Alva Coleur Lippenstift „Dark Red“

Der Lippenstift 02 „Dark Red“ ist ein satter beeriger Ton, ohne großartigen Schimmer, Glitzer oder ähnlichem SchnickSchnack, der auf meinen Lippen sogar ein bisschen in die Nuance Rosenholz geht. Bei genauer Betrachtung und je nach Lichteinfall erkennt man einen dezenten metallenen Effekt, der aber wirklich nicht die Primäreigenschaft des Lippenstifts ist.

Der Auftrag ist recht unkompliziert, da der Lippenstift eine hohe Farbabgabe hat und nach nur einer Schicht deckt. Ein mehrmaliges Nachziehen um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen ist nicht notwendig. Die Konsistenz ist eher fest, wobei sie auf den Lippen dann sehr geschmeidig wird, aber nicht rutscht. Zusammen führt dies zu einer guten Haftung auf den Lippen und letztlich auch zu relativ langer Haltbarkeit. Essen und Trinken ist hiermit kaum ein Problem. Die Farbe lässt zwar leicht nach, verschwindet aber nie ganz von den Lippen. Das Abschminken mit warmen Wasser oder einem ölhaltigen Make Up-Entfener gelingt dennoch recht einfach. Meine Lippen fühlen sich mit dem Alva-Lippenstift geschmeidig und gepflegt an. So konnte ich keinen Effekt von Austrocknung oder Ähnliches erkennen.

Ihr wisst ja, dass ich miserabel darin bin Gerüche zu beschreiben, geschweige denn überhaupt gescheit zu riechen, daher will ich auf den Geruch nur kurz eingehen. Ich finde ihn nicht unangenehm, aber er erinnert mich ein wenig an die Lippenstiftgerüche von Alverde. Ist eben auch beides Naturkosmetik.

Die Verpackung ist eher schlicht, aber sehr hochwertig. Ich kenne die MAC-Lippenstifte zwar nur von Fotos und Videos, aber ich fühle mich sofort daran erinnert.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, auch noch weitere Nuancen der Lippenstifte genauer anzusehen, denn das Gesamtpaket finde ich echt großartig. Bei dem Preis schaue ich aber wirklich nochmal genau, ob mir ein weiterer Alva-Lippenstift ins Haus kommt. :)

Das sagt Alva über den Lippenstift:

Unterstreicht die Schönheit Ihrer Lippen in 6 wunderbaren Farbtönen, macht sie zum Blickfang und haftet besonders lange. Stärkt die Lippen dank Wellmune, Rizinusöl garantiert ein seidiges Lippengefühl, Aprikosenkernöl, natürliches Vitamin E, Kakaobutter und indisches Pongamia-Glabra-Kernöl pflegen langanhaltend und spenden Feuchtigkeit.

Fakten:

  • vegan
  • Preis 14,90 €
  • Inhalt 4 Gramm
  • Ecocert zertifiziert – Naturkosmetik
  • tierversuchsfrei
  • in 6 Nuancen erhältlich
  • Vertrieb/Hersteller: ALVA Naturkosmetik
  • Inhaltsstoffe: Rizinusöl, Sonnenblumenöl, Carnaubawachs, hydriertes Olivenöl, Candelillawachs, Emulgator, Sonnenblumenwachs, Aprikosenkernextrakt, Macadamiaöl, Nachtkerzenöl, Leindotteröl, Kakaobutter, Parfüm, Vitamin E, Karanjaöl, Traubenkernöl, Polysaccharid, Géraniol, Citronellol, Limonene. Kann enthalten: CI 77499, CI 77007, Rote Beete, CI 77491, CI 77492, CI 77891, CI 77499, CI 77891, CI77019 – 100% natürlichen Ursprungs, 74,89% aus kontrolliert biologischem Anbau  (laut codecheck.info sind alle Inhaltsstoffe empfehlenswert)

Der Lippenstift wurde mir kostenlos von Alva zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Allerdings ohne Bedingungen und auch nicht mit dem Hintergrund dieses Produkt auf meinem Blog vorzustellen. Ich schrieb vor einigen Wochen zu privaten Zwecken, und demnach blogunabhängig, eine Mail an Alva, mit der Bitte mir ein paar Pröbchen/Sachets einiger Produkte zukommen zu lassen. Der Grund für meine Mail war primär das Probieren einer Alva-Foundation, über die ich bereits berichtete.

Was sagt ihr zum Preis? Ist euch das bei Natur- bzw. Biokosmetik egal oder greift ihr da lieber zu einer billigeren Variante?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

15 Kommentare

  1. Avatar
    Blumenkatze

    hallo erbse,
    der preis ist bei diesem lippenstift natürlich nicht gerade niedrig, aber für das, was dahinter steht, sicherlich angemessen. gute qualität hat oft ihren preis. allerdings greife ich auch gerne mal beim günstigeren alverde zu. mich muss das produkt überzeugen, danach lässt sich über den preis reden.

    gruß
    sanna

  2. Avatar
    Kaddi

    ahhhh ud schon habe ich die rote Beete entdeckt die du neulich als Alternative zu Karmin erwähntest. Alva finde ich ja sowieso toll, mir gefällt das kleine aber innovative Sortiment sehr gut. Leider ist alva etwas schwieriger zu bekommen, mein NK-Laden führt das Sortiment leider nicht – aber beim nächsten Reformhausbesuch guck ich mir die Lippies mal näher an. Bislang besitze ich nur den gebackenen Puder und den liebe ich :)
    Der Lippie steht dir übrigens sehr gut.
    beste Grüße, Kaddi

    • Erbse

      Den gebackenen Puder habe ich auch ins Auge gefasst. :)
      Benutzt du zufällig die hellste Nuance und kannst irgendwie einschätzen „wie hell“ sie ist?

      Liebe Grüße!

      • Avatar
        Kaddi

        ja die benutze ich. bin nc15 und der puder hat bei noch eine leicht aufhellende wirkung. also wirklich sehr hell. denke der wird für dich geeignet sein. ich benutze den meist als finish wenn mein komplettes makeup schon fertig ist, um noch mal so einen leichten „glow“ zu zaubern. also also so eine art all-over-highlighter. magi und andreea von mybeautyblog haben ja auch schon einiges dazu geschrieben, die beiden mögen ihn ja auch :)
        beste grüße, kaddi

        • Erbse

          Hey Kaddi,
          na dann schaue ich mir den wirklich nochmal genauer an. :) Hatte ihn auf Magis Blog bereits bestaunt, aber ich bin mir mit der Farbe ziemlich unsicher.

          LG

  3. Avatar

    Der Lippenstift klingt interessant, auch weil er so gut hält! Ich werde ihn mir auf jeden Fall mal im Bioladen angucken gehen.
    Prinzipiell bin ich bereit, mehr Geld für Naturkosmetik auszugeben, wenn die Inhaltsstoffe tatsächlich besser sind, ich damit ein kleines Unternehmen unterstütze und die Qualität des Produktes meinen Vorstellungen entspricht.
    In dem Fall unterscheiden sich die INCI jetzt nicht grundlegend von den Alverde-Lippenstiften, wenn ich das noch richtig im Kopf habe. Aber mal sehen, wie er sich vor meinen Augen macht, kleine Unterschiede machen ja auch doch was aus :) .

    • Erbse

      Hallo. :)
      Die Inhaltsstoffe unterscheiden sich schon enorm, finde ich.
      In den Alverde Lippenstiften ist zb Silica und Palmöl enthalten. Und natürlich Bienenwachs. Aber die Information ist bloß für Veganer wichtig. :)
      Ich bin recht angetan vom Alva-Lippenstift und überlege echt ob ich auf einen spare. Vorher muss ich mir die aber auch auf jeden Fall alle live anschauen gehen.

      Liebe Grüße

  4. Avatar
    DieLiebeÄndy

    Ich liebe Alverde, aber eher im Bereich Pflege.
    Dennoch versuch ich auch bei Kosmetik darauf zurückzugreifen,
    weil die Verträglichkeit oftmals einfach die Bessere ist und man weiß was man hat :>
    bin ja schon ziemlich angetan… ;-)

  5. Avatar

    Hallo
    Eigentlich sehr überzeugend. So überzeugend, dass man auch vom Preis absehen kann ;-) Ersteinmal muss er natürlich vegan (inkl. tierversuchsfrei) sein, damit ich ihn kaufe. Aber, dass er palmfettfrei ist, finde ich auch super. Ich meide das zwar (noch) nicht direkt, greife aber eher zur freien Alternative. Und 100% natürlichen Ursprungs ist auch sehr überzeugend, in letzter Zeit sehe ich das mit dem ganzen Chemiekrams eh kritisch. Dazu kommt, dass keine kritischen Inhaltsstoffe enthalten sind. Und wenn du die Qualität auch noch als so gut beschreibst, ist er das Geld absolut wert ;)
    Mein Problem ist eher, dass ich nicht weiß, welche Farbe mir steht. Und wenn ich dann 15 € für etwas ausgebe, das mir nicht steht…Naja ich könnte mich ja einfach mal durch die Lippenstifte meiner Schwester testen, dann weiß ich hoffentlich mehr.
    Außerdem will ich eigentlich nicht so viel Zeugs kaufen, sondern nur das, was ich brauche. (Wobei es auch Ansichtssache ist, was man braucht…1 Lippenstift wird ja wohl mal drinne sein, oder? Bei dem Preis werde ich eh nicht massenhaft kaufen.)Ach ich schweife mal wieder total ab…
    Naja ich werde mich bei meinem nächsten Besuch in dem Bioladen bei mir in der Nähe, in dem es Alva-Produkte gibt, auf jedenfall mal danach umsehen. Vielleicht überzeugt mich ja ein Farbton.
    Liebe Grüße

  6. Avatar
    Nina

    Mir fiel zum Thema Preis gerade ein: wer, wie ich, jahrelang die täglich genutzten Make-Up-Artikel bei MAC gekauft hat, dem tun die Preise von veganer Bio-Kosmetik auch nicht weh :-)
    Das gebe ich für gute Produkte gerne aus!

    • Erbse

      Da hast du natürlich vollkommen recht, Nina. :)
      Und letztlich sind das ja auch immer noch keine „High End“-Preise.
      LG

  7. Avatar

    Der Preis ist angemessen – ich schrecke dennoch zurück weil die Farben meist lala sind. Für rot hingegen kann und muss frau zu NK greifen, da können die konventionellen nicht mithalten. Und wer 30 Tacken für Chanel und Co schreddert sollte sich bei ALVA keine Gedanken machen.

    Da sie vegan färben gibt es wohl kein rot, oder?

  8. Pingback: Alva Coleur Lippenstift “Hot Red” « Blanc et Noir

  9. Avatar
    Katharina

    Mh, ich habe ihn mir bestellt und er glänzt und schimmert echt stark, schon in der Hülse… schade, genau das wollte ich nicht. Ob die was an der Formulierung geändert haben? Schön ist er immer noch, ich werde mal schauen, ob ich ihn trage oder nicht..

Kommentare sind geschlossen.