Heymountain Hair Creams

Der Begriff Haarkreme weckte mein Interesse sofort. Die meisten Pflegeprodukte für das Haar, die ich kenne, muss man nachher auswaschen. Besonders gebräuchlich sind hier wohl Kuren und Spülungen, neben dem Shampoo.

Schade daran finde ich, das Düfte eher wenig erhalten bleiben und das man so viel mehr Zeit benötigt. Vor allem bei Produkten, die einwirken müssen.

Heymountain_CottonCandy 2

Bei meiner ersten Bestellung dort griff ich dennoch nicht zu. Die Gerüche erschienen mir wohl alle nicht verlockend genug und die Preise zu hoch.

Als vor einigen Wochen jedoch die Produkte für die (vor-)weihnachtliche Zeit in den Shop kamen, konnte ich nicht anders. Zwei Cremes wanderten in meinen Warenkorb und wurde mitbestellt:
Die Hair Cream Cotton Candy. Eine Plastikdose mit einem Inhalt von 50ml kostet 16,70€. Sie ist vegan, frei von Konservierungsmitteln und Glycerin.

Heymountain_CottonCandy 3

Als zuckerwattig würde ich den Geruch nicht beschreiben, aber süß und leicht und er passt auf jeden Fall zur Weihnachtszeit. Aufgetragen auf dem Haar ist der Duft ein bis zwei Stunden sehr intensiv, aber, wie ich finde, dennoch nicht penetrant oder störend. Danach verfliegt er leicht, bleibt aber in den Haaren erhalten und das ganze zwei Tage lang. Sogar nach Haarwäschen mit einem Shampoo kann man die Creme noch leicht riechen.

Heymountain_Sugarplum 1Und die Hair Cream Sugarplum Fairy. Sie ist mein absoluter Favorit. Auch sie wird in einem 50ml-Tiegel geliefert, allerdings kostet diese „nur“ 16,20€, ist vegan, frei von Konservierungsmitteln und Glycerin. Der Duft ist himmlisch – süß und fruchtig.

Heymountain_Sugarplum 2

Man riecht die Pflaume, sogar die Orangen gut heraus. Der Duft hält länger als der der Cotton Candy Hair Cream. Er hält sich in meinen Haaren gute zwei bis drei Tage und auch nach der Haarwäsche rieche ich ihn noch immer, wenn ich an den Spitzen schnuppere.

Die Produktbeschreibung empfiehlt, die Creme für einzelne Haarabschnitte, das gesamte Haar oder sogar die Kopfhaut zu verwenden. Und einige der Cremes soll sogar bei schuppiger Kopfhaut helfen – testen kann ich dies leider nicht. Vielleicht kann uns hier ja jemand von den Lesern einige Erfahrungen mitteilen?

Ich verwende sie lediglich für die Spitzen, da mein Ansatz eh schnell fettig wird. Ich nehme die Menge von etwa einer Bohne und verteile sie gleichmäßig von den Spitzen bis etwa zum Kinn (bei Haaren, die fast bis zu Taille reichen). Die Haare werden gut durchfeuchtet und gepflegt, wirken aber, bei der richtigen Menge, nicht fettig oder hängend, da die Creme an sich recht leicht ist. Leider sind beide Düfte limitiert und nur zur Weihnachtszeit zu finden. Wie lange sie danach im Shop erhältlich sind, weiß ich leider nicht. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf und ich glaube, das noch weitere Cremes in mein Regal wandern werden.

Beide sind ergiebig und halten sicher eine ganze Weile. Wie lange, kann ich leider im Moment noch nicht sagen, da ich sie selbst erst einige Wochen besitze. Dennoch finde ich den Preis für die Menge und qualität angemessen. Die Haarkremes, die ständig im Sortiment sind, kosten jeweils zwischen 16,50€ bis 18,oo€. Sie alle werden in einem 50ml-Tiegel geliefert. Ihr findet sie hier.

Habt Ihr schonmal eine Haarkreme von Heymountain ausprobiert? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?  

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

12 Kommentare

  1. Erbse

    Uuuh. :) Danke für die Review!
    Krass, dass der Duft so lange im Haar hält. Hört sich gut an.

  2. Avatar

    Ich möchte ja schon eeewig bei Hey Mountain bestellen, aber die hohen Versandkosten nach Ö halten mich jedes Mal wieder ab :(
    Sollte ich mich endlich mal dazu durchringen, werde ich mir auf jeden Fall auch eine Hair Cream mitbestellen und nach deiner Beschreibung wohl auch Sugarplum Fairy :)
    Danke für die Review!

    Liebste Grüße

    • Avatar
      Winky

      Hallo Cupcake :)
      vielleicht kannst du ja mit Anderen zusammen eine Sammelbestellung machen, so lassen sich die Versandtkosten aufteilen. :)

    • Avatar
      Kaddy

      huhu Cupcake,
      kennst du das Heymountain-Forum? oder die facebook-Gruppe „Heymountain Tauschi“, quasi die Tauschbörse? da ist dir sicher keiner böse, wenn du mal nachfragst – vielleicht findest du da ja jemanden, der bei dir in der Nähe wohnt und mit dem du gemeinsam bestellen könntest. :)

  3. Avatar
    Schrumpfy

    Ich mag die HM Haircreams sehr gerne! Meine Haare sind dann auch immer schön durchfeuchtet. Ich kann auch bestätigen, dass sie sich auf der Kopfhaut gut machen, auch wenn das auftragen bei dicken, dichten und vielen Haaren echt nervig ist und man viel verbraucht, deswegen nehme ich aauch eher selbst gemixtes Kopfhauttonikum^^ Und der Sugarplumfairy Duft ist sowieso mein allerliebster bei HM. Irgendwie männlich aber gleichzeitig feminin, fruchtig würzig aber nicht zu schwer, einfach genial!

  4. Avatar

    So ein Zufall, dass du exakt heute hierüber postest, ich habe die Candy Cotton Haarkrem und Body Lotion gerade gestern erst mal wieder bestellt…
    Ich finde die HM-Haarkremes (das -k- verstört mich immer noch etwas) super! Habe noch von keiner anderen Marke etwas Vergleichbares gefunden. Und den Duft liebe ich auch total.
    Das mit den MiBe-Kosten habe ich schon oft gehört, da bin ich fein raus, weil ich die Sachen persönlich geliefert bekomme :). Sie sind es jedenfalls wert!

  5. Avatar
    Eiswürfel

    Ich gehöre definitv zu den Haarkremefans, denn ich finde die so wunderbar vielseitig. Ich nutze die Haarkremes als Finish, Leavein Pflege, Kopfhautpflege, Spitzenpflege, Hitzeschutz und als Kur ohne quats ohne Tenside und mit Protein-und Ölpflege sind die Haarkremes wahre Alleskönner.
    Nur als Finish wären sie mir fast zu schade, da kann man auch die Parfümsolids aus Sheabutte nehmen, die pflegen das Haar auch wunderbar und duften lange:).
    Für die Kopfhaut kann ich die Haarkremes bei trockener, irritierter nur empfehlen, ich vermute bei Schuppen helfen die bestimmt auch. Ich nehme immer ein wenig Haarkreme auf die Fingerspitzen und massiere die Kreme dann auf die Kopfhaut ein.
    Dem Sugarplumfairyduft bin ich in diesem Jahr auch absolut verfallen ♥.
    Viele liebe Grüße!

    • Avatar
      Winky

      Hallo Eiswürfel,
      danke für den Tipp mit den Parfümsolids, das werde ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren. :)

  6. Avatar

    Oh, das hört sich ja interessant an, danke. Ich weiß nicht, warum, aber Haarecreme klingt irgendwie…lecker.

  7. Avatar
    Tina

    Ich liebe Hey Mountain und am meisten: Cotton Candy. Der Duft ist fantastisch. Ich benutze z.B. auch den CC Body Spritz als Parfum für Hals und Haare. Den Duft hatte ich extra rechtezitig gebunkert um über den Sommer zu kommen :-D Gott sei Dank ist es jetzt wieder im Sortiment. Jeder, der sich nicht sicher ist, ob die Preise gerechtfertigt sind: Ja, sind sie. Ich war am Anfang selbst sehr skeptisch, benutze aber seit meiner erste Bestellung nichts anderes mehr. Schon alleine, wie liebevoll die Päckchen verpackt sind, der tolle Duft des Heus.. einfach himmlisch! Vor Proben kann man sich meistens kaum retten und kommt so immer wieder auf Duftrichtungen, die man sich für einen selbst niemals hätte vorstellen können.

    Liebe Grüße

  8. Avatar
    Astrid

    …das macht mich wirklich neugierig…

    leider bin ich durch diesen Boom an Duftkompositionen etwas überfordert…hat jemand schon mal an der Woodstock-Serie geschnüffelt?

  9. Avatar
    Kaddy

    ich bestelle seit fast 3 Jahren regelmäßig bei Heymountain und habe eine große Sammlung, besonders an Haarpflegeprodukten – nachdem ich jahrelang chemisch gefärbt hatte und ab und zu geglättet, war das dringend nötig. inzwischen sind meine Haare länger als jemals zuvor und dabei noch sehr gut gepflegt, bis auf die Spitzen, die leider wegen der Reibung und föhnen (ohne trocknen sie leider stundenlang nicht, das kann ich im Winter nicht machen, mit nassen Haaren aus dem Haus wenn es kalt ist schadet ihnen ja auch) immer ein klein wenig Spliss bilden, sind sie superweich, überhaupt nicht trocken (nicht einmal, wenn ich zu besonderen Anlässen doch mal wieder das Glätteisen aus der Versenkung hole), es fühlt sich toll an, duftet super und sieht auch toll aus.
    die Sachen sind wirklich nicht gerade billig, aber ihr Geld absolut wert – die Qualität ist ausgezeichnet, der Service ebenso und alle Gewinne, die Heymountain abwirft, sollen einer Tochter-Spendenfirma zu Gute kommen. wie könnte man sein Geld besser anlegen? ;) wer auf der Suche nach wirklich guter Pflege ist, dem kann ich Heymountain auf jeden Fall an’s Herz legen und besonders die Haarkremes würde ich jedem wärmstens empfehlen <3 wie lange genau ein einzelner Topf hält, kann ich auch nicht sagen, da ich inzwischen wie gesagt eine ganze Sammlung an Duftreihen habe, aber das Mindesthaltbarkeitsdatum von einem Jahr hat davon bisher jede Haarkreme überlebt. :) (bevor jemand entsetzt ist: der Duft wird mit der Zeit zwar etwas schwächer, aber schlecht geworden ist mir noch kein einziges Produkt, trotz der "fehlenden" Konservierungsstoffe und der Tatsache, dass ich immer mit den Fingern reingehe statt einem Spatel o.Ä. – braucht man sich also absolut keine Sorgen machen!)
    Fazit: ich liebe die Haarkremes, die vielen tollen Düfte und bin ganz allgemein von Heymountain absolut begeistert :)

Kommentare sind geschlossen.