china animal testing tierversuche vegan cosmetics kosmetik 2014 requirements gesetz
Kommentare 8

China und der erste Schritt gegen Tierversuche

china animal testing tierversuche vegan cosmetics kosmetik 2014 requirements gesetzTolle Nachrichten bezüglich der Tierversuchsrichtlinien in China! Bisher waren Tierversuche für alle Kosmetikprodukte in China vorgeschrieben. Einen guten Überblick bietet meine FAQ: Tierversuche für Kosmetik in China
Durch Kampagnen und große politische Arbeit von Organisationen wie “Cruelty Free International”, gab es nun einen kleinen aber wichtigen Teilerfolg. Die chinesischen Behörden setzen Tierversuche für Kosmetikprodukte, die im eigenen Land produziert und verkauft werden, nun nicht mehr voraus. Dies betrifft allerdings nur “gewöhnliche” Kosmetikprodukte, die noch nicht auf dem Markt sind. Sogenannte “Special Use”-Produkte und Produkte die bereits auf dem chinesischen Markt vertreten sind, müssen weiterhin getestet werden. Um einen geordneten Überblick zu bekommen, fasse ich die Änderungen nachfolgend in Stichpunkten zusammen.

Es dürfen alternative Testmethoden für Kosmetikprodukte in China genutzt werden, wenn…

  • die Produkte in China ausschließlich für den chinesischen Markt produziert sind und
  • es sich um “Non Special Use”-Produkte, wie Parfum, Nagelpflege und Shampoo, sowie Hautpflege und Schminke handelt

Es müssen weiterhin Tierversuche in China für Kosmetikprodukte durchgeführt werden, wenn…

  • die Produkte ebenfalls auf dem internationalen Markt verfügbar sind
  • es sich um sogenannte “Special Use”-Produkte handelt, also Produkte die eine spezielle Funktion für sich beanspruchen (darunter Haarfarbe, Deodorants, Sonnenschutz, Haarwuchsmittel etc.)

Internationale Marken wie L’Oréal, Coty oder Estee Lauder und viele weitere sind also weiterhin verpflichtet ihre Produkte durch die chinesischen Behörden im Tierversuch testen zu lassen.
Ein kleiner, aber wichtiger Schritt und eine Chance, dass Tierversuche für Kosmetikprodukte in China irgendwann der Vergangenheit angehören.

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

8 Kommentare

  1. GoMrTom

    Einerseits eine sehr erfreuliche Entwicklung. Andererseits dürften Tierversuche somit immer noch der Regelfall sein, was einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Ich hoffe, China öffnet sich noch mehr in Richtung europäischer Standards. Die Tiere würden es danken…

  2. Das ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung! :) (Auch wenn ich die Unterteilung in Non- und Special Use-Produkte seltsam finde…)
    Hoffentlich gehören irgendwann in China auch die übrigen Tierversuche für Kosmetika der Vergangenheit an.

  3. Pingback: Tierversuchsfreie Kosmetik | Nägel & Kosmetik

  4. Pingback: FAQ – Tierversuche in der Kosmetikindustrie | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

  5. Pingback: #WBR27 – Neues aus der Kosmetikbranche, Tierversuche und Linkliebe - Gesundheitsnews

  6. Patrizia wagner

    Ich hatte mit Maybelline von Loreal einen Email Austausch. Wollte gerne wissen warum Boris Entrup sein Gesicht für eine Firma hergibt welche in China vertrieben wird und somit Tierversuche machen muss!!! Loreal und Nestle gehören auch zusammen- ich sprach den Wasserskandal an. Ich bekam Emails in denen stand dass Maybelline nichts mit Nestle zu schaffen hat und eine Belehrung darüber dass in Europa nichts an Tieren getestet werden darf. Als ich sagte dass man sich auch doof stellen kann, denn ich spreche von China und nicht von Europa und nicht ehrlich zu mir sein will wurde ich als doof betitelt und uninformiert.
    Eine Frechheit ist das.

Schreibe eine Antwort