Kommentare 28

Überdenke deine Basics, denn die Werbung lügt.

Eigentlich habe ich selbst nicht wirklich viel Ahnung von Pflegeprodukten, Schminke, Hauttönen und Cremes. Genau wie jeder andere Mann wird mir von der Werbung erzählt, dass erfolgreiche harte Männer sich auch pflegen können. Diese Werbespots handeln natürlich immer von krassen Typen, die total krass irgendwas Krasses machen. Um das ganze noch härter zu machen packen die Werbefachleute dann noch einen schwarz/weiß Filter und harte Gitarren darüber. Verpackungen mit harten Farben sollen zum Kauf anregen und wenn möglich ein Versprechen abgeben „Wenn du mich benutzt will jede Frau mit dir Twister spielen.“ Gehen wir also einfach davon aus, dass die Werbung mich und all meine Geschlechtsgenoßen zusülzt weil wir ja gar nicht wissen, ob und wie man sich pflegen sollte. Wie sollen wir auch wissen wie wir uns pflegen sollten, wo wir doch immer von breiten Kerlen zu hören bekommen „Nur Homosexuelle benutzen sowas und du bist doch nicht etwa einer?!“

Wo fangen wir also an mit der Pflege und womit hören wir auf?

Bevor ich genauer auf das Thema eingehe, erst einmal der Hintergrund zur Naturkosmetik. Es erscheint mir einfach richtig sich für nachhaltige Pflegeprodukte zu entscheiden. Auch wenn gewisse Firmen euch Ergebnisse mit Produkten in sonstwelcher Form versprechen, sind diese a) nicht haltbar b) dann meist auch an Tieren erprobt=Tierversuche c) unnötig teuer und d) voll mit unnötigem Kram den kein Mensch braucht. Speziell gefällt mir nicht an dieser „hochklassigen“ Männerkosmetik die Art wie sie beworben werden und das diese eben an Tieren getestet wurden. Braucht keiner, will keiner und hat auch keine Vorteile für euch. Weitere Artikel findet ihr hier auf Blanc et Noir zu diesem Thema. Ich empfehle zudem Pseudoerbses Tierversuchsliste in der aber die eine oder andere Marke noch fehlt.

Kommen wir aber zu den Basics an sich…

Vermutlich habt ihr Ähnliches im Badezimmer wie ich. Einen Rasierer (nass oder trocken), Rasierschaum, ein Deo, irgendeine Creme(wo gehört die nochmal hin?) und vielleicht auch noch ein  Parfüm/Rasierwasser für besondere Anlässe. Diese Produkte haben sich in gewisser Weise fürs tägliche Leben bewährt. Man kann sie innerhalb kürzester Zeit runterreissen und sie geben zumindest das Gefühl von „Heute seh ich wieder mal gut aus“. Ich würde aber behaupten das da viel Luft nach oben ist. Rasierer ist nicht gleich Rasierer (ich persönlich schwöre ja auf Naßrasierer) und der dazugehörige Schaum kann eine blutige Sauerei verhindern. Das Deo muss nicht immer Moschus sein und die Creme sollte an die Haut angepasst werden. Zu diesem Zweck werdet ihr die Tage Basicprodukte vorgestellt bekommen die ich für gut befinde. Und ich werde auch zu diesem Zweck meinen bisherigen Kram ausmisten (bis auf meine Alverde Feuchtigkeitscreme die ich zu sehr liebgewonnen habe) und mir in einschlägigen Drogerien neue Naturpflegeprodukte kaufen. Folgend erhaltet ihr für jedes Produkt was ich auf Dauer anwenden werde eine Vorstellung. Ich würde mich über Vorschläge oder Nachahmer sehr freuen und hoffe von euch in den Kommentaren zu lesen :)

Und zum Schluß noch etwas lustiges was zu der ganzen Werbelügen/Pflege für Männer Thematik passt…Viel Spaß damit :D

DuschProdukte für Männer [German Version]

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutzhinweis: Ich benutze WP YouTube Lyte um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden lokal gecached. Sie werden nicht von YouTube getrackt, es werden keine Cookies gesetzt. Erst wenn du auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.
Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon
In Kategorie: Für Männer

Über den Autor

Veröffentlicht von

Ich bin der Henrik, 28 Jahre alt, wohne in der schönen Stadt Kassel und bin hier für die "männlichen Männer" unter euch zuständig. Ich schreibe über Produkte die der Mann haben sollte, Dinge die einen Mann bewegen und versuche euch Pflegekram näher zu bringen. Dabei lerne ich ständig dazu und wachse mit euch zum Pflegeexperten heran. Auch ich habe bei 0 angefangen und schreibe aus der Perspektive in der sich wohl die meisten Männer wiederfinden. Bei mir gibt es nicht nur langweilige Produktvorstellungen, sondern echten, ehrlichen Content. Ansonsten drehe ich gerne ab und an ein Youtube Video, spiele fürchterlich viel am PC und twittere den Rest des Tages.

28 Kommentare

  1. Oh, das finde ich voll toll! Richtig authentisch und nicht mit dem Hintergedanken, jetzt auch noch Testmuster abstauben zu müssen! Super!
    Schönen Gruß von meinem Freund, der findet dich und deine (Mun-Vollstopf-Videos) sehr sympathisch. ;)

    Hab auch schonmal übelegt, ob ich ihn auf meinem Blog schreiben lassen soll… aber da es ja bisher nur ein eher nicht so tolles Beispiel gab, wie es ablaufen kann, zeigt mir dieses hier doch ein anderes. Toll! :)

    • Nah ich wüsste nichtmal wie und warum man Testmuster anfordern sollte. Glaube auch kaum das ich plötzlich Schminkhoschis Konkurrenz machen kann oder will. Hab einfach Bock drauf mich mit dem Thema auseinander zu setzen. Werde aber sicher Erbsis Hilfe benötigen um mich im Jungle zurecht zu finden.

  2. MhhhKathi

    „BRUTALISIER DEN DRECK WEG!“ (Chris und ich bepissen uns hier gerade vor Lachen ^^)

    Nee mal ernsthaft, finde ich gut, dass du dich hier öffentlich auf die Suche nach vernünftigen Männerprodukten machst, die ihr Jungs auch mit ruhigem Gewissen nutzen könnt. Gerade bei Männern herrscht oft die Mentalität „ich benutze eh so wenig Kosmetik-Kram, dass es mir egal ist, was ich da kaufe“ – und die Motivation, das mal selbst zu hinterfragen und zu recherchieren ist meist gleich null.

    • Dachte mir das ich am besten ganz von vorne anfange um mich in die selbe Situation zu versetzen wie meine Leser. Falls ich damit ein paar Mitglieder (wasn Wortspiel) dazu bewegen kann (Boah schon wieder!) bessere PRodukte zu verwenden. Das Video hat mir der nette Sascha von der Arbeit geschickt und habe nur darauf gewartet es hier zu verwursten.
      Mal sehn was da bei mir noch so herumkommt

  3. Hey ho!

    Ich muss ein großes Lob aussprechen, denn ich finde diesen Artikel echt bombe und muss ihn unbedingt meinem Mann zeigen :)
    Finde es Klasse, dass sich auch mal ein Mann zum Thema pflege äußert und hoffe noch mehr posts in dieser Art zu lesen :)

    Liebste Grüße

    • Natürlich werde ich mich auch weiterhin mit dem Thema beschäftigen und bei den Basics bleiben. Da ich von einem Zielpublikum ausgehe was eine Base nicht von einem Blush unterscheiden kann (und will :) werde ich bei einfachen Sachen bleiben. Zudem versteh ich die ganzen Begriffe ja auch nit (und will sie auch nicht verstehen! :)

  4. Hi…

    Sehr netter Blog. Hab mich mal so ein bisschen durchgeklickt und muss sagen das ich hier echt hängen geblieben bin. Das interessiert mich doch sehr mal von „normalen“ Männern mit mehr „Sixpack“ im Kopf als am Bauch zu lesen, was man(n) den so konsumiert und in der Pflege braucht. Es wird ja eher selten ausgesprochen unter Männern. Zumindest kenne ich das nicht. Weiter so… Ich bin gespannt auf weitere Beiträge. :guterbeitrag:

  5. Pretty nice post. I just stumbled upon your blog and
    wanted to say that I’ve truly enjoyed browsing your blog posts.
    In any case I’ll be subscribing to your feed and I hope you write again soon!

Schreibe eine Antwort