Review: „Nothing But Volume“ Mascara von Alverde

Die veganen Schminkmädchen unter euch haben die Neuigkeit sicher schon vernommen: Alverde hat eine vegane Mascara ins Standardsortiment aufgenommen. Gab es vorher meines Wissens nur eine vegane Mascara von Alterra bei Rossmann (welche mir nicht so gefallen hat) und ansonsten nur wesentlich hochpreisigere Mascaras von Sante, Lavera und co, so ist dies eine sehr erfreuliche Nachricht: eine vegane Mascara für 4 € und dann auch noch Naturkosmetik – ich persönlich würde inzwischen auch keine Nicht-NK Mascara mehr kaufen – war doch klar, dass ich sie unbedingt testen musste. Zwar hatte ich mir nur wenige Wochen vorher die vegane Mascara von Sante gekauft, aber trotzdem musste ich die „Nothing But Volume“ von Alverde direkt mitnehmen, ich war einfach zuuu gespannt und bin schon zu lange auf der Suche nach DER veganen NK-Mascara.

Ich teste sie jetzt knapp 2 Wochen und kann ein erstes kleines Fazit zu ihr abgeben:

  • Die Mascara Bürste ist sehr groß! Vom Volumen her etwa doppelt so groß, wie die Sante „Mascara Volume“ – ich finde die Sante Bürste etwas zu klein, aber die Alverde Bürste ist dann doch ein wenig zu viel des Guten, ich hoffe das kann man auf dem Foto einigermaßen erkennen. Ich schmiere mit dieser Bürste aufgrund ihrer Größe leider immer etwas rum und muss nach dem Auftragen der Mascara zunächst 1-2 Wattestäbchen einsetzen, um die ganzen Patzer zu entfernen, dazu kommt noch, dass die Mascara anfangs sehr „nass“ ist, in den ersten Tagen schmierte ich noch wesentlich mehr mit ihr rum und sie brauchte auch etwas länger zum trocknen. Nachdem ich sie eine Woche lang täglich benutzt hatte, merkte ich schon, dass die Konsistenz der Mascara immer besser wurde, ich schmiere jetzt nicht mehr ganz so viel damit wie zu Beginn und habe vielleicht auch einfach den richtigen Umgang mit der großen Bürste etwas besser raus.

Links die Bürste der Alverde Mascara, rechts die Bürste von Sante

  • Wer Wert auf eine Naturkosmetik-Mascara legt, der muss seine Ansprüche in Punkto Haltbarkeit wohl generell ein kleines bisschen zurück schrauben – wasserfeste NK-Mascaras gibt es ja auch keine und generell scheint man umso mehr synthetische Stoffe in eine Mascara packen zu müssen, je besser sie halten soll. Ich entscheide mich da lieber für die etwas schlechtere Haltbarkeit und kaufe trotzdem Naturkosmetik. Bei der Sante Mascara ist mir aufgefallen, dass sie an manchen Tagen sehr gut hielt, an manchen etwas anstrengenderen Tagen hatte ich gegen Abend ganz kleine Mascara-Krümel unter den Augen und spätestens wenn ich Abends (noch geschminkt) mal eben kurz eingedöst bin war es ganz vorbei – danach war alles verschmiert und nichts mehr zu retten  xD Die Alverde Mascara überzeugt mich dagegen mit einer für NK ziemlich guten Haltbarkeit. Sie braucht etwas länger bis sie erst mal trocken ist, aber dann hält sie bei mir den ganzen Tag und bisher ist da auch nichts gekrümelt oder verschmiert. Diese bessere Haltbarkeit merkt man auch beim Abschminken – denn das geht z.B. Bei der Sante Mascara extrem schnell, bei der Alverde Mascara muss man sich schon etwas mehr bemühen, aber wirklich schwer ist es auch hier nicht.
  • Zum Ergebnis der Mascara: Anfangs musste ich mir Mühe geben, von dieser Mascara keine Fliegenbeine zu bekommen, da sie so „nass“ ist, kleben die einzelnen Wimpern gerne etwas aneinander. Um Wimpern schön zu trennen und zu definieren ist diese Mascara also nicht ideal – nach mehrtägiger Anwendung hatte ich den Dreh aber langsam etwas besser raus und da die Mascara ihre Feuchtigkeit ja auch nach und nach leicht verliert, wird das Ergebnis nun nach einer Woche schon viel besser. Ich finde die Mascara verlängert gut, Volumen schenkt sie auch zufriedenstellend und sie zaubert vor allem einen besonders schönen Schwung, jedenfalls bei meinen Wimpern – da habe ich nichts zu meckern. Auf den Fotos kommt das Ergebnis etwas natürlicher raus als in echt, aber so oder so finde ich das Ergebnis für mich zufriedenstellend. Porno-Wimpern macht die Mascara nicht unbedingt, aber doch ein schönes Ergebnis von dem man auf jeden Fall auch etwas sehen kann!

Mascara VS. keine Mascara! Oben ohne und unten mit Blitz.

Fazit:

Nachkaufprodukt: Sollte ich keine noch bessere vegane NK-Mascara entdecken, JA!

Pro: NK, günstig, macht einen schönen Schwung und verlängert gut, hält für NK ziemlich gut.

Contra: Zu großes Bürstchen, man schmiert anfangs schnell herum, die Mascara ist anfangs ziemlich „nass“, dadurch schminkt man sich ohne etwas Übung schnell Fliegenbeine.

Fakten: Vegan, NaTrue zertifiziert, bei DM erhältlich, kostet 3,95€

 

Von mir gibt es 4 von 5 Sterne – die Mascara ist gut und sicher die beste NK-Mascara die ich bisher hatte! Aber perfekt ist sie leider noch nicht ganz…

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

41 Kommentare

  1. Avatar

    Danke dir. Ich hab momentan ja noch meine von Essence zum Aufbrauchen und werde danach diese mal testen :-)

  2. Erbse

    Danke für den tollen Vergleich und die guten Fotos. :)
    Ich glaube für mich wird die Mascara dann leider nichts sein. Keine Ahnung… NK-Mascaras machen bei mir irgendwie immer ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis.
    LG

  3. Avatar

    Kannst du denn eine vegane, relativ gute und leicht zu bekommende Nicht-NK-Mascara empfehlen Erbse???

    • Erbse

      Hey Saskia,
      ich teste gerade die veganen Mascaras von Rival de Loop und habe da sogar eine recht gute gefunden. Muss sie aber noch ein bisschen öfter benutzen, dann kann ich berichten. :)
      Ist die „Carbon Power“ aus dem Rival de Loop Young Sortiment.
      LG

  4. Avatar
    Mieze

    Also ich hatte bisher keine Probleme mit der großen Bürste.
    Ich liebe große Bürsten, streife sie aber vor der verwendung am Rand des Mascaras einmal ab.

    Noch besser wirds, wenn man noch eine Wimpernzange benutzt.

  5. Avatar

    Ich habe die von dm zum Testen zugeschickt bekommen und verwende sie seitdem täglich. Finde die Mascara echt gut und komme mit der großen Bürste gut zurecht :-)

  6. Avatar

    Ich brauche momentan noch einen nicht veganen Mascara von Alverde auf und der hat auch eine ziemlich große Bürste.
    Ich muss schon sagen, dass ich damit arge Probleme habe. Entweder ich hau ihn mir ins Auge oder ich verschmier mich oder meine Wimpern sind am Ende nicht richtig getuscht.

    Aber die Bürste ist bei diesem/deinem Exemplar anders gebogen als bei meinen, von daher, werd ich ihn wahrscheinlich probieren, in der Hoffnung endlich den perfekten, veganen Mascara zu finden. :D

  7. Avatar
    MhhhKathi

    Ich stand auch schon vor der Mascara, und wollte sie am liebsten gleich mitnehmen… aber dann hat der Verstand gesiegt, weil ich aktuell noch 2 andere Mascaras benutze, die ich erstmal aufbrauchen möchte ^^

    Aber die von alverde läuft ja auch nicht weg… gerade die große Bürste finde ich interessant, damit habe ich eigentlich immer sehr gute Erfahrungen gemacht – auch wenn das Tuschen der unteren Wimpern damit etwas heikel ist.

      • Avatar

        Ich fand die Bürste von der Multi Action immer ziemlich perfekt. Die von Alverde ist wesentlich größer – ich finde größere Bürsten auch besser als zu kleine, aber diese könnte eben nen Ticken kleiner sein für meinen Geschmack…

        Erbse, das ist auch die erste NK Mascara, mit der ich richtig gut zurecht komme. Ich finde sie jedenfalls qualitativ nicht mit den anderen NK Mascaras vergleichbar, die ich bisher benutzt habe…Vielleicht würdest du mit dieser ja sogar klar kommen :)

        • Erbse

          Wenn ich meine jetzigen bisschen aufgebraucht habe, werde ich es wahrscheinlich sowieso wagen. :D Ich bin einfach zu neugierig.

  8. Avatar
    Carina

    Du Glückliche! Ich komme mit der Mascara leider nicht wirklich gut zurecht. Gebe ihr zwar immer wieder eine Chance, in der Hoffnung, dass es mit uns beiden doch noch etwas wird, aber bei mir verlängert sie nicht einmal ein klitzekleines Bisschen, verleiht keinen Schwung und die Wimpern kleben auch nach längerer Bearbeitungszeit pisselig und dünn aneinander. Die Wimpern sehen damit bei mir also kurz, dünn und gerade aus. Hurra. Das Gekleckse mit der großen Bürste kommt noch dazu, aber das schiebe ich einfach mal auf meine Grobmotorik… ;-)
    Trotzdem danke für’s Testen und Berichten! Ich werde noch ein wenig mit ihr herumprobieren…

  9. Avatar
    Kate

    Ui, das war glatt an mir vorbei gegangen.
    Die werde ich bei nächster Gelegenheit (wenn meine also leer ist) testen. ich mag große Bürsten nämlich auch lieber. mal schauen. Danke jedenfalls für den tollen Artikel!

  10. Avatar
    liv

    Ich glaube nicht sie ist nicht vegan aber wohl NK und einfach toll – die volumen mascara von dr.hauschka in aubergine (dunkel aber nicht zu dunkel und daher passend für helle typen ). Ich liebe sie! Sie hält fast einen ganzen Tag und lässt sich ganz leicht runterwaschen… nur wenn’s regenet ist sie unpraktisch aber das sind alles NK Mascaras.
    Lg liv

  11. Avatar
    liv

    Ich glaube nicht sie ist nicht vegan aber wohl NK und einfach toll – die volumen mascara von dr.hauschka in aubergine (dunkel aber nicht zu dunkel und daher passend für helle typen ). Ich liebe sie! Sie hält fast einen ganzen Tag und lässt sich ganz leicht runterwaschen… nur wenn’s regenet ist sie unpraktisch aber das sind alles NK Mascaras.
    Lg liv

  12. Avatar

    Danke fürs Testen, das macht die Kaufentscheidung leichter! Jetzt muss ich nur noch meine angebrochenen Mascaras aufbrauchen. Bisher hatte ich immer die „All in One“ von Alverde, die ist super, aber nicht vegan. Mit großen Bürsten komme ich sogar besser zurecht als mit kleinen, besonders diese ganz flachen, schmalen, die zur Zeit in Mode sind und gar kein richtiges Bürstchen sind, finde ich furchtbar.

  13. Avatar
    Eiswürfel

    Mhm bei dir sieht das Ergebnis so gut aus , wie bei mir nach Wimpernzange und mit dem E.L.F. Mascara Primer, ich finde die Mascara zwar ganz ok aber mein Favourit ist es mal wieder nicht. Mit Primer und in Kombination mit der E.L.F. Mineral Infused bin ich ganz zufrieden, allerdings tusche ich da auch 3-4x eh man bei meinen dünnen Wimpern etwas sieht.
    Mit der großen Bürste habe ich persönlich kein Problem, Patzer passiern mir je nach Tagesform.
    Auf die ideale vegane und NK Mascara warte ich trotzdem noch bzw. muss noch weiter testen…

    • Avatar
      brumm

      Hey, mir hat ELF mal geschrieben, sie wüssten nicht sicher welche ihrer Produkte vegan sind und sie würden an einer Liste arbeiten (das war vor Monaten). Weißt du mehr?

  14. Avatar
    Vanessa

    danke für den tipp :)
    hab sie mir grade gekauft & ich hatte sehr viel glück.. es war nämlich die letzte xD

  15. Avatar
    brumm

    Erstaunlich wie unterschiedlich das Ergebnis oder auch die Wahrnehmung individuell ausfällt. Ich hätte jetzt in einigen Punkten grad das Gegenteil von zombiekatze darüber gesagt. ^^ Und hab auch schon sehr unterschiedliche Reviews gelesen.
    Also ich finde die Bürste nur minimal zu groß, eher zu weich oder nicht dicht genug behaart. Fliegenbeine macht sie mir null. Dazu ist der Auftrag bei MIR einfach zu schwach. Schön fein aber nicht besonders voluminös oder geschwungen oder verlängernd. Fliegenbeine lassen sich trennen, das wär mir fast lieber.
    Für einen sehr dezent natürlichen Look funktioniert sie bei mir, aber ich hab es auch tags gern satter und das wäre damit wohl sehr zeitraubend (ich benutze selten eine Wimpernzange und trage ungern mehr als 1 Schicht auf, einfach keine Lust für einen täglichen Basic Schritt so lang im Bad zu stehen.)
    Ich bin sehr gespannt auf die Rival de Loop Mascara bzw den Review, mal sehen ob ich die bis dahin noch ungekauft lassen kann! ^^

  16. Avatar

    Hallo,
    klingt doch gut :) Ich werde sie auf jeden Fall testen, wenn meine jetzige Laveramascara leer ist (und das Bürstchen von dieser aufheben – das ist einfach perfekt :D).
    Ein Bisschen schade find ich nur, dass es sie anscheinend nicht in braun gibt. Aber ich freue mich, dass es endlich eine günstige gute vegane NK-Mascara zu kaufen gibt (die von ALterra geht jawohl mal gaaaar nicht). Wobei mich an der Laveramascara weniger der Preis selbst stört, sondern, dass sie so schnell eintrocknet und man dann schon wieder 9€ zahlen muss.
    Ich frue mich shcon darauf, sie zu testen :-)
    Viele Grüße, Frau Schäfchen (:

  17. Avatar
    Angi

    Ich bin mit meiner Mascara von Lavera sehr zufrieden. Schon jahrelang im Einsatz. Trotzdem immer wieder neugierig andere Marken auszuprobieren – event. eine tolle für den dramatischen Look zu finden.

    Aber leider wirkt das Ergebnis dieser Alverde Mascara auf mich eher pfui als hui. Sieht irgendwie sehr schmierig und verklebt aus. Ich mag es nicht, wenn die Wimpern nicht schön getrennt werden.

  18. Avatar
    Teddy

    Meistens ist bei Mascara das Bürstchen ausschlaggebend für das Ergebnis. Meiner Erfahrung nach haben die meisten veganen Mascaras unvorteilhafte Bürsten.
    Deswegen habe ich jetzt eine vegane Mascara von Barry M. (die Bürste, die dazugehört betont die Wimpern nicht so toll) mit dem Bürstchen einer alten unveganen Alterra-Mascara (die Bürste ist ja vegan. Und ich bin überaus zufrieden ;-)

    • Avatar
      brumm

      Da hast du ja Glück dass die Bürste zum Gefäß passt! Ich hab sowas auch schon paarmal probiert aber es ließ sich dann einfach nie gescheit verschließen.

      Wegen Barry M., (danke für den Tip!) ich verstehe das auf deren Seite nicht, da ist das vegan-Symbol in dem Bild oben rechts aber ich bin mir nicht sicher ob es sich auf alle drei Mascaras dort bezieht, weißt du wie das ist?
      http://www.barrym.com/3-in-1-mascara

  19. Avatar
    Yvi Kiwis

    Hey, wollte dir gerade von dem Marcara berichten, aber du hast ja schon eine Review dazu gemacht. Ich finde ihn bisher ganz gut. Ich bin gerade dabei alles auf vegane Kosmetik umzustellen, auch wenn ich bisher nur Vegetarier bin. Übrigens ist der Mascara bisher auch für andere einer der besten!

  20. Avatar
    jule

    hey, cool, dass du schon darüber geschrieben hast. ich hab den neulich auch entdeckt und war sehr gespannt. der von alverde, den ich mir vorher geholt habe, lässt mich leider nach ein paar minuten immer aussehen, als hätte mir jemand eine todesnachricht überbracht, geht echt gar nicht.
    mit dem alnatura-mascara bin ich total zufrieden. es stimmt, dass er einem nicht gerade pornowimpern verleiht, das könnte für meinen geschmack etwas ausgeprägter sein. ansonsten hält er toll und die große bürste stört mich nicht…

  21. Avatar
    Juliane

    Huhuuuu, ich hatte mich so gefreut, so ein vielversprechender Name „nothing but voulume“ ist doch eigentlich alles was ich brauche, und dann herbe Enttäuschung. Nach 5 (!) Aufträgen habe ich ein bisschen schwarz gesehen aber nur kurze Stoppeln…. Also doch wieder mit der Multiaction drüber, die einfach mit einem Auftrag schon alles macht was ich als Mindestausstattung so für den Tag brauche…

    Dabei gefällt mir Dein Ergebnis recht gut, das würde mir eigentlich auch reichen, um auf NK umzusteigen, aber so gar nix geht dann doch nicht, das ist mir dann zu natürlich :rotwerden:

    Ich finds immer wieder interessant, wie unterschiedlich die selben Produkte sich beim Einzelnen so auswirken… es ist doch dasselbe Produkt und sieht doch bei jeder anders aus…

  22. Avatar

    Super Review. :)
    Ich finde das Ergebnis aber doch erstaunlich gut und ich denke, ich werde sie mir auch mal kaufen. :) (Und nein, die Verpackung lacht mich ja kein Bisschen an. *peif* :D)
    Wenn es am Bürstchen liegt, mit dem Du nicht klarkommst, nimm eines, mit dem Du es tust und säubere/desinfiziere sie und nutze diese dann mit dem verganen Produkt. Wäre jedenfalls ein Tipp, den ich Dir geben kann. :)

  23. Avatar
    Bellana

    Mir ging es wie Juliane. 5mal aufgetragen und so gut wie nichts zu sehen. Ich hab sogar mal meinen Finger bemalt, nur um zu sehen, ob da überhaupt was hängenbleibt.

    Das scheinen wohl auch produktionstechnische Unterschiede zu sein. Du schreibst, daß der Mascara sehr nass war. Als ich mein Bürstchen rauszog, dachte ich sofort, oha, sieht aber trocken aus.

    Aber dafür, daß er in (oder auf :-D) meinen Augen nicht schlechter ist als der von Lavera, habe ich wenigstens weniger bezahlt. Ist auch schon was.

    Grüße
    Ute

  24. Avatar
    tofukätzchen

    hi,

    dass es gar keinen waterproof Mascara (der NK ist) gibt, dass stimmt nicht ganz…

    ich hab damals, als ich in Berlin im Veganz war, den von BWC gekauft:
    http://www.beautywithoutcruelty.com/scat.php?link=BEAUTYWITHOUTBEAUTY&subcat=047S&vendor_id=11150

    leider muss ich sagen, auch wenn Waterproof drauf steht, entspricht er dem nicht so ganz, da ich sehr sehr stark tränende Augen aufgrund von Allergien haben, schmiert er trotzdem unter den Augen…

    ich werde auf jeden Fall mal den von alverde ausprobieren, vor allem auch, weil ich nicht weiß wie ich wieder den von BWC bekommen kann und so schnell werde ich nicht mehr nach Berlin fahren :)

  25. Avatar
    Mel

    Hab mir die Mascara auch gekauft, weil meine nicht-vegane endlich leer war.
    Am Anfang war ich etwas enttäuscht, da sie gegen meine heißgeliebte Volum Express ziemlich verloren hat.
    Aber mittlerweile hole ich ein zufriedenstellendes Ergebnis raus. Hab zum Glück recht lange Wimpern, sodass es mir nicht so weh tut, dass die Mascara nicht so stark verlängert.
    Ich mache zuerst 2 Schichten, danach warte ich 5 Min, in der Zwischenzeit mach ich was anderes (Make Up auftragen, Haare fönen etc.), mache noch eine Schicht und wenn ich besonders viel Zeit habe, lass ich nochmal antrocknen und mach noch ne Schicht. und für ein noch tolleres Ergebnis halt die Wimpernzange, die ich aber oft morgens vergesse (leider :D)
    Mir gefällt, dass die Mascara nicht klumpt.
    Die Bürste find ich übrigens voll gut ^^

  26. Avatar
    linda

    Hi, hab den Mascara vor 2Tagen gekauft und jetzt erst gelesen, dass er vegan ist. Ich finde ihn spitze. Wenn er jetzt noch Wasserfest wäre…aber man kann ja nicht alles haben. Gruß Linda

  27. Avatar

    Die Mascara habe ich mir heute gekauft :) Ich stelle ja jetzt auf vegane Kosmetik um und da meine Mascara von Catrice alle ist und ich unbedingt eine neue brauchte, nahm ich die von Alverde mit. Auch weil ich nicht wusste, welche KK Mascaras denn jetzt überhaupt vegan sind.. Normalerweise ist für mich Naturkosmetik kein Muss, aber meine Augen sind ja sehr empfindlich und da ist NK sicher die bessere Wahl.

    Ich bin wirklich gespannt, wie sie sich so macht :D Die Packung hat mich ja auch etwas verführt, muss ich zugeben.

  28. Pingback: Vegane Mascara… vegane Mascara everywhere! | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

Kommentare sind geschlossen.