Kommentare 21

Blanc et Noir ab sofort im Quintett

Ich hatte es kürzlich schon angedroht und nun habe ich es wahr gemacht. Mwahaha. […]

Ja, tatsächlich möchte ich euch heute drei vier Blogger/innen vorstellen, die ab sofort ebenfalls hier auf Blanc et Noir bloggen werden. Letztlich habe ich mich dazu entschieden, da ich hin und wieder keine Zeit habe das Blog zu füllen und auch angemessen zu betreuen. Ich erhoffe mir also durch meine Co-Blogger/innen ein etwas ausgewogeneres Blanc et Noir, auch was die Themenvielfalt betritt. – Ganz klar, hier wird es weiterhin auschließlich um vegane und tierversuchsfreie Produkte und Schönheitstipps und auch um kritischere Themen gehen. Ich bin mir sicher die Drei Vier werden eine angenehme Buntheit zu Blanc et Noir bringen und freue mich schon jetzt sehr auf die ersten Artikel und natürlich auch auf eure Reaktionen. Auf eine gute Zusammenarbeit! :)

 

Die Mneme

„Als Teenager habe ich Kleidung bewusst zur Abgrenzung genutzt. Ich mochte Schönes und ich war gelangweilt von der Eintönigkeit, die mich umgab. Wenn Leggings schon Blicke provozieren, dann braucht es aber auch wirklich nicht viel um sich abzugrenzen. Je älter ich wurde, desto mehr habe ich mich in das Thema eingearbeitet. Habe Blogs und Zeitschriften gelesen, auf Bilder von aktuellen Kollektionen aus aller Welt gewartet und Geschäfte durchstöbert. Es hat Spaß gemacht aber rückblickend sage ich: das war Geldverschwendung.

Vor zwei Jahren hat sich bei mit viel getan, ich war immer weniger zufrieden mit übertriebenem Konsum, mit der dekadenten Branche im Allgemeinen und auch mit der Darstellung von Frauen im Speziellen. Vieles erschien mir plötzlich lächerlich, übertrieben, rassistisch und sexistisch. All die Leute hinter den großen Name nehmen sich viel zu ernst und wenn man mal Nachrichten schaut und andere Zeitschriften als Vogue, Tush und iD liest, wirkt doch alles unbedeutend oder sogar schädlich.
Mein Interesse an schöner Kleidung ist jedoch geblieben. Ich mag es mich anzuziehen und ich freue mich über tolle Neuzugänge in meinem Kleiderschrank. Die Perspektive hat sich jedoch geändert. Ich stelle heute neben einem ästhetischen auch einen ethischen Anspruch an Kleidung. Ökologisch soll sie sein, fair und vegan. Mir ist das Leben um mich herum sehr wichtig, deswegen möchte ich euch alternative Materialen, ungewöhnliche Labels und tolle Produkte sowie Shops vorstellen. Outfitposts oder Fotos aus der H&M-Umkleidekabine wird es hier nicht geben.

Ich möchte zeigen, dass Mode nicht oberflächlich sein muss, was nicht heißt, dass sie Kunst im plakativen Sinne ist, sondern dass die Macher Hirn, Herz und gute, kreative Idee haben.“ – Die Mneme hat außerdem ein wundervolles eigenes Blog, was einen Blick lohnt… oder zwei, oder drei: Consume. Be silent. Die.

Die MhhhKathi

„Ich bin MhhhKathi aus dem schönen Ruhrgebiet. Einige von euch kennen mich vielleicht schon von Erbses „Veganes Nom“-Blog, wo ich ab und zu Gastbeiträge mit veganen Rezepten verfasse. Hier werde ich mich einem etwas kosmetischeren Thema widmen: Ich werde für euch tierversuchsfreie Nagellacke unter die Lupe nehmen. Das können kleine Reviews in Hinblick auf Qualität und Handhabbarkeit werden, aber auch Nageldesigns und kleine NailArt-Spielereien… vielleicht sogar als Tutorials in Bildform. Ich freue mich auf das Bloggen hier bei Blanc et Noir, und natürlich auf eure Kommentare :) Viel Spaß!“ – Das erwähnte Kochblog von Zombiekatze und mir, findet ihr hier: Veganes Nom

 

Der Celilander

„Hallo liebe Leserschaft,

ich heiße Henrik, bin fast 25 Jahre alt und arbeite in der IT eines größeren Systemhauses in Hessen. Zum einen zocke ich sehr gern und viel, zum anderen esse ich unglaublich gern und bin doch „etwas“ nerdig angehaucht. Auf Blanc et Noir werde ich schreiben um männlichen Pflege-Noobs zu zeigen, dass selbst ein langhaariger Bombenleger etwas für sich tun kann. Ich werde über einfachste Basics schreiben und nach und nach weitere Aspekte beleuchten. Mein Schwerpunkt bleibt aber immer das männliche Pflegeprogramm (grunz grunz). Gerne nehme ich auch Anfragen zu bestimmten Themen entgegen.

Mit besten Grüßen

Der Henrik“ – Auch Henrik hat ein tolles eigenes Blog: Was der Äther so hergibt

Die Zombiekatze

Ich bin die Zombiekatze, bin 22 Jahre alt und wohne zurzeit im wunderbaren Köln. Vielleicht kennt ihr mich schon von meinem eigenen Blog (Het Heksje), meinem alten Youtube Kanal auf dem ich allerdings kaum mehr aktiv bin oder von Veganes Nom, Erbses und meinem gemeinsamen Kochblog. Bei mir wird es überwiegend nicht um dekorative Kosmetik, sondern um Pflegeprodukte für Haut und Haar gehen, wobei ich manches mal auch ein DIY Rezept für euch haben werde. Ich freue mich schon sehr darauf, hier auf Blanc et Noir mitzubloggen, da Kosmetik ein sehr großes Hobby von mir ist, welches ich aber auf meinem privaten Blog ein wenig vernachlässige ;)“

Tatsächlich könnten die Vier unterschiedlicher nicht sein und das ist verdammt gut so. Ich freue mich auf euch!

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

21 Kommentare

  1. Celilander

    Jetzt wo ich da bin werden hier einige Dinge umgekrempelt. Das da hinten kommt weg, wir nehmen ab jetzt nur noch Bilder wo Bier getrunken wird. Die Frauen auf den Bilder 20% weniger an und alle rülpsen und pupsen. So, da wir das geklärt hätten…

  2. zimt-peppermint

    Ich hab eine Anfrage an Celilander. Es geht um meinen Freund, den ich jetzt schon dazu bekommen habe, Gesichtspflegeprodukte zu verwenden, das ist also nicht das Problem. Das Problem ist, dass ich mich weder mit Männerhaut noch mit Männerhaut in bezug auf Naturkosmetik auskenne. Da ich aber gerade beschlossen habe, dass die Menschheit auf NK umsteigen sollte (:P), möchte ich ihm irgendeine NK Pflege besorgen. Ich weiß nur, dass Alverde etwas im Angebot hat. Gibt es noch eine größere Auswahl, andere Marken?

  3. Pingback: Beauty-News 8: Angesagte Themen in der Beauty-Community « beautyjagd

Schreibe eine Antwort