Locken schwarze Haare mit rot
Kommentare 31

DIY Locken (Contestbeitrag für Magimania)

Dieser Artikel ist als Contestbeitrag für Magimania entstanden. Aufgabenstellung und die anderen Teilnehmer/innen könnt ihr euch hier ansehen. Vielleicht möchtet ihr ja auch noch selbst teilnehmen?
Ich möchte den Beitrag direkt mit einem Tipp verbinden, denn ich tue mich mit sämtlichen Haarfrisuren schwer und mit Lockenstäben oder Glätteisen konnte ich bisher bei meinem langen Haar auch nicht gut genug umgehen. Kurz gesagt: Ich bin totaler Frisurennoob. Als dann kürzlich auch noch mein Föhn kaputt ging, hatte ich nach dem langen Warten bis die Haare trocken waren, auch keine große Lust mehr irgendetwas nettes mit meinen Zotteln anzufangen. Aber eine kleine Sache gelingt mir fast immer. Die Idee ist sehr simpel und sollte eigentlich bei Jedem funktionieren.

Gestern Nachmittag nahm ich mir nach dem Haarewaschen etwas Zeit und drehte meine von Natur aus absolut glatten Haare in kleine Stoffstücke. Die lassen sich einfach mit einem Knoten verschließen, halten gut und nachts ists auch nicht ungemütlich am Kopf. Wenn die Haare gerade trocken sind, tauche ich die Stoffstücke vorher in Wasser. Am nächsten Morgen öffnen, und et voila. Schon hat man Korkenzieherlocken. Die kann man entweder so lassen, oder so wie ich noch ein bisschen zurechtzuppeln oder kämmen. Ich finde es wild durcheinander mit kleinen und großen Locken ganz hübsch. :)
Stoff oder alte Kleidung hat man immer irgendwo zuhause und die Streifen lassen sich natürlich mehrmals benutzen. Meine waren zum Beispiel mal ein Schlafanzug.
Je dicker die Haarsträhne ist, die ihr einwickelt, desto länger sollten die Streifen sein und umso größer werden auch die Locken.
Fixieren kann man die fertige Frisur dann zum Beispiel mit Haarspray. Als Tipp: Die Haarsprays von Balea sind alle vegan.

Korkenzieherlocken Hilfsmittel (2)

Haare eingedreht und nachher Korkenzieherlocken

Korkenzieherlocken Hilfsmittel (1)

Locken schwarze Haare mit rot

 Danke für das Gewinnspiel, Magi! Und allen Teilnehmer/innen natürlich viel Glück!

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

31 Kommentare

    • Erbse

      Hallo Andrea,

      oh, sehr cool. :) Ein paar der Videos schaue ich mir mal an.
      Vor einigen Jahren noch, habe ich statt Stoffstreifen jedesmal Taschentücher benutzt. Das kam so, weil ich mir einmal von einer Freundin Papilotten lieh und danach auf ähnliche Weise selbst Locken machen wollte. Stoffstreifen sind natürlich weitaus praktischer als Taschentücher. :D Aber das wusste die kleine Erbse damals noch nicht.

      Liebe Grüße

  1. Wow, die Locken sind wirklich toll :)
    Ich mach mir auch manchmal (mit Papilotten) Locken, aber die wollen einfach nicht halten :-/ Vielleicht sollte ich mir auch mal Haarspray kaufen, aber nur für die paar Male udn vielleicht bringt das ja auch nicht so viel…

  2. RoteRatte

    He, das sind ja fast so schöne Locken wie meine :grins:
    Nein im Ernst, das sieht wunderschön aus. Gibt es denn kein Bild mit einer ganzen Erbse drauf? Würde dich gerne mal so richtig mit dieser Lockenmähne sehen :makeup: .
    Ganz liebe Grüße <3

    • Erbse

      Danke :D
      Die Bilder gibt es, aber leider hat die doofe Digicam jedesmal nur die Haare fokussiert und mein Gesicht ist auf jedem einzelnen Foto unscharf geworden. Dabei habe ich bestimmt so um die 40 Stück geknippst. :/ Liegt halt stark an den schlechten Lichtverhältnissen (und natürlich an der Digicam, die packt das einfach nicht). Und danach war das bisschen Mittagssonne an dem Tag auch schon wieder weg. ^^
      Der Winter ist echt ne harte Zeit. :D

      LG <3

  3. Anja

    Hallo Erbse,

    schöne und altbewährte Methode, die Locken zu machen, erinnert mich spontan an „Unsere kleine Farm“, die Mädels liefen auch manchmal mit Stoffstreifen in den Haaren am Abend rum.

    Bin jetzt etwas verwirrt, wolltest du nicht nach der Hochzeit die Sebum only Methode mal ausprobieren? Hast du es versucht und bis nicht damit klar gekommen oder hast du deine Versuch noch ein wenig hinausgezögert? Das würde mich sehr interessieren, da ich diese Methode irgendwie faszinierend finde.

    Liebe Grüße Anja

  4. Uh, das sieht wunderhübsch aus! *.*
    Jetzt weißt ich, was ich mit meinen Stoffresten vom Cosplay anstelle :D
    Die Papilloten die ich sonst dafür benutze bekomme ich nämlich alleine nicht in die Haare und das Teil das gegen Verrutschen sichern soll klettet sich in meine Haare und zerzaust sie total.
    Bin mal gespannt wie das funktioniert, morgen ist ja wieder Haarwaschtag^^
    Super Beitrag!

  5. Total süße Locken. :) Ich versuche mich gerade an nem Lockenstab, weil ich diese Beachwellen so ganz gerne hätte… aber bisher kläglich. Der totale Unfall aufm Kopf. ;) Muss meine Freundin mal aushorchen, die Friseuse ist, wie das richtig geht. *schäm*

    • Erbse

      Huhu Patricia :)
      Danke dir.
      Ich habe ja auch nen Lockenstab hier… aber ich bekomme es damit einfach nicht hin. Bin irgendwie zu blöd. ;D
      Zu meiner Hochzeit hat eine gute Freundin den Lockenstab bei mir verwendet und das klappte wirklich perfekt. Liegt also vermutlich echt an meinen zwei linken Händen.
      LG

    • Erbse

      Danke dir, Teddy. :)
      Ich habe jahrelang mit verschiedenen schwarzen Haarfarben gefärbt. Zum Schluss lange Zeit mit Smart Beauty oder Sanotint, abwechselnd mit einem Indigo/Henna-Gemisch. Mittlerweile färbe ich nur noch mit rotem Henna. Daher auch die vielen rötlichen Strähnen im Haar.
      LG

Schreibe eine Antwort