Kommentare 18

Einfache DIY-Aufhängung für Schmuck

Kürzlich räumten wir unsere Wohnung um und tauschten Zimmer. So kam es, dass unser Computer-Raum plötzlich mit einem Fenster ohne Vorhänge bestückt war. Zuvor war das kein Problem, aber da ausgerechnet mein Schreibtisch direkt am Fenster ist und ich ungerne beim 24/7-Spielen beobachtet werden möchte, mussten wir uns etwas überlegen. Tatsächlich existiert im Zimmer keine Gardinenstange oder Ähnliches. Ausschließlich zwei eiserne Stäbe biegen sich aus der Wand. Ohne das nötige Handwerksmaterial waren wir also aufgeschmissen.
Und so kam mir die Idee einfach einen dicken langen Ast auf diese Stäbe zu legen und auf beiden Seiten mit ganz normalen Kabelbindern zu befestigen. Das Ganze fand ich dann so hübsch und doch ganz simpel, dass ich direkt daneben im gleichen Stil meine Ketten und ein paar Armbänder aufhängen wollte. Das habe ich eben gemacht.
Einfach zwei ungefähr gleich lange Äste nehmen und diese auf Nägel legen, die zuvor so in die Wand gehämmert wurden, dass man die Äste gescheit darauf legen kann, ohne runterzupurzeln. Fertig.
Es ist zwar nichts super besonderes, da wirklich ganz schnell nachgemacht, aber vielleicht inspiriert es ja den ein oder anderen von euch zu mehr. :)

Wie und wo bewahrt ihr euren Schmuck auf? Do it yourself-Ideen?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

18 Kommentare

  1. Meena

    Man kann auch einen alten, schönen Bilder Rahmen nehmen und ein schönes Tuch reinspannen und ich das Tuch kann man dann super Ohrringe reinstecken…für die, die so viele Ohrringe haben, ist das super :)

  2. Sabrina

    So was „ähnliches“ habe ich hier bei mir auch :D Allerdings sind es bei mir Vorhangstangen aus dem Baumarkt :) immer noch viiel besser als irgendwelche sauteuren Schmuckkästchen/Aufbewahrungen aus irgendwelchen Onlineshopf. Allerdings gefällt mir ja die natürliche Varianten auch sehr gut :)

  3. wendyx

    Oh das finde ich jetzt gerade voll genial, weil ich seit Monaten, ach was – Jahren unzufrieden mit meiner Schmuckaufbewahrung bin (einfaches Schubladenkästchen, worin sich alle Ketten sofort miteinander verheddern). Sobald ich ein passendes Stöckchen gefunden habe, muss ich das ausprobieren.
    @ Meena, die Bilderrahmenidee ist ja super!

  4. Plüschtatze

    Super umweltfreundliche Idee, habe ich mit Ästen nachgemacht und auch Ringe untergebracht…für Uhren habe ich einen Handgelenkdicken Ast genommen sieht cool aus..lg :Raccoon:

  5. Krauselinchen

    Der Vorschlag von Meena mit dem Bilderrahmen ist wunderbar ausbaubar. auf den Stoff ein paar Streifen Spitze nähen, so dass u.a. kleine Täschchen entstehen, et voilà die Ringe finden ihren Platz, außerdem hab ich kleine S-Häkchen in der Spitze verteilt an die ich Ketten hängen kann.

Schreibe eine Antwort