Herbst vegan tierversuchsfrei naturkosmetik kosmetik fall in love sparitual nagellack nail polish lebkuchen weiss mancave cedarwood duschgel herbstmilch buch (1)
Kommentare 16

Herbstliebe (mit ManCave, Lebkuchen, SpaRitual & Herbstmilch)

Herbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buch

Freitagnacht war es so kalt, dass ich auf dem Weg nach Hause einen dicken Pullover überziehen musste. Er ist also endlich da. Der Herbst! Endlich. Meine allerliebste Zeit im Jahr ist endlich endlich da. Und deshalb widme ich diesen Artikel nur dir, Herbst. <3

Die beste Atmosphäre zum Lesen

Für mich ist der Herbst auch immer die Jahreszeit in der ich zurück blicke, mich sortiere und an meine Wurzeln denke. Ich beschäftige mich mit meiner Familiengeschichte, denke an Samhain an meine Vorfahren und lese jeden Herbst ein Buch, welches sich mit der Geschichte vorangegangener Generationen beschäftigt. Dieses Jahr habe ich mich für “Herbstmilch” von Anna Wimschneider entschieden, die 66 Jahre alt war, als ihr autobiographisches Buch 1985 veröffentlicht wurde. Ursprünglich schrieb sie es, weil sie ihre Erfahrungen und ihre Lebensgeschichte für ihre Kinder festhalten wollte. Ich habe das Buch vor vielen Jahren von meiner Tante geerbt, die leider schon sehr früh starb, aber die sich mit der Autorin verbunden fühlte. Beide waren Frauen, die auf einem Bauernhof groß wurden und meine Tante hätte Anna Wimschneiders Tochter sein können. Für mich war es deshalb sehr spannend ihre Anekdoten zu lesen und sie mit dem zu vergleichen, was mir meine Großeltern damals erzählten.
Die Zeit war für Anna Wimschneider, deren Mutter starb, als sie acht Jahre alt war, unerträglich hart. Denn sie war nun die älteste Frau im Haus und musste sich um ihre acht Geschwister und ihren Vater kümmern. Sie erfuhr viel Schreckliches und Tag und Nacht war sie gezwungen zu arbeiten. Für ihre Familie und den Hof. Als dann auch noch der zweite Weltkrieg ausbrach und ihr Mann eingezogen wurde, wurde ihr Leben nur mehr tragischer. Und trotzdem ist ihr Schreibstil ein leichter. Ernste Ereignisse erscheinen wie Normalität und nicht wie dramatische Spitzen.
Ich bin in einer Familie groß geworden, in der Menschen danach beurteilt wurden, wie hart sie arbeiten können. Das war oberste Priorität und diese verschwindet nur langsam aus den Köpfen meiner Verwandten. Durch “Herbstmilch” von Anna Wimschneider habe ich noch ein bisschen mehr Verständnis dafür gesammelt und kann nun noch mehr erahnen, weshalb meine Familie so ist wie sie ist.

“Die Kinder stießen mich an und sagten, aber Mutti, schlaf doch nicht immer beim Essen ein. Ich war so müde, dass ich nur den einen Wunsch hatte, einmal in meinem Leben möchte ich ausschlafen dürfen, nur ein einziges Mal.”
– Herbstmilch (Seite 138), Anna Wimschneider

Danke, Herbst, dass du mir das perfekte Lese-Ambiente mit Kuscheldecke, Tee und schummrigen Licht bescherst.

Herbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buch

Veganes Weihnachtsgebäck

Wir Veganer*innen klammern uns eben an jeden Strohhalm den wir bekommen können. Und wenn das bedeutet, dass es eine neue vegane Süßigkeit im Supermarkt gibt, die auch noch begrenzt erhältlich ist, dann rennen wir halt los und bunkern. Ganz egal, ob es sich dabei um weihnachtlichen Lebkuchen handelt und es eigentlich gerade mal Ende September ist.
Vielleicht kennt ihr dieses Gefühl sehr gut, wenn ihr euch durch die Süßigkeiten-Aufsteller der Saison wühlt, sämtliche Inhaltsstofflisten studiert und in jedem einzelnen Lebkuchen-Produkt Butterreinfett oder gar Hühnereier zu finden sind. Ich hatte das deshalb vor wenigen Jahren aufgegeben, um nicht ständig frustriert aus dem Laden zu stampfen. Aber als das Bat-Sig… äh Vegan-Signal am Himmel über Kassel auftauchte und sich die Neuigkeit über veganen Lebkuchen wie ein Lauffeuer verbreitete, musste gehandelt werden!

Die Lebkuchen sind von der deutschen Lebkuchenfabrik Weiss aus Neu-Ulm und sind mit Zartbitterschokolade überzogen. In einer Packung sind gleich 500 Gramm, in Form von Herzen, Brezeln und Sternen. Die Zutaten sind folgende:
Weizenmehl, Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Karamellzuckersirup, Gewürze, Backtriebmittel: Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumcarbonat; Emulgator: Soja-Lecithine; Salz
(Kann Spuren von Schalenfrüchten, Ei, Milch, Sesam und Erdnüssen enthalten.)

Lebkuchen schmeckt eben auch im Herbst sehr sehr köstlich. Fall – Dearest friend with yummy yummy christmas-benefits.

Herbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buch

Die Farben

Warme, erdige und leuchtende Farben überall. <3 Und ich habe den passenden veganen Nagellack (5-free) dazu gefunden! “Fall in Love” von SpaRitual heißt nicht nur perfekt, sondern hält eben auch genau das was er mit diesem Titel verspricht. Er gehört zu meinen neuen Lieblingslacken und wird mich sicher den gesamten Herbst und darüber hinaus begleiten. “Fall in Love” ist ein Rotbraun, beinahe Kupfer, mit rotem und grünen Schimmer. Nagellack-Geeks, helft mir, ist das schon Duo-Chrome? :D

Herbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buchHerbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buch

Das einzige Manko, und das habe ich bei SpaRitual-Lacken leider immer, ist die Deckkraft. Um ein solches Ergebnis zu erhalten, braucht es auf jeden Fall mindestens zwei Schichten, besser aber drei. Mit Unter- und Überlack bin ich da viel zu lange beschäftigt. Glücklicherweise hält er dafür ziemlich gut und die erste Tipp-Wear hatte ich nach drei Tagen.
Falls ihr herbstliche Farben ebenfalls liebt, schaut euch den Nagellack ruhig mal genauer an.

Lange Spaziergänge im Wald

Im Wald spazieren gehen, mit den Stiefeln durch das Laub hüpfen und dem Rascheln und dem Wind in den Blättern lauschen. Was gibt es Schöneres? Und dann dieser Geruch! Im Herbst duftet der Wald einfach am Besten.

Herbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buch

Letzte Woche war ich mit Henrik im Müller in Kassel und dort gibt es eine ziemlich umfangreiche Naturkosmetik-Abteilung, weshalb wir da gerne mal etwas länger stöbern. Henrik blieb an einem Aufsteller kleben, der mir ganz neu war. ManCave gibt es erst seit 2010, wobei die ersten Produkte 2012 auf den Markt kamen. Das britische Start-up zielt auf männliche Kundschaft ab, wie unschwer am Namen und auch am Marketing zu sehen ist. Die Verpackungen der naturkosmetischen und veganen Produkte sind braun und tragen alle das ManCave-Logo, das wie ein Wappen gestaltet ist. “Natural Defence for Man” steht hinten auf der Verpackung. Weiter unten ist das Leaping Bunny-Logo von Cruelty Free International, was die Marke als tierversuchsfrei kennzeichnet.

Herbst-vegan-tierversuchsfrei-naturkosmetik-kosmetik-fall-in-love-sparitual-nagellack-nail-polish-lebkuchen-weiss-mancave-cedarwood-duschgel-herbstmilch-buch

Inhaltsstoffe Cedarwood Duschgel: Aqua (Water), Cocamidopropyl betaine, Sodium cocoamphoacetate, Glycerin, Decyl glucoside, Aloe barbadensis leaf juice, Sodium chloride, Parfum (Fragrance), Bulnesia sarmientoi wood oil, Rosmarinus officinalis (Rosemary) leaf oil, Lavandula hybrida oil, Cedrus atlantica bark oil, Abies sibirica oil, Eucalyptus globulus leaf oil, Citrus aurantifolia (Lime) oil, Artemisia herba-alba oil, Origanum majorana herb oil, Juniperus communis fruit oil, Piper nigrum (Pepper) fruit oil, Thymus vulgaris (Thyme) flower/leaf oil, Abies balsamea extract, Melaleuca alternifolia (Tea tree) leaf oil, Arginine, Xanthan gum, Caramel, Phenoxyethanol, Acrylates /C10-30 alkyl acrylate crosspolymer, Benzoic acid, Dehydroacetic acid, Sodium hydroxide, Potassium sorbate, Citric acid, Benzyl salicylate, Coumarin, Hexyl cinnamal, Limonene, Linalool, Alpha-isomethyl ionone

Wir nahmen das Cedarwood-Duschgel mit. Mit seinem waldigen Duft schreit es so sehr nach Herbst, dass ich mich selbst in der Dusche nun ein kleines bisschen wie im Wald fühle. Aber auch nur ein kleines bisschen.

Und deshalb muss ich jetzt los. Raus. In den Wald. :) Habt einen schönen Sonntag!

Welche ist eure liebste Jahreszeit und was macht sie für euch so besonders?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

16 Kommentare

  1. lebkuchen sind aber kein weihnachtsgebäck, sondern einfach ein gebäck, was typischerweise in der kalten jahreszeit gegessen wird. deswegen gibts das auch jetzt schon; richtiges weihnachtszeug wie schokoweihnachtsmänner, glühwein, adventskalender aber noch nicht ;)

    cool, dass die lebkuchen vegan sind, bislang gabs da ja fast gor nix.

    • Tatsächlich? :D Das wusste ich gar nicht. Habe es halt immer mit Weihnachten assoziiert, weil es ja auch in so weihnachtlich-dekorierten Aufstellern in den Läden steht und so.
      In jedem Fall ist es super lecker!

      LG

  2. Petra

    Hehe, ManCave – ich hatte ja sofort die Assoziation zu Caveman, das habe ich vor bestimmt schon 15 Jahren mal mit meiner zwischenzeitlich leider verstorbenen Freundin im Theater gesehen.
    Herbst ist übrigens typische Theaterzeit für mich, für Outdoor-Aktivitäten ist es abends zu kalt und zu duster. Früher war mit der Herbst mit seinem speziellen Licht, den Gerüchen und dem Farbenspiel die liebste Jahreszeit, aber mittlerweile ist es der Sommer – die einzige Jahreszeit, in der ich nicht latent friere. Das führe ich allerdings auch auf mein Büro zurück, das nach Norden liegt und nie (auch nicht im Hochsommer) Sonne hat und dementsprechend kühl und dunkel ist. Zwischen September und Mai komme und gehe ich im Dunkeln bzw der Dämmerung, arbeite bei künstlichem Licht und habe entsprechend ein echtes Herbsttief (Tageslichtlampe ist leider nicht erlaubt). Aber Herbstfarben liebe ich dafür heiß und innig, die stehen mir auch. Der Nagellack sieht toll aus und ist total mein Beuteschema, da muss ich mal schauen, ob der nicht sogar schon bei mir steht 😉

    • Liebe Petra,

      stimmt, das ist ein Nachteil vom Herbst. Ich merke das leider auch immer sehr und komme morgens nur schlecht aus dem Bett, bin mies gelaunt und so. Mir hilft es da, wenn ich genügend Vitamin D zu mir nehme. Aber ich lasse das leider viel zu gerne schleifen. Im Herbst werde ich direkt daran erinnert. :D

      Alles Liebe,

      Erbse

    • Ole

      Wie meinst du, dass Tageslichtlampen nicht erlaubt sind? Musst du dich mal erkundigen, ob man bei dir auf der Arbeit (nehme ich an) nicht eine Ausnahme machen kann – ich meine, es ist doch auch im Interesse deines Chefs, dass du dich besser fühlst und dadurch produktiver sein kannst!

      • Petra

        Private Elektrogeräte außer Kaffeemaschine, Wasserkocher und Ladegerät sind nicht gestattet
        Aber zum Glück ziehe ich in Kürze in ein anderes sehr helles Büro, dann wird es sicherlich besser 🤗

  3. Hallo :-)

    während ich den Sommer erst so langsam wieder lieben lerne (obwohl er mir als Kind doch am besten gefallen hat), bin auch ich ein großer Herbstfan. Nach dem überdrehten Sommer, wenn man die ganze Zeit draußen und unterwegs ist und immer was los ist, genieße ich es sehr, wenn im Herbst Ruhe einkehrt.
    Hier in der Stadt bekomme ich leider vom Herbst nicht so viel mit, weder den Nebel noch die bunten Blätter. Aber dafür ist das Licht um diese Zeit immer besonders schön. So golden und sanft…
    Ich wünsche allen eine schöne Herbstzeit!

  4. Liebe Erbse,
    so langsam mag ich den Herbst auch willkommen heißen. Beim Fahrradfahren grummel ich zwar immer in meinen Schal, aber es schön muckelig zu Hause, der Tee schmeckt doppelt gut und das rascheln durch die Blätter macht einfach Spaß.
    Ich kann aber jeder Jahreszeit etwas abgewinnen und finde gerade den Wandel im Jahr so wundervoll und schön :)

    Grünste Grüße

  5. Yvonne

    Huhu,
    der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber bin gerade zufällig drüber gestolpert. Auch wenn Man Cave als Naturkosmetik angepriesen wird, ist (soweit ich weiß) trotzdem Mikroplastik drin. „Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer“ zählen leider dazu. Ich bin auch drauf reingefallen, als ich das für meinen Mann gekauft habe. Wenn die Tube leer ist, werd ich es jedenfalls nicht noch einmal kaufen.
    Ich mag Deinen Blog sehr und hinterlasse ganz liebe Grüße :)

Schreibe eine Antwort