen Kapuzen ist inzwischen welcher…Aber solange er nichtecht ist, stört es mich nicht, ich trag ja auch Kunstleder, ist ja im Prinzip das Gleiche(nur ohne Haare :D). An der Kaputze finde ich es auch eigentlich ganz schön, aber wenn ganze Kleidungsstücke daraus sind, sieht es eher albern aus…Aber von echtem Pelz halte ich so viel wie von echtem Leder…
    Ich wusste gar nicht, dass Legebatterien inzwischen verboten sind…ich dachte, es dürften nur keien neuen mehr gebaut werden…
    Liebe Grüße :-)

  5. Ich fühle mich mittlerweile schon in meiner einzigen Kunstfellweste unwohl. Mich hat neulich jemand drauf angesprochen, ob ich nicht inkonsequent wäre, weil ich ja ne Fellweste als Veganerin trage und als ich sagte, dass es Kunstfell sei wurde das „Gespräch“ leider auch nicht besser. Man solle ja dann schließlich auch alle Imitate ablehnen, wenn man gegen Echtpelz, Echtleder etc. sei (Schwachsinn).

  6. Franziska

    Das Bild paßt zur gegenwärtigen Mode. Tierkadaver (ihre Felle) umschlingen unseren Körper, von den Haaren, bis zu den Zehen. Um uns nicht tierfeindlich zu zeigen, dürfen auf dem Bild das Haustier nicht fehelen. Welch ein Wandel, in der heutigen Zeit. Große und kleine Designer besinnen sich wieder zum Tier und erkennen die Vielfalt der Felle, sie in ihre Designs zu verarbeiten. Kein Körperteil soll nicht auf Pelz verzichten. Sehe ich die Entwicklung, bin ich auf den nächsten Winter gespannt, wo wir komplette Tierkadaver tragen werden, um uns zu kleiden.

  7. Pingback: Pelz (Video + Kassel Vegan) | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

Schreibe eine Antwort