Haarkräuterkalender im April Wacholder Thymian Rosmarin gegen Schuppen und für dunkles Haar Video diy
Kommentare 7

Haarkräuterkalender im April: Wacholder, Thymian & Rosmarin gegen Schuppen und für dunkles Haar (+Video)

Man nehme zwei unsportliche Städter, gebe ihnen eine Karte mit fehlerhafter Quest-Markierung und setze sie im Habichtswald aus. Schon wird aus der geplanten einen Stunde Ausflug, einfach mal fünfeinhalb. Für den Haarkräuterkalender im April waren wir auf Wildpflanzenjagd. Im Fokus stehen diesen Monat Thymian, Rosmarin und Wacholder.

Letzteres wollten wir eigentlich “mal eben so” im Habichtswald ernten, aber unser Tipp via mundraub.org schickte uns an die falsche Stelle. Blöderweise verliefen wir uns dann auch noch ein bisschen und fanden uns inmitten eines Segelflugplatzes wieder. Belohnt wurden wir nur wenige Minuten später mit einem weitläufigen Kalkmagerrasen voller Wacholder und Schlehen, deren dortiges Vorkommen zu den bedeutendsten Hessens zählt. Der Kalkmagerrasen ist wohl durch jahrhundertlange Beweidung entstanden und als wir so auf der Wiese saßen, fühlte ich mich ein bisschen wie in Italien. Der Ausflug war einfach wunderschön, obwohl wir hinterher wahnsinnig erschöpft waren. Beinahe direkt neben unserer Haustüre fanden wir Gegenden, von denen wir all die Jahre gar nichts wussten. Das läd doch eigentlich zur Wiederholung ein. Nur diesmal mit regenfester Kleidung und reichlich Verpflegung.

Besonders magisch war für mich der Heilerpfad entlang eines kleinen Bachs, der passenderweise Heilerbach heisst. Ein schmahler und uriger Weg. Ringsherum allerlei duftende und blühende Kräuter, deren Antlitz alleine zum Verweilen einlud. Der Heilerpfad führte uns zur Wichtelkirche (Erstnennung im Jahr 1213), die ganz unvermittelt vor uns auftauchte. Der Sage nach verliebte sich ein Wichtelkönig aus der Gegend in eine Prinzessin, die ihn nur heiraten wollte, wenn er Christ werden würde. Also ließ der Wichtelkönig an der Quelle des Heilerbachs eine Kirche aus funkelndem Bergkristall bauen. Doch die Vermählung fand nicht statt, denn für die Prinzessin blieb die Kirche kalt und seelenlos. Daraufhin verwandelte sich die Kirche in dunkles Basaltgestein. Ihr könnt sie im unten verlinkten Video sehen. Ein Jahrhundert später wurde auf dem Basalt übrigens die winzige Burg zu Blumenstein gebaut, von der aber nichts mehr übrig geblieben ist.

Wie man sich im Wald verläuft. Für Wacholder.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutzhinweis: Ich benutze WP YouTube Lyte um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden lokal gecached. Sie werden nicht von YouTube getrackt, es werden keine Cookies gesetzt. Erst wenn du auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

 

Wie ich die Haarspülung aus Wacholder, Thymian und Rosmarin zubereitet und angewendet habe, könnt ihr im Haarkräuterkalender März nachlesen. Im dort verlinkten Video findet sich außerdem eine kleine Anleitung. Doch wieso habe ich mich für diese drei Kräuter entschieden?

Haarkräuterkalender im April Wacholder Thymian Rosmarin gegen Schuppen und für dunkles Haar Video diy wacholderDas Tor zum Wichtelheim: Wacholder (Juniperus communis)

Der Wacholder ist uns bereits seit dem Mittelalter als wichtige Heilpflanze geläufig. Wir kennen ihn als Zutat für eine gute Mahlzeit, als auch zu Schnaps verarbeitet. Wusstet ihr, dass der Wacholder bis zu zweitausend Jahre alt werden kann? Rundherum versprüht der Strauch eine ganz besondere Magie. Daher wundert es mich nicht, dass der Wacholder schon damals hoch angesehen war. So sehr, dass man vor ihm den Hut zog und sich verbeugte, wenn man an ihm vorbei ging. „Vor Hollerstaud’n und Kranawitt’n — Ruck‘ i mein Huat und noag bis halbe Mitt’n.“
Meine Oma und ihre Freundin aus der Nachbarschaft erzählten mir als kleines Mädchen immer wieder Geschichten von kleinen Wichteln, die ihre Türen mit Wacholder tarnten oder gar im Wacholderstrauch wohnten, der gleichzeitig ein Tor ins Jenseits war. Hier in Nordhessen, wo die Gebrüder Grimm lebten und ihre Geschichten sammelten, findet man sicher in jedem Dorf so seine ganz eigenen Märchen rund um Wichtel und ihren Wacholder.

Falls ihr euch auch auf die Suche machen wollt, so ist er wirklich ganz leicht zu erkennen. Immergrün, mit Nadeln, statt Blättern, die stets zu Dritt um die Äste wachsen. Die Blüten des Wacholder sind sehr unscheinbar, aber die dunkelblauen Beeren erkennt man jetzt im April und auch im Mai sehr deutlich. Im Video könnt ihr den Strauch von Nahem sehen. Bei diesem waren die Beeren noch nicht reif und daher recht klein und gelblich. Ernten lassen sich die Ästchen problemlos mit dem Messer, jedoch solltet ihr dicke Handschuhe nicht vergessen, denn die Nadeln stechen euch sonst die Haut kaputt.

Für unseren Haaraufguss lässt sich die gesamte Pflanze verwenden, was überaus praktisch ist. Geeignet ist er mit seiner antiseptischen Wirkung gegen schuppiges und fettiges Haar. Den Blondhaarigen unter euch, kann ich aber nur von Wacholder abraten, denn der könnte euer Haar ein bisschen verdunkeln.
Ich habe mir ein paar Ästchen über behalten, die ich gut trocknen lasse und mir demnächst ins Badewasser geben werde, denn Wacholder entspannt und hilft bei Menstruationsbeschwerden. Alternativ lassen sich die getrockneten Zweige als Räucherwerk benutzen. Das duftet schön intensiv-aromatisch und hilft mir Ruhe zu finden. Dass das Räuchern mit Wacholder außerdem Hexen vertreiben soll, also, das habe ich noch nicht festgestellt! :D

Haarkräuterkalender im April Wacholder Thymian Rosmarin gegen Schuppen und für dunkles Haar Video diy thymianBeruhigt und macht Mut: Thymian (Thymus vulgaris)

Thymian ist den Allermeisten bestimmt als Gewürzpflanze geläufig und so ist es kein Wunder, dass wir sie frisch im Topf im Supermarkt kaufen können. Wer viel und leidenschaftlich kocht, hat sie sicherlich gehäkselt und getrocknet im Gewürzregal oder auf dem Fensterbrett stehen. Doch Thymian kann noch so viel mehr und ist ein echter Allrounder. Bei Menstruationsbeschwerden oder Erkältung und Husten trinke ich gerne mal eine Tasse Thymian-Tee, der Krämpfe lindert und Schleim löst. Das macht ihn auch perfekt für Dampfbäder und zum Inhalieren.

Thymian stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wenn man dort nach Sagen sucht, stößt man ziemlich schnell auf die Römer, deren Legionäre vor der Schlacht in Thymian badeten, da dieser Mut und Kraft verleihen sollte. Ähnlich kennt man diesen Brauch vielleicht vom in Deutschland heimischen Quendel, der mit Thymian vergleichbar ist, und den Rittern in die Kleidung genäht wurde, um diese im Kampf zu schützen.

Für unseren Haartee benötigen wir nur die Thymian-Blätter, die für normales Haar geeignet sind und außerdem gegen Schuppen helfen, da Thymian entzündungshemmende, desinfizierende und tonisierende Eigenschaften hat.

Haarkräuterkalender im April Wacholder Thymian Rosmarin gegen Schuppen und für dunkles Haar Video diy rosmarinAnregend und vielseitig: Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Wie Thymian ist uns Rosmarin auf jeden Fall aus der Küche als Gewürzkraut geläufig, aber das ist noch nicht alles, was beide Pflanzen gemeinsam haben. Rosmarin stammt ebenfalls aus dem Mittelmeerraum und wurde durch Mönche nach Deutschland gebracht, um in unseren Gärten kultiviert zu werden.

Rosmarin soll bei niedrigem Blutdruck helfen, unterstützt unsere Verdauung, ist menstruationsfördend und aphrodisierend. Im Großen und Ganzen also durchaus anregend. Daher wurde und wird Rosmarin zum Beispiel gerne in Brautsträuße gebunden. Man sagt er solle die Liebe stärken und das Herz öffnen. Passenderweise ist er außerdem das Kraut der griechischen Göttin Aphrodite, die für Schönheit und Liebe steht.

Als Haarspülung ist Rosmarin besonders interessant, da er sehr vielseitig und sowohl für normales, fettiges, wie auch stumpfes Haar geeignet ist. Er soll gegen Haarausfall und Schuppen helfen und kann bei häufiger Haarwäsche angewendet werden. Wir benötigen dafür seine Blätter oder Blüten, die adstringierend, antibakteriell, entzündungshemmend, pilztötend, sowie tonisierend wirken. Wie Wacholder kann Rosmarin die Haare verdunkeln.

Vielleicht fühlt ihr euch inspiriert ebenfalls mal auf Wildpflanzenjagd zu gehen oder Haarspülungen selbst zu machen. Für mich hat es sich gleich mehrfach gelohnt, denn ich hatte einen wundervollen Tag im Wald und konnte gut abspannen, den Alltag vergessen, sowie Neues entdecken. Ich freue mich deshalb schon sehr auf den Haarkräuterkalender im Mai!

Haarkräuterkalender wachholder

    Waschbär Ben

    Kaffeekasse

    Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

    ♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

    7 Kommentare

    1. gelu

      hey erbse. ich hab mich auch mal im wald verlaufen und war dabei aber nicht so entspannt wie ihr. ich verfalle da schnell in panik *räusper*
      mal 2 fragen, färbst du deine haare noch mit henna und wenn ja, wie bekommst du diese farbe hin? :D und 2. wo hast du diese mütze her? :p
      liebste grüße

      • Erbse

        Hey Gelu :D
        Ich hatte kurzzeitig auch ein bisschen Panik, aber die verflog schnell als wir wieder die ersten Dörfer im Tal sahen. Zwar wussten wir nicht welche das waren, aber hauptsache Zivilisation und Anhaltspunkte. :) War schon echt ein bisschen verrückt… wir dachten wir wären maximal ne Stunde unterwegs und dann waren es plötzlich über fünfmal so viel.
        Ich färbe meine Haare immer noch mit Henna, aber ich denke, dass der Farbton bei mir nicht nach diesem typischen Orangerot aussieht, weil ich oft andere Kräuter dazu schmeiße die es abdunkeln oder kühler wirken lassen. Ab und zu Indigo. Oder wie hier genannt auch Wacholder oder Rosmarin. Walnüsse färben ebenfalls ein bisschen dunkler. :)
        Die Mütze ist schon uralt und eigentlich Henriks. Hab leider keine Ahnung wo wir die her haben.

        Liebe Grüße :)

    2. sisu

      Ich mag deine Haarkräuterserie, Erbse :). Schon der Tipp mit der kalten Rinse aus einem der anderen Artikel zur Haarpflege hat meinen Spitzen sehr gut getan! Und Kräuter find ich sowieso genial. Jetzt werd ich mir wohl mal ein Kraut gegen Schuppen aus deinen Artikeln aussuchen :)

      Ich und Verlaufen, ich hoffe immer ein bisschen, dass ich mich mal verlaufe… natürlich nicht zu lange und nicht hungrig oder so ;)

    3. Pingback: *Neues aus allen Ecken* am 17.05.2015 und Zuii-Auslosung! | Naturkosmetik und glutenfreie Ernährung

    4. Pingback: Kräuter fürs Haar, durchs ganze Jahr! | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

    5. Pingback: Haarkräuterkalender im Juli: Beruhigender Lavendel (+ DIY Gesichtswasser) | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

    Schreibe eine Antwort