esther tol logo vegan
Kommentare 2

Tierversuche – Esther Tol

Stellungnahme zum Thema “Tierversuche” von Esther Tol

[zurück zur Übersichtsliste]

trennlinieblack

Als Mitbegründer des Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik e.V. (IHTK, die mit dem süßen Häschen und schützender Hand) gehört Esther Tol eigentlich schon lange auf unsere grüne Liste. Das wird hiermit nachgeholt.
Ich zitierte von der Esther Tol-Webseite:

„Wir produzieren unsere Artikel nach den strengen Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes e.V.Bonn . Das heißt unter anderem, dass weder wir,  noch unsere Rohstofflieferanten, Tierversuche durchführen oder durchführen lassen. (…) Seit Gründung der Firma Tol Cosmetik am Niederrhein, direkt an der niederländischen Grenze gelegen, entwickeln und produzieren wir pflegende Kosmetikprodukte. Ein wichtiger Aspekt für die Herstellung unserer Kosmetik war von Beginn an der komplette Verzicht auf Tierversuche. 1986 engagierten wir uns als Mitgründer vom“internationaler Herstellverband gegen Tierversuche in der Kosmetik e.V“.(IHTK e.V). Schon in den Anfängen entwickelten wir eine milde, pflegende Kosmetik mit Zusätzen von überwiegend natürlichen Grundstoffen. (…) „Tol over the world“. Um stets erstklassige Rohstoffe verarbeiten zu können, bewegen wir uns über den ganzen Globus. Durch freundschaftliche fernöstliche Kontakte konnten wir uns schon früh mit Henna befassen. Unsere vorzügliche HENNA COLOR umfasst eine Vielfalt von Farben und Produkten. Das Salz für unsere vielseitige und beliebte DEAD SEA SERIE importieren wir direkt vom Toten Meer aus Jordanien. Unserer neuen Serie FRUIT TEARS wird kostbares Arganöl aus Marokko beigefügt. Wertvolles Aloe Vera aus Mexiko zeichnet unsere frische und pflegende ALOE SERIE für Damen und Herren aus.“

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort