Kommentare 26

Odyssee: Augenbrauen

Viva offenbarte kürzlich die Vergangenheit ihrer Augenbrauen. Daraufhin hinterließ ich ihr einen Kommentar, wo ich sie als Leidensgenossin betitelte. Ja, Viva. Du wirst auf den folgenden Bildern sehen was ich meinen Augenbrauen bereits alles angetan habe. Ein Foto meiner Ausgangsaugenbrauen, ungezupft, blond, kann ich leider nicht bieten. Ich habe keinen Scanner und kann daher nur auf altes Bildmateriel zurückgreifen, wo das Unheil längst geschehen war.

Mit etwa 14 Jahren färbte ich meine Haare pechschwarz. Ich hatte zu dieser Zeit eine kleine Findungsphase… ihr kennt das. Also mussten die Brauen auch Schwarz. Kaum hatte ich mich mehr mit diesen Härchen über meinen Augen beschäftigt, entdeckte ich die Pinzette für mich. Das war ein Segen. Im Nachhinein ein Fluch, das könnt ihr euch sicher denken. Schwer konnte ich abschätzen was nun wirklich gut an mir aussieht. Ich probierte viel aus und zupfte letztendlich viel zu viel weg. Ich wundere mich immer noch, wieso um alles in der Welt mir das nicht aufgefallen ist.

Nur langsam wuchsen die Haare nach, wurden sofort wieder weggezupft. So ging das eine ganze Zeit lang, bis sich einfach ein runder dünner Strich über meinen Augen einbürgerte. Den zog ich zu Anfang tatsächlich mit Flüssigeyeliner nach. Später Kajal. Dann Lidschatten. Und erst 2009 fing ich langsam an zu bereuen. Ich wollte dickere Augenbrauen. Natürlicher! Aber da wuchs einfach nichts mehr. Es hat ewig gedauert, bis sie jetzt so sind wie ihr sie seit 2010 auf meinem Blog hin und wieder seht. Mittlerweile fülle ich sie nur noch mit schwarzem Lidschatten auf. Gezupft wird drumherum, aber nichts mehr von der Masse weggenommen. Zur Mitte hin sehen meine Augenbrauen eher kümmerlich aus, die Lücken dort sind riesig.

Das sind meine Augenbrauen 2011 kurz vorm Zupfen. Man sieht wie wenig nur noch zur Nase hin wächst.

Ich weiss, dass ich Niemanden vor Jugendsünden bewahren kann, aber alle die vielleicht gerade dabei sind sich die Brauen dünn zu zupfen… lasst euch gesagt sein, dass ihr diesen Schritt in ein paar Jahren bereuen könntet und die Haare vielleicht nicht mehr so voll nachwachsen wie ihr es euch wünschen würdet.

Im Internet kursieren einige Tipps zum Thema Augenbrauen formen und zupfen. Die habe ich mir damals zum Teil zu Herzen genommen und versucht umzusetzen. Und daher dieses Foto links. Man sagt, dass die Augenbrauen zur Mitte des Gesichts hin parallel mit Augeninnenwinkel und Nasenflügel sein sollten. Selbiges beim höchsten Punkt des Brauenbogen und der Höhe der Pupille, wenn man gerade schaut. Wie weit die Augenbrauen nach außen gehen sollten, kann man anhand von Augenaußenwinkel und Nasenflügel sehen. Natürlich dient das Ganze nur zur groben Orientierung. Zur Hilfe kann man sich zum Beispiel einen Stift, einen Pinselstil oder etwas Ähnliches nehmen.

Außerdem habe ich noch einen Thread bei den Beautyjunkies rausgesucht. Hier findet ihr ein paar Tipps wie die Brauen schneller nachwachsen. Rizinusöl wird zum Beispiel genannt.

Habt ihr auch eine Augenbrauengeschichte zu erzählen?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

26 Kommentare

  1. oh je ^^ Das ist wohl wirklich „Jugendsünde“ ;) Aber immerhin kannst du wohl auch ein wenig drüber lachen, oder?
    Ich wurde zum Glück dank Friseurin Mama davor verschont und habe so Augenbrauen wie du sie nun hast ;)
    Aber eins muss ich sagen: Du bist wirklich immer schöner geworden! Wow! Du siehst echt toll aus :)

    • Erbse

      Danke sehr, Nessy. :) Ja, im Nachhinein kann ich herzlich darüber lachen. Ist ja alles noch relativ gut ausgegangen.
      Aber ich hätte mir gewünscht, dass mir in all‘ den Jahren mal Jemand gesagt hätte, was ich da für furchtbare Augenbrauen trage.

      Beste Grüße

  2. Wow, deine jetzigen Augenbrauen stehen dir vieeel besser! Ich habe von Natur aus nicht so dichte Augenbrauen. Ich habe leider noch nicht die richtige Technik gefunden, um sie etwas dichter aussehen zu lassen, ohne dass sie unnatürlich aussehen. LG

    • Erbse

      Danke, da bin ich froh.
      Immer noch unverständlich, dass ich das jahrelang nicht bemerkt habe. ^^ Und der Witz daran ist, dass ich schon immer einen totalen Augenbrauenfimmel habe. Die Augenbrauen sind das erste auf das ich achte, wenn ich einen Menschen sehe.
      LG

  3. Huhu :)
    Ich rufte mir ne ganze Zeit lang nicht die Augenbrauen zupfen, sonst wären die wahrscheinlich auch so dünn gewesen^^ Jetzt mache ich nur sehr wenig wegzupfen, hauptsächlich den Bereich zwischen den Augenbrauen, wenn man da nciht aufpasst kann aus zwei Augenbrauen schnell eine werden^^
    Ich bin auch der Meinung, dass dir deine momentae Augenbrauenform am besten steht, dünne Augenbrauen stehen meiner Meinung nach nicht vielen Menschen, noch schlimmer finde ich, wenn man sie gänzlich abrasiert. Bei den meisten Menschen schaut das einfach nur scheise aus^^ (wobei ich auch paar kenne, denen es steht)

    Ps: Habt ihr euch eine Augenbrauengeschichte zu erzählen? >AUCH
    Ich weiss nicht ob du sowas wissen willst, wenn nicht vergiss es einfach xD

    • Erbse

      Danke, Eriinnye.
      Ja, ich kenne auch ein paar wenige Menschen, die schauen seltsamerweise sehr gut mit sehr dünnen Brauen aus. Schaut selbstverständlich trotzdem unnatürlich aus, aber das ist dann ja auch meistens gewollt.
      Danke für’s Aufzeigen des Fehlers. Ich lese zwar meistens nochmal drüber, aber solche Tippfehler überlese ich ganz häufig. ^^
      LG

  4. Ich bin also nicht alleine ^^
    Seit eine Friseurin sich vor drei, vier Jahren mal meiner Augenbrauen annahm, kämpfe ich, das wieder SO hinzubekommen. Leider zupfe ich auch viel zuviel ab und von Symmetrie kann man beim besten Willen nicht sprechen.
    Ich bin todunglücklich, aber die Geduld, jetzt einfach mal wieder alles richtig „zuwuchern“ zu lassen, damit ich sie mal wieder zupfen lassen kann… Nä. Nicht vorhanden ^^

  5. Lisa

    Ah, eine schwarze „Kollegin“ :D Ich hab Gott sei Dank nie viel gezupft (war mir zu schmerzhaft und ich hab so struppige Augenbrauen), desewgen blieb mir das verschont. Aber ich muss ehrlich sagen: ich finde die Fotos sehr hübsch. Auch wenn mir deine Augenbrauen mittlerweile sehr viel besser gefallen! :)

  6. ohje…grad dacht ich noch, daß deine brauen früher echt übel aussahen, da fiel mir ein, daß ich meine ja auch mal sehr dünn gezupft hatte. aber doch nicht so arg, oder doch? zur sicherheit hab ich mir alte fotos angesehen und siehe da: meine sahen genau so schlimm aus :-D und es stand mir auch überhaupt nicht und keiner hat’s mir gesagt :-(

    • Erbse

      Das ist wirklich bitter. Wo haben da bloß die Leute gesteckt, die einen ansonsten gerne mal ihre oberflächliche Meinung ungefragt ins Gesicht sagen?! :D Aber wir haben es ja glücklicherweise beide überstanden und du hast ja auch mittlerweile sehr schöne Augenbrauen.

  7. Danke für deinen Beistand!
    Ich liebe die Fotos der Babyerbse. :D Ich finde im Gegensatz zu den meisten hier, dass es nie „schrecklich“ oder „furchtbar“ aussah – es stand dir sogar sehr gut, dieses künstliche. Vielleicht kommt es daher, dass wir stilmäßig aus der gleichen Ecke kommen.. aber dieses fakige Aussehen war doch damals modern und total erwünscht, glaube ich, von daher bin ich vielleicht abgestumpft. :)

    Mir hat damals auch keiner negatives Feedback gegeben, außer meiner Schwester – aber das nahm ich eben als „Geschwisterärgerei“ auf und habs nicht ernst genommen. Immerhin war sie Miss Monobraue und hatte mal gar nichts zu sagen! :D

    [Ich habe übrigens am Wochenende ein Augenbrauenkompliment bekommen:D Der Freund meiner Schwester meinte nämlich zu ihr: „Warum zupfst du dir deine Augenbrauen nicht mal so wie die Viva?“ :D – Sie hat übrigens beneidenswert dichte Brauen und mittlerweile auch etwas Form reinbekommen, von daher war sie not very amused. Ich schon. Wir haben dann noch schallend über meine früheren Eskapaden gelacht. ;))

  8. Ich habe mir meine Augenbrauen bis ich ca. 24 Jahre alt war (!!!!!) gar nicht gezupft, fand das wohl irgendwie cool mit den breiten (männlichen) Brauen ;) Immerhin habe ich deswegen jetzt nicht das Thema mit dem Nachwachsen lassen.

    Und es war ja auch mal mehr Mode, die Brauen dünner zu haben. Wahrscheinlich hat es Dir deswegen niemand gesagt. Seit ca. 1,5 Jahren werden die Brauen ja wieder dicker propagiert ;)

  9. Ich durfte auch erst spät mit Zupfen anfangen und hab als Jugendliche auch immer gedacht, man muss so Augenbrauen haben, wie du sie dir gezupft hast. Ich bin zur Hälfte Kroatin, und mit dunklem Körperhaar ausgestattet.
    Ich hab meine Brauen nie wirklich dünn bekommen, weil es unheimlich viel Arbeit und Schmerz bedeutet hätte. Heute bin ich froh, um meine etwas dickeren Augenbrauen.

    Liebe Grüße,
    FP

    P.S.: Mein Liebster hat das Video gesehen, in dem dein Freund Nutella isst. Nun will er es auch versuchen… Ich werd versuchen, dass zu verhindern ;-)

  10. Huhu Erbse,

    da sprichst du ein Thema an… Ich habe meine Augenbrauen ebenfalls in jungen Jahren verunstaltet. Sie wurden von mir sehr sehr dünn gezupft und ich bereue es noch heute. Irgendwann wollte ich das ändern und habe sie ein Jahr lang nicht mehr angefasst. Gott sei Dank wuchs da dann wieder einiges :)

    Heute sind sie wieder ganz in Ordnung, aber zufrieden bin ich noch nicht!

  11. oh man, das kenn ich. bei mir sind die augenbrauen auch über jahre hinweg irgendwie immer dünner geworden, und ich versuche jetzt auch krampfhaft, dass sie wieder iiiirgendwie an volumen gewinnen, aber bisher funktioniert das nicht so wirklich. es sind irgendwie zu wenig haare da :(

    manche rasieren sich die ja auch komplett weg und malen sie mit eyeliner hin.. das finde ich total schrecklich, da bin ich über meine verkümmerten brauen ja fast noch froh ;D

    • Erbse

      Ich bin sehr froh, dass ich damals nicht den Schritt der Komplettrasur gegangen bin. ^^ Allerdings stand ich ein paar mal kurz davor. Oh weh.
      Ja, ich denke auch… verkümmerte Brauen sind immer noch besser als gar keine. :)
      LG

  12. MhhhKathi

    Ich hab gerade meine alten Fotos durchgeschaut… also zu schmal geworden sind meine Augenbrauen nie, im Gegenteil: ich hab sie bis vor kurzem überhaupt nicht beachtet.
    Sie sind halt blond und unscheinbar, deswegen sind sie auch ohne Zupfen nie groß außer Form geraten.
    Heute weiß ich einfach, dass sie einen besseren Rahmen für’s Gesicht schaffen, wenn ich sie in Form zupfe und ganz leicht nachziehe. Aber damals haben sie mich überhaupt nicht interessiert.

    Aber das mit dem „richtigen“ Schminken kam bei mir eh recht spät, ich glaub bis ich 20 war hab ich Lidschatten auch noch ausschließlich mit den Fingern aufgetragen ^^

  13. Nina

    Die Ironie meiner Augenbrauen liegt darin, dass ich (früher einmal) von Natur aus wie Theo Weigels Tochter aussehe. Zum zupfen überredet hat mich meine Schwester, was ja vom Prinzip auch wirklich nett war, aber wie wahrscheinlich alle Gruftimädchen in der Pubertät habe ich sie mehr oder minder komplett entfernt.
    Aber wer hat denn mit 16 auch Ahnung von Wuchsrichtung, passender Form oder nachzeichnen?
    Zeitweise hatte ich dann eben nur in Richtung Nasenwurzel ca. 1cm breit Haare, der Rest wurde mit schwarzem Kajal nachgezogen. Uuuuh.
    Seit Jahren versuche ich, meine Augenbrauen wachsen zu lassen, aber gerade im äusseren Bereich ist einfach nix mehr zu holen. Darum muss ich nachstricheln und auch mit Lidschatten ausfüllen.
    Da hätte ich mal besser auf meine Mum gehört, die hat nämlich genau das gleiche Problem :-)

  14. Nine

    Hi Erbse,
    ch habe sie mir damals auch gezupft allerdings nicht so dünn. Nun habe ich aber von Hause aus sehr helle, schier unsichtbare Augenbrauen und nun wo ich sie nicht mehr zupfe wachsen sie in jegliche Richtungen (Aufstellung der Haare, nicht Platzierung. Hast Du evtl. einen Tip für mich?

    lg Nine

    • Erbse

      Hallo Nine,
      was hast du denn momentan für eine Haarfarbe?
      Ich habe selbst mittelblonde Augenbrauen, manche sind sehr hell, manche Härchen wiederrum eher dunkelblond. So ein richtiges Gemisch. Und seit einigen Monaten färbe ich sie mir alle paar Wochen mit Wimpern- und Brauenfarbe schwarz. Gibt aber auch in Blond, Braun und Rot. – Vielleicht ist ein Augenbrauengel das richtige für dich. Ich weiss gerade gar nicht welche Marken soetwas momentan im Sortiment haben, aber da gibt es definitiv einige. Augenbrauengel gibt es in verschiedenen Farben, aber auch farblos. Es färbt also, wenn gewollt, die Härchen und platziert sie dort wo sie hinsollen. Falls du deine Haare dunkel färbst, würde vielleicht auch eine braune Mascara funktionieren.

      Liebe Grüße

  15. Caroline

    Hey Erbse,
    zu dem Augenbrauenthema kann ich auch etwas erzählen. In meiner „dunklen“ Phase mit 14,15 habe ich auch damit angefangen, meine Augenbrauen sehr sehr dünn zu zupfen und nachzumalen, bis ich irgendwann nur noch zur Nase hin ein paar Haare stehen ließ, um den Rest mit einem Augenbrauenstift aufzumalen. :D ..zum Glück habe ich das nur etwas ein Jahr lang so durchgezogen und sie dann gezüchtet.
    Heutzutage entferne ich nur noch ein paar überflüssige Härchen und habe jetzt wieder ganz normale Brauen, die ich alle paar Wochen mal mit einer Augenbrauenfarbe in braun von Rossmann nachfärbe, da sie mir sonst zu hell sind. Klappt sehr gut, besonders, weil die Farbe auch ein wenig die Haut unter den Brauen mit einfärbt (muss man natürlich aufpovassen!), man sich so den Stift sparen kann und auch ungeschminkt nicht „so nackt“ aussieht. ;)

    http://www.rossmannversand.de/DesktopModules/WebShop/images/full/309332_1.jpg

    LG, Caroline

  16. Ich bin jetzt 14, also in dem Alter als deine Augenbrauen-Gschichte begonnen hat. :D
    Ich werde meine Augenbrauen so natürlich wie möglich lassen, habe eigentlich noch nie etwas damit gemacht. Alle paar Wochen zupfe ich einzelne Häärchen die ‚aus der Reihe tanzen‘ weg, aber nicht zu viel. Färben oder anmalen werde ich meine Augenbrauen wohl nicht. Habe einmal an Karneval einen Augenbrauen-Stift verwendet, aber sah aus wie eine Transe oder so, ich bin mit meiner Augenbrauenfarbe zufrieden. :D
    Meine rechte Augenbraue hat aber eine Besonderheit, und zwar eine längliche Narbe genau in der Mitte, oben und unten davon wachsen aber noch Häärchen. So langsam verschwindet die Narbe aber wieder und sie ist auch nicht sooo groß und auffällig. Ich hoffe trotzdem, dass an der Stelle irgendwann wieder mehr Häärchen wachsen. Die Narbe habe ich, weil ich mal gegen eine Türklinke gerannt bin.. :-(

  17. rabenkrähe

    deine wimpern sind soo traumhaft, lang und geschwungen :D :D ich beneide dich echt :D
    des problelm mit den augenbrauen hatte ich auch, erst nach paar jahren merkte ich, wie viel ich da eigentlich weggezupft hatte. jetz sind sie nichtmal mehr gleichförmig, (hab auch ne narbe wegen ner türklinke) naja muss wohl mal zur kosmetikerin…
    dank mein pony muss keiner diesen unfall sehn

  18. GRML, das leidige Thema Augenbrauen. ^^
    Gleichmäßig zupfen? Ich übe seit gefühlten 10 Jahren. :-P
    Dabei habe ich gar nicht mal das Problem, dass sie zu dünn sind oder mir einige Häärchen fehlen, nein… ich erreiche einfach keine gleichmäßige Form.
    Im betrunkenen Zustand würde das also vermutlich ähnlich aussehen. ;-)
    Deine Form, wie sie jetzt ist, gefällt mir richtig gut!

Schreibe eine Antwort