face mask gesichtsmaske vegan diy do it yourself homemade zimt cinnamon muskat muskatnuss nutmeg Agavendicksaft agave nectar 2
Kommentare 5

DIY: Vegane Gesichtsmaske mit Zimt und Muskat

face mask gesichtsmaske vegan diy do it yourself homemade zimt cinnamon muskat muskatnuss nutmeg Agavendicksaft agave nectar 2

Es gibt da ein spezielles Gewürz auf dieser Welt, welches ich wirklich schon an jede Mahlzeit gemischt habe, und das selbst wenn schon vorher klar war wie schrecklich es im Endergebnis schmecken würde. Zimt! Ich kann mich noch an eine Situation von vor drei Jahren erinnern, wo ich Buletten aus Kidneybohnen und Tofu machte. Mein Blick streifte jedes Behältnis aus dem Gewürzregal, aber letztendlich griff ich zielsicher nach Zimt. „Zimtbuletten! Wird der neue Renner.“, dachte ich und gab großzügig was in die Mischung. Und nein. Wurden sie nicht. :D Trotzdem versuche ich stets wieder in alles Mögliche Zimt zu schmuggeln, hoffend auf ein geschmackliches Highlight. Was ich euch damit deutlich machen will: Meine absolute Liebe zu Zimt. Zimt ist Baklava, Pflaumenmus und Bratapfel. Zimt ist Kekse! Und jeder liebt Kekse.
Ich rieche Zimt auch überaus gerne. Und als ich vor einigen Jahren das erste Mal von Zimt in Kosmetik und dessen Wirkung las, mischte ich fortan auch immer wieder Zimt in Selbstgemachtes unter. Anfang 2012 erschien hier zum Beispiel schon mal ein Artikel zu einem Peeling mit Zimt: DIY: Kaffee-Zucker-Zimt-Peeling
Und weil mein liebstes Gericht Kartoffelbrei ist, und da Muskat nicht fehlen darf, mischte ich mir kurzerhand aus beiden Gewürzen und einer weiteren Zutat eine Gesichtsmaske an.

Das Rezept…

…ist ganz simpel (und außerdem eine leckere, wohlduftende und klebrige Angelegenheit)! Zu gleichen Teilen Zimt, Muskat und Agavendicksaft mischen. Fertig.
Noch besser ist die Maske mit Löwenzahnhonig, anstatt Agavendicksaft. Aber ich denke, dass man an letzteres besser dran kommt, wenn man Löwenzahnhonig nicht selbst herstellt oder so. Gut geeignet ist die Maske für Leute mit öliger Haut!
Vorsorglich möchte ich erwähnen, dass die Maske nicht angewendet werden sollte, wenn ihr sehr empfindliche Haut habt oder Allergien bezüglich Zimt und Muskat bekannt sind. Zu hoch dosiert können Zimt und Muskat die Haut reizen.

face mask gesichtsmaske vegan diy do it yourself homemade zimt cinnamon muskat muskatnuss nutmeg Agavendicksaft agave nectar 1

Das ist Zimt

Antifungal und antibakteriell, sowie adstringierend (Tannine) und antiseptisch. Im Gegensatz zu anderen Zimtsorten, enthält Ceylon-Zimt kein oder nur in geringen Mengen Cumarin. Letzteres steht im Verdacht krebsauslösend zu sein und könnte außerdem die Leber schädigen. Studien die dies belegen, habe ich allerdings nicht gefunden. Unerwähnt möchte ich es dennoch nicht lassen. Übrigens: Zimtöl soll auch gut bei Menstruationsbeschwerden helfen. Zimtöl in jedem Fall nicht bei einer Schwangerschaft anwenden.

Das ist Muskatnuss

Wärmend, durchblutungsfördernd, sowie antibakteriell und entzündungshemmend. Wie auch bei Zimtöl, sollte man auf Muskat in Ölform verzichten, wenn man schwanger ist. Eine zu hohe Dosierung ist giftig und hat eine narkotisierende Wirkung. Als Gesichtsmaske angewandt ist das Pulver der Muskatnuss allerdings nicht schädlich, solange man nicht übertreibt. :) Übrigens: Muskatnuss verleiht dem Haar Glanz. Also einfach mal ins Shampoo oder in die Haarwaschmischung rühren! (färbt blonde Haare bräunlich, Achtung!)

Hildegard von Bingen schrieb:

„Die Muskatnuss hat grosse Wärme und eine gute Mischung in ihren Kräften. Und wenn ein Mensch die Muskatnuss isst, öffnet sie sein Herz und reinigt seinen Sinn und bringt ihm einen guten Verstand. Nimm, wie auch immer, Muskatnuss und in gleichem Gewicht Zimt und etwas Nelken und pulverisiere das. Und dann mach mit diesem Pulver und mit Semmelmehl und etwas Wasser Törtchen, und iss diese oft, und es dämpft die Bitterkeit des Herzens und deines Sinnes, und es öffnet dein Herz und deine stumpfen Sinen, und es macht deinen Geist fröhlich und reinigt deine Sinne, und es mindert alle schädlichen Säfte in dir, und es verleiht deinem Blut einen guten Saft und macht dich stark.“

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

5 Kommentare

  1. Eiswürfel

    Danke für diesen informativen Post!

    Ich stelle immer wieder fest, wie schnell man doch Gewürze&Co. unterschätzt bei der Hautpflege.
    Ich werde die Maske in jedem Fall mal ausprobieren:).

    Ansonsten muss ich ja gestehen, dass ich Zimt max. zur Weihnachtszeit mag, es sei denn er versteckt sich im Alltime Favourit Power Chai.
    In veganen Bouletten kann er niedriger dosiert aber auch für Zimtmuffel wie mich gut schmecken, das habe ich bei veganen Burgerrezepten für die Patties schon häufiger gelesen und selber probiert. Nur darfst du dann wirklich nur eine Minimenge nehmen^^.
    Also Go for Veggie Zimtbouletten!
    *kihi*

  2. Zimtbuletten! xD
    Ich lach‘ mich weg. Aber wenn auch die nicht der Renner wurden, dafür hat die Gesichtsmaske nun scheinbar Potential dafür.

    Mag Zimt aber auch sehr gern. Muss gleich mal nachschauen, was ich für einen dahabe. Kann gar nicht sagen, ob das Ceylon ist oder nicht.

    Werde die Maske jedenfalls bestimmt mal ausprobieren, so einfach wie das ist. :)

  3. Das mit der Muskatnuss für die Haare ist ein super Tipp; bei meiner letzten sauren Spülung hatte ich ein wenig reingemischt. Morgen mach ich auch mal ein bisschen was in meine Hennamischung :)

Schreibe eine Antwort