kerascoet schönheit beauty comic vegan kosmetik cruelty free creature lippenstift grün lunatick cosmetic labs schmidts deocreme
Kommentare 7

Kurzwort: Schönheit, Creature & Schmidt’s

kerascoet schönheit beauty comic vegan kosmetik cruelty free creature lippenstift grün lunatick cosmetic labs schmidts deocremeSeit Anfang diesen Jahres nehme ich mir nach und nach jeden Winkel meiner Wohnung vor um zu entrümpeln. Ich hatte in einer anderen Kurzwort-Ausgabe schon mal darüber berichtet. Nicht nur, dass ich endlich gelernt habe mich von überflüssigen Dingen zu trennen. Geplant ist außerdem ein Umzug, vielleicht schon im kommenden Jahr. Wie schön es wäre bis dahin den Hausstand so minimiert zu haben, dass der Umzugstag einigermaßen unstressig werden könnte. Gestern habe ich mir deshalb mal das Regalfach vorgenommen, indem ich seit vielen Jahren alles aufhebe, was ich als Erinnerung behalten wollte. Im Nachhinein war da ganz schön viel Zeug dabei, was für mich heute keinerlei große Relevanz mehr hat. Aber ich fand auch einige alte Notizzettel, auf denen ich als Jugendliche ein paar flüchtige Gedanken fest hielt. Ich schrieb davon, was Schönheit für mich bedeutete und ich merke wie wichtig damals noch das Äußere im Bezug auf Zugehörigkeiten oder Abgrenzung für mich war. Im Nachhinein sind mir manche meiner Gedankengänge ein wenig peinlich, aber schon früh war für mich wichtig, möglichst ich selbst zu sein und Andere sie selbst sein zu lassen. Ich schrieb eine mehrseitige Geschichte in der es darum ging, die Menschen aus ihren Schubladen zu ziehen und mit ihnen auf dem Schreibtisch zu tanzen. Diese bildhafte Vorstellung geht mir seit gestern nicht mehr aus dem Kopf, weil es mich daran erinnert, wie wichtig es ist, Menschen nicht voreilig zu verurteilen und es viel schöner ist Allen dabei zu helfen, sie selbst sein zu können.

kerascoet schönheit beauty comic vegan(zwei kleine Ausschnitte aus Huberts und Kerascoëts Comic „Schönheit“)

Das erste der drei Dinge, die ich euch heute zeigen möchte, passt sehr gut zum Thema. Ich bin total angetan von Allem was Kerascoët so schaffen. „Beautiful Darkness“ (oder im Deutschen: Jenseits) ist eines meiner allerliebsten Comics überhaupt. Und deshalb musste ich mir „Schönheit“, was Kerascoët zusammen mit Hubert schufen, direkt kaufen als es in Deutschland erschien. Wie auch schon „Beautiful Darkness“ beginnt „Schönheit“ wie ein typisches Märchen. Es finden sich einige Parallelen zu Aschenputtel. Doch nach nur wenigen Seiten kippt die märchenhafte Welt, ganz wie bei Kerascoët üblich. Die Schönheit findet sich in einer jungen Frau personifiziert und so lernen wir nach und nach alle, zum Teil sehr häßlichen, Facetten von Schönheit kennen. Die Begierde auf eine Hülle, wie Schönheit ein Türöffner sein kann, aber auch wie sie zur Last werden kann. So erkennen wir, wie willkürlich verteilt die Macht der Schönheit ist und wie relativ sie manchmal scheint. Von der eigentlichen Geschichte möchte ich nichts vorweg nehmen, aber ich will euch diesen Comic sehr ans Herz legen. Und ich möchte unbedingt wissen, ob ihr nach diesem Ende ebenfalls herrlich anfangen musstest zu lachen. :)

vegan kosmetik cruelty free green lipstick creature liquid lipstick lip slick lunatick cosmetic labs (2)

Man selbst sein bedeutet auch Make-up zu tragen, das einem gefällt, obwohl es vielleicht nicht dem Geschmack der Mehrheit entspricht. Ich wollte zum Beispiel schon immer einen grünen Lippenstift haben. Mir ist klar, dass grüne Lippen nun nicht unbedingt alltäglich sind und ich traue mich manchmal trotzdem nicht ihn zu tragen, obwohl ich gerne wollen würde. Aber ich liebe dieses waldige Grün an mir und „übe“ mich damit zu zeigen. Wie bunt die Welt wäre, wenn viel mehr Menschen Farbe auf den Lippen tragen würden! :D

Der Apocalyp-slick „Creature“ ist ein Liquid Lipstick von Lunatick Cosmetic Labs, einem US-amerikanischen Indie Label. Alle Produkte sind vegan, aber keine Naturkosmetik. Zwar handelt es sich bei „Creature“ um einen Liquid Lipstick, aber kussecht ist er nicht. Er verschmiert beim Essen und Trinken recht schnell. Dennoch ist er mit einer dünnen Schicht deckend und weitaus haltbarer auf den Lippen als so manche Lippenstifte in der üblichen Hülse. Direkt bei LLC ist er derzeit ausverkauft, aber bestimmt kommt er zurück oder ist noch in anderen Online Shops verfügbar. Ich habe damals 12 Dollar (Inhalt: 6 Gramm) für ihn bezahlt. Die Zusammensetzung basiert auf Rizinusöl, Aroma und Carnaubawachs. Es sind aber auch einige Farbstoffe enthalten, darunter welche, die für Naturkosmetik nicht zugelassen sind.

vegan kosmetik cruelty free green lipstick creature liquid lipstick lip slick lunatick cosmetic labs (1)(Das Foto kennt ihr vielleicht schon von Instagram.)

Inhaltsstoffe „Creature“:

Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Flavor (Aroma), Copernica Cerifera (Carnauba) Wax, Kaolin, Myrica Pubescens Fruit Wax, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Caprylyl Glycol, Hexylene Glycol, Silica, Limonene, Linalool, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol. May Contain (+/-) Mica (CI 77019), Blue 1 Lake (CI 42090), Yellow 5 Lake (CI 19140), Yellow 6 Lake (CI 15985), Red 7 Lake (CI 15850), Red 21 Lake (CI 45380), Red 27 Lake (CI 45410), Red 33 Lake (CI 17200), Red 40 Lake (CI 16035), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Titanium Dioxide (CI 77891)

vegan kosmetik cruelty free naturkosmetik deocreme deodorant schmidtsDeocremes nutze ich seit Jahren am Allerliebsten, weil es die einzigen Deodorants sind, die bei mir Achselgeruch verhindern. Meine ersten Deocremes waren von Wolkenseifen. Mittlerweile habe ich auch die von Ponyhütchen, Vegane Pflege und Saga Seifen ausprobiert. Alle weißeln ziemlich und können deshalb auch mal die Innenseite dunkler Klamotten einfärben. Außerdem sind sie bei so heißen Temperaturen, wie derzeit, sehr flüssig, was die Entnahme und auch das Mitnehmen für unterwegs viel zu kompliziert macht. Deshalb habe ich mir vor ein paar Wochen das erste Mal die Deocreme von Schmidt’s gekauft. Die Deocreme weißelt kein bisschen und ist unter den Armen transparent. Ein weiterer Pluspunkt ist der enthaltene kleine Spatel, mit dem die Deocreme entnommen werden kann. Die Duftauswahl ist weniger „künstlich“, was ich super finde. Und flüssig wird die Creme bei der Hitze auch nicht so schnell. Ich habe vorab gelesen, dass sie bei kühlen Temperaturen sehr hart sein würde, sodass die Entnahme und das Verteilen schwieriger ist. Das kann ich mir gut vorstellen, weshalb ich mir für den Winter bestimmt wieder eine der vorherigen Deocremes kaufen werde.

Die Schmidt’s Deocreme könnte insgesamt mein neuer Favorit sein. Sie sind alle vegan, naturkosmetisch, ohne Palmöl und stecken außerdem in einem Tiegel aus Glas. Hergestellt werden sie von einer kleinen, unabhängigen Manufaktur in Portland, Oregon. Ein Töpfchen mit rund 57 Gramm Inhalt kostet ungefähr 10,50 Euro.

Einen Vergleich zwischen den verschiedenen Deocremes gibt es zum Beispiel bei Valandriel Vanyar.

Inhaltsstoffe „Cedarwood + Juniper“:

  • Butyrospermum parkii (Sheabutter, rückfettend, pflegend, heilungsfördernd, sehr hautverträglich)
  • Sodium bicarbonate (Natron, deodorierend)
  • Maranta arundinacea (arrowroot) powder (Pfeilwurz, absorbierend, pflegend)
  • Theobroma cacao (cocoa) seed butter (Kakaobutter, geschmeidig machend)
  • Cedrus deodara (Himalayan cedar) essential oil (Zedernholz, Duft)
  • Tocopherol (Vitamin E, pflegend, entzündungshemmend, glättend, Anti-Ranz)
  • Juniperus (juniper) essential oil (Wachholder, Duft)
  • Humulus lupulus (hop) extract (Hopfen, geschmeidig machend, glättend)

Eben erschien außerdem mein neuer Artikel für den Bio-Blog. Diesmal habe ich ein paar Tipps für ein Leben ohne Müll zusammengetragen und habe zusätzlich Produktvorschläge für euch.

So. Und nachher werde ich meinen Abend mit Dead by Daylight verbringen. Das Horror-Spiel für fünf Spieler wurde heute released und ich bin schon wahnsinnig gespannt. Wie verbringt ihr euren Abend?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

7 Kommentare

  1. Danke dir für das Verlinken! =)
    Bin immer pro ausgefallene Farben, wobei ich mich da eher am Auge austobe. Finde das immer so seltsam, wenn ich wo etwas von „alltagstauglich / zu schrill / whatever“ lese :-/ Muss doch nur einem selbst gefallen (abgesehen von strikten Berufsvorschriften wie kein Schmuck in medizinischen Berufen oder so)…

    • Sehr gerne! :)

      Ja, alltagstauglich scheint mir für viele Leute immer ein Synonym für dezent zu sein. Was ja auch okay ist, aber so stellt sich schnell heraus, dass Alltagstauglichkeit für jeden Menschen etwas völlig anderes bedeuten kann.
      Ich wünschte, wir könnten alle mehr bunte Farben auf der Straße sehen. Die meisten Menschen trauen sich sicherlich einfach nicht. Und – oje – ich verstehe das ja selbst sehr gut. :D

      LG

  2. Ich stelle gerade bei Blogs immer wieder fest, dass mir ein „Like“-Button oft schrecklich fehlt. Wie häufig find ich einen Artikel super und würde das gern mitteilen, bin dann aber zu faul, zu kommentieren.

    Heute aber mal. Vielleicht auch, weil du den Blogliebe-Artikel getweetet hast ;)

    Schöner Artikel! Danke für den Tip mit der Deocreme, die werd ich wohl mal testen. Und ich bin gespannt, was du vom Ausmisten berichtest!

    • Hab vielen Dank, Julie! :D
      Ich habe deinen Kommentar zum Anlass genommen und einen kleinen Daumen unter den Artikeln eingefügt. <3 Aber ich freue mich natürlich nach wie vor über jeden Kommentar.

      Liebe Grüße!

  3. A.N.N.A.

    Was für ein Zufall, ich habe mir auch vor ein paar Wochen die Deocremes von Schmidts bestellt. Allerdings als Stick, weil ich es für unterwegs praktischer finde. Vllt schaffe ich es irgendwann auf den Tiegel umzusteigen.

    Ich bin sehr zufrieden und unter den Deocremes ist sie mein klarer Favorit.

    Derzeit habe ich Lavender&Sage. Ich liebe den Geruch! <3

    Deinen Mut zu ausgefallenen Farben finde ich bewundernswert. Ich selbst würde mich nie mehr als ein schrilles Rot trauen. Aber ich finde auch das mir andere Farben nicht stehen.

    • Hey ANNA :D
      Ich glaube, dass ich mir den Stick später zum Vergleich auch mal holen werde. Bin neugierig, ob er insgesamt genauso ist wie die Creme. Bestimmt ist er noch fester.

      Danke und liebe Grüße <3

  4. Boah, liebe Erbse.
    Wie ich Deine grünen Lippen liebe! Ist ja genau meine Farbe, auch weil es eher kühl ist. Wundervoll.

    Was das Schmidts Deo angeht, komme ich an die Glastiegel nicht so ran. Ich weiß auch nicht, warum. Aber mir ist die Konsistenz einfach zu fest. Dafür habe ich mich schwer in die Sticks verliebt, die auch in den Urlaub mitgenommen habe. Super gutes Teil :)

    Grünste Grüße

Schreibe eine Antwort