Cruelty Free It s Time Ladies Deep V Plum For Love of All Things vegan
Kommentare 5

Deal: Shirts kaufen, Cruelty Free International unterstützen. Die Dritte.

Im letzten Jahr hatte ich schon zwei mal auf die Zusammenarbeit zwischen Cruelty Free International und dem Shirt-Shop Float aufmerksam gemacht. Diese Woche gibt es wieder eine gemeinsame Aktion, die ich unterstützen möchte und auf diesem Wege verbreite.
Bei Float habt ihr die Möglichkeit nur noch diese Woche limitierte Shirts oder Pullover mit einem “Cruelty Free International”-Motiv zu erwerben. Acht Dollar pro Shirt gehen dabei direkt an Cruelty Free International, die sich weltweit mit zahlreichen Kampagnen gegen Tierversuche stark machen.
Wie auch die letzten Male, habe ich einen 10% Gutschein für euch. (Das hier ist allerdings keine Kooperation mit Float. Sie bieten die Referral-Links für Jeden an.) Die Versandkosten sind nicht ohne, deshalb schaut vielleicht nach Sammelbestellungen, falls ihr Interesse habt.

10% Rabatt

Cruelty Free  It s Time   Ladies Deep V   Plum   For Love of All Things vegan

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

5 Kommentare

      • Arcia

        Also ich sag mal… ich bin für den Preis eigentlich Heavy Cotton gewöhnt.

        Du hast ein Damenoberteil gewählt, das locker sitzt, wenn ich nicht irre, da fällt es vielleicht auch nicht sehr auf, wenn es sich verzieht…

        Ich habe bei der letzten Aktion die du gepostet hast ein grünes T-Shirt bestellt, und da fällt die Stoffqualität eben doch auf… Es ist sehr dünn, und verzieht sich deswegen schnell (ich merk das besonders beim Bügeln)

        Mein nächster Kauf soll ein Pullover werden, ich bin gespannt, welche Qualität der Stoff dann haben wird (ich verfolge float sehr aufmerksam, ein paar Motive haben mir auch schon gefallen, nur passte meist die Farbauswahl nicht ;) )

        Dafür ist der Druck sehr schön und hält gut.
        Und Peta verkauft Shirts in ähnlicher Qualität für einen ähnlichen Preis… Damit muss man wohl leben, solange die Gruppe derer, die mit ihrer Kleidungswahl und ihrem Lifestyle gutes Tun verbinden wollen, so klein ist.
        (ich bin ja schon dankbar, dass fair trade und fair price nicht mehr bedeutet, dass man muffelnde Tie Dye Shirts kaufen muss, so wie früher…)

        Ich wollts eigentlich auch nur erwähnt haben, mich hat die Stoffwahl halt verwundert, weil man auch keine Info darüber bekommt.
        Wenn ich die Wahl hätte würd ich sogar 5 Dollar mehr zahlen, wenn der Stoff dafür dicker ist, so ises ja nicht ;)

        Aber so weit ich informiert bin, gibts die Fruit of the Loom Shirts auch nicht mehr in Heavy Cotton wie früher (und „man bestellt die auch nicht“ mehr, sondern eher biore oder memo, da hab ich keine Erfahrungen…) Also wird man wohl ganz allgemein nichts besseres oder schlechteres finden.

        Meine Sachen sind so abgetragen T.T eher Loch an Loch als Hose und Shirt… Früher war halt alles besser (*Arm schwenk*), ich bin wohl einfach noch verwöhnt und muss mich umgewöhnen :/

        Was solls, in der Not trägt der Teufel auch dünne Stoffe ;)

  1. steffie386

    Die Qualität fand ich für den Preis okay. Und ich finde die shirts auch sehr schön.
    Allerdings hab ich mich diesemal gegen die Bestellung in Amerika entschieden. Würde mich sehr über so ein „regionales“ Angebot sehr freuen.

    Gruß

Schreibe eine Antwort