Tierversuche – GSK (Odol, Sensodyne, Dr. Best uvm.)

Stellungnahme zum Thema “Tierversuche” von GlaxoSmithKline (GSK)

(betreffend: Chlorhexamed, Corega, Corsodyl, Dr. Best, Odol, Odol-Med 3, Odel-Dent 3, Paradontax, Sensodyne, Sensodyne Pro Schmelz)

[zurück zur Übersichtsliste]

Neben den zahlreichen Mundpflegemarken birgt GSK auch noch einige Gesundheitsmarken. Darunter zum Beispiel Abtei und Granu Fink. Weitere GSK-Marken <–

[…] Die Forscher von GSK sind sich bewusst, dass der Einsatz von Tieren für Forschungszwecke ein hoch sensibles Thema ist, das berechtigterweise auf großes öffentliches Interesse stößt. GSK sieht es als moralische Verpflichtung, die besten Versuchsmethoden für eine artgerechte Behandlung von Versuchstieren auszuwählen. […]

Quelle und weiteres: http://www.glaxosmithkline.de/html/forschung/tierversuche.html

 

The animals we work with

The vast majority of the animals that we work with – over 98% – are rodents and rabbits. The remaining 2% includes fish, ferrets, pigs, dogs, cats and non-human primates. We only use animals in studies where there is no alternative, and similarly we only conduct studies in non-human primates where they are the species most appropriate for those studies and the information to be obtained is critical. Read about our work with non-human primates, including when and why we use them.

Quelle und weiteres:

 

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

11 Kommentare

  1. Avatar

    „die besten Versuchsmethoden für eine artgerechte Behandlung von Versuchstieren auszuwählen“

    Ich würde sagen, wir haben ein neues Standardbeispiel für die Erklärung des Wortes Oxymoron gefunden.

    • Erbse

      Ja, das kam mir auch sofort in den Sinn.
      Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich glatt drüber lachen. :Raccoon:

      Besten Gruß
      Erbse

  2. Avatar

    Oh supi, fast alle Tiere, die sie „benutzen“ sind nur Nager und Kaninchen. Na dann …

  3. Avatar
    Monster

    Versuchstiere und „artgerecht“ zusammen in einem Satz. Ich kriege gleich einen hysterischen Lach- bzw. Heulkrampf…

  4. Avatar
    Smaendilon

    Hallo Erbse,

    ich habe mal wieder dieses ‚ochhhh….‘-Gefühl, weil ich mal wieder erfahren habe, dass eine Marke, die
    ich tagtäglich benutzte an Tieren testet.
    Gerade bei der Mundhygiene finde ich es recht schwierig, Produkte zu finden, die nicht an Tieren getestet wurden und
    vielleicht sogar noch vegan sind.
    Eine Artikel über tierfreundliche Zahnpasten u. ä. wäre toll! :check:
    Ansonsten bin ich dir unendlich dankbar für deine tolle Arbeit, liebe Erbse!

    Hab‘ ein tollen Tag und gute Gedanken.

    Viele Grüße.
    :Raccoon:

    • Avatar
      Anna

      Smaendilon, ich weiß nicht ob du das noch liest, ich hoffe du schaust mal wieder rein.

      Was tierversuchsfreie/vegane Mund- und Zahnpflege angeht würde ich Lush empfehlen – da gibt es feste Zahnpasta und soweit ich mich nicht irre auch andere Mundpflegeprodukte. Ich muss sagen die ist je nach Sorte leider recht gewöhnungsbedürftig – aber ist ja sozusagen für einen guten Zweck.

  5. Avatar

    LPT schließen.
    Folterlabor der Tiere in Hamburg !!!!
    Alles auf Google unter LPT SCHLIEßEN!
    HELFT UNTERSCHREIBT DIE PEDITION !!!

Kommentare sind geschlossen.