Kommentare 23

Alva Coleur Lippenstift “Hot Red”

Nachdem ich vor einigen Monaten schon den Lippenstift 02 „Dark Red“ von Alva vorstellte und ich durch Knuffi2006 (unheimlich dankbar für dieses Schmuckstück) im Mai zum Geburtstag die große Schwester 04 „Hot Red“ geschenkt bekam, war es natürlich nur eine Frage der Zeit, dass auch dieser einen Platz hier findet.

Rote Lippen. Man sagt ja immer, egal wie wenig sich eine Frau für Kosmetik interessiert, einen roten Lippenstift besitzt jede. Ich weiss nicht genau ob das stimmt, aber auch ich halte den roten Lippenstift für außergewöhnlich im Effekt, wie auch klassisch und demnach zeitlos. Ein Kosmetikprodukt das stets präsent ist. Trends kommen und gehen. Die roten Lippen bleiben. – Mein erster Lippenstift war ein schönes kräftiges Feuerwehrrot. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich ihn nicht zu oft trug, denn es war ein sehr warmer Ton, leicht orangestichig. Mein Teint wirkte kränklich und meine Zähne gelb. Nachdem ich damals begriff, dass es auch kühle Rottöne gibt, die diesen Effekt umkehren, begab ich mich auf die perfekte Rotsuche. Irgendwann blieb ich beim Lippenstift „Cherry“ von Alverde hängen. Ein pinkstichiges kühles Rot. Ich dachte schon meine Suche sei beendet. Aber der Lippenstift ist nicht vegan. Und auch die Haltbarkeit sagte mir nicht sonderlich zu. Ich möchte ihn hier aber bildlich mit dem Alva-Ton vergleichen, da er für Jeden als Anhaltspunkt in der Drogerie zugänglich und recht bekannt ist.

Kommen wir jetzt zum „Hot Red“ von Alva. Denn genau bei dem habe ich das Gefühl endlich an mein perfektes Rot gekommen zu sein. Die Farbe ist, wie man sich nun denken kann, natürlich kühl und pinkstichig. Kein Schimmer, nur wenig Glanz, alles ganz klassisch. So wie ich es wollte. Der Stift ist relativ hart und uncremig im Auftrag, hat aber dennoch eine gute Farbabgabe. Das macht ihn auf den Lippen haltbarer und auch das Schichten klappt wunderbar. Es ist möglich nur ein dezentes Rot aufzutragen, aber auch ganz kräftig zu werden.

Fakten:

  • vegan
  • Preis 14,90 €
  • Inhalt 4 Gramm
  • Ecocert zertifiziert – Naturkosmetik
  • tierversuchsfrei
  • in 6 Nuancen erhältlich
  • Vertrieb/Hersteller: ALVA Naturkosmetik
  • Inhaltsstoffe: Rizinusöl, Sonnenblumenöl, Carnaubawachs, hydriertes Olivenöl, Candelillawachs, Emulgator, Sonnenblumenwachs, Aprikosenkernextrakt, Macadamiaöl, Nachtkerzenöl, Leindotteröl, Kakaobutter, Parfüm, Vitamin E, Karanjaöl, Traubenkernöl, Polysaccharid, Géraniol, Citronellol, Limonene. Kann enthalten: CI 77499, CI 77007, Rote Beete, CI 77491, CI 77492, CI 77891, CI 77499, CI 77891, CI77019 – 100% natürlichen Ursprungs, 74,89% aus kontrolliert biologischem Anbau (laut codecheck.info sind alle Inhaltsstoffe empfehlenswert)

Das sagt Alva über den Lippenstift:

„Unterstreicht die Schönheit Ihrer Lippen in 6 wunderbaren Farbtönen, macht sie zum Blickfang und haftet besonders lange. Stärkt die Lippen dank Wellmune, Rizinusöl garantiert ein seidiges Lippengefühl, Aprikosenkernöl, natürliches Vitamin E, Kakaobutter und indisches Pongamia-Glabra-Kernöl pflegen langanhaltend und spenden Feuchtigkeit.“

Nachdem ich beim „Dark Red“ nach überlegte, ob der Preis gerechtfertigt sei, bin ich mir jetzt uneingeschränkt sicher und gewillt mir die restlichen Nuancen auch noch anzusehen. Vermutlich der erste Lippenstift den ich mir nachkaufen werde.

 

Wie findet ihr die Lippenstifte von Alva? Greift ihr bei Lippenstiften lieber zu Naturkosmetik oder kann es auch etwas konventionelles sein?

<strong>Das sagt Alva über den Lippenstift:</strong>
<blockquote>Unterstreicht die Schönheit Ihrer Lippen in 6 wunderbaren Farbtönen, macht sie zum Blickfang und haftet besonders lange. Stärkt die Lippen dank Wellmune, Rizinusöl garantiert ein seidiges Lippengefühl, Aprikosenkernöl, natürliches Vitamin E, Kakaobutter und indisches Pongamia-Glabra-Kernöl pflegen langanhaltend und spenden Feuchtigkeit.</blockquote>
Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

23 Kommentare

  1. Ich habe mich ja in letzter Zeit der Naturkosmetik verschrieben und bin auf der Suche nach guter dekorativer Kosmetik. Dieser Lippenstift sieht super aus, ich werde ihn mir unbedingt ansehen. Ich mag schimmerige perlige Finishes gar nicht auf meinen Lippen und brauche wie Du kühle Rottöne.

  2. Sari

    Ich favorisiere auch kühle, pinkstichige Rottöne; die sind einfach super für den Schneewittchen-Typ.
    Aber ja, find da mal DEN Lippenstift … der dann auch noch vegan ist. :/
    Den Preis von knapp 15€ find ich schon ein bissl happig. Ich werde mal drüber schlafen. ;)

  3. Liv

    das rot steht dir echt wahnsinnig gut! echt beeindruckend was verschiedene rottöne mit einem machen können :) mich lässt grader der cherry von alverde irgendwie Krankränklich-gelblich-grün (=seekrank) aussehen. das war sogar sofort meinem total farbenblinden Freund aufgefallen. Zum glück kann frau ja verschiedenen lippies übereinander tragen, so dass auch noch der cherry benutzt wird ;) alva will ich mir unbedingt schnell anschauen, auch das rouge und das puder :) Liefs, liv

    • Hey Liv :)
      Habe gelesen, dass der Cherry nach der jetzigen Sortimentsumstellung ein bisschen verändert wurde. Angeblich etwas wärmer.

      Das Puder kann ich nur empfehlen! Wenngleich ich manchmal so paranoid bin und denke, dass es mein Gesicht dunkler macht. Womöglich bin ich das aber ganz alleine… Einbildung. Bin doch so gerne blass.
      Der Effekt ist aber doch ganz toll. Gerade auf Fotos sieht man wie schön das Puder das Gesicht „reflektiert/ausleuchtet“. Ich finde um diese Uhrzeit (3 Uhr morgens) gerade einfach nicht die richtigen Worte, verzeih‘. Das Puder ist nicht komplett matt.

      LG

  4. Pingback: Aktion: Alva stark reduziert bei limango « Blanc et Noir

  5. Monster

    Also es stimmt NICHT, dass jede Frau einen roten Lippenstift besitzt, ich besitze nicht einen einzigen Lippenstift. ;) Aber es steht Dir, Du kannst das tragen. :) Ich schminke mich ja generell nicht, von daher bin ich da auch kein Maßstab.

    LG,
    Monster

  6. RaMa

    DANKE Dir!!
    Den Lippenstift gibt es erst seit Kurzem im Budnikowsky in Lübeck
    (davor hatte ich mich gefragt, wie er denn aussieht, falls ich ihn bestelle und bin auf Dich gestossen)
    – Schnapp!
    Jaaa, schön krass, ich liebe hellrot. Steht uns hellen Typen meiner Meinung nach oft besser als ein dunkler, dann oft zu kontrastreicher (nur für spezieller Anlässe geeigneter) Ton.
    Vegane Grüße!
    RaMa

  7. Gerhild Schulz

    Hallo an alle die einen gut haltbaren Lippenstift suchen OHNE TIERVERSUCHE!
    Der von Alva, Hot red, ist wirklich gut. Bin sehr froh NICHT mehr auf die Produkte mit Tierversuchen angewiesen zu sein Die Tierquälerei muß einfach mal ein Ende haben.
    Die herzlichsten veganen Grüße
    G.Schulz

  8. Pingback: Aktion: Alva stark reduziert bei limango « Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

  9. Eiswürfel

    Hallo du!

    Hast du zufällig mitbekommen, ob Alva ihr Sortiment aktualisiert hat?
    Habe kürzlich über den Kauf eines neuen Lippies nachgedacht und habe im Netz gesehen, dass es nun nur noch 4 Nuancen für je 9,99€ gibt. Besonders Brick Red sieht interssant aus, ein Rotpink. Ich bin mir nur nicht sichr, ob die Fotos im Netz authentisch sind und es sich dabei nicht um die alten Farben mit neuen Namen handelt. :keineahnung:

    Viele liebe Grüße!
    :bunny:

  10. Eiswürfel

    Huhu zurück ( ・ω・)ノ !

    Also doch was neues?
    Die Betitelung Creamy Collection habe ich gar nicht gefunden? 0.0
    aah jetzt auf der Seite schon, wäre trotzdem interessant, ob es die gleichen Farben sind oder nicht.
    Ich habe die Lippies leider noch in keinem Bioladen oder so hier entdeckt…
    Vielleicht findest du ja mehr raus :D
    :dankedir: schonmal fürs nachsehen!

    Viele liebe Grüße!
    :crabby:

  11. Pingback: Vegane Lippenstifte: Brick Red vs. Hot Red von Alva | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

Schreibe eine Antwort