Tipps von euch für euch und Auslosung (7tes Türchen)

Und so schnell ist die erste Verlosung diesen Monat auch schon vorbei. Der Gewinner steht fest und wurde via random.org ausgelost. Da wir ja eine kleine Frage an alle Teilnehmer hatten, möchte ich aber vorab ein paar der eingetroffenen Emails zitieren. Vielen Dank für die schönen Einsendungen!

Eure Tipps für die Blanc et Noir-Leser

Setzt weiterhin bei Gelegenheit die weiß-schwarze Brille auf, verwöhnt euch mit viel veganem Nom, wundert euch nicht, wenn aus Hülsenfrüchten haluzinogene Bäume wachsen und nehmt nebst einer nordhessischen Ratte noch eine Wärmeflasche mit ins Bett- schon ist die Welt in Ordnung =)

-Sarah

 

Mein Tipp ist eigentlich nicht ganz so spektakulär und stammt nicht von mir. Ich hab ihn in einem Video der Pixiwoo Schwestern gesehen: Glitzerfallout kann man ganz einfach mit Tesafilm entfernen.

Ich habe mich gefragt, warum mir das nie früher eingefallen ist und es hat nun so manches Mal mein Leben erleichtert :D Wahrscheinlich ist das für viele jetzt gar kein Tipp, aber vielleicht gibt’s ja jemanden, der dafür noch eine Lösung sucht.

-Roxy von pinksatinlace.de

 

Ich hab mal überlegt, was man so für Tips geben könnte :D Und eingefallen ist mir jetzt:

– Flaschen mit Kohlensäurehaltigen Inhalten beim öffnen etwas schräg halten, dann sprudelt es nicht über (also trotzdem noch vorsichtig öffnen :D )

– in sehr warmen Ländern ein Schälchen Wasser unters Bett stellen damit die Kakerlaken was zum schlürfen haben und nicht in den Mund kriechen müssen (iiiih) :D Also ohne Witz jetzt :)

-Lisa

 

ich schicke dir mal Kant’s Imperativ als Tipp für die Leser/innen Deines Blogs:
„Handle nur nach derjenigenMaxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ (Naturgesetz)
Ich denke, das trifft auf viele Bereiche zu, die man damit abdecken kann. ; )

-Kathi

 

Um ein gutes Resultat zu bekommen, sollte man sorgfältig lesen.

Zutaten zum gelingen:

  • 300 g vegane Wiener von Taifun
  • 250 g fröhlich gepulte gelbe Erbsen – am besten getrocknet
  • 1 Zwiebel Knöllchen
  • 2 EL liebevoll gehackte Petersilie
  • 1/2 TL freches Salz gepaart mit dem zuverlässigem Geschmack von Pfeffer
  • 2 Liter vegane yammi yammi Brühe

Die fröhlichen Erbsen über Nacht im kalten Wasser einweichen.

Das süße Zwiebel Knöllchen liebevoll hacken und zusammen mit den Würstchen, Pfeffer und Petersilie zu den Erbsen geben.

Das vegan Süppchen zwei bis drei Stunden köcheln lassen vor dem Servieren noch einmal abschmecken mit dem frechen Salz und dem zuverlässigem Pfeffer.

Guten Hunger an die veganen UND nicht veganen Erbsenmampfer.

Wie man sehen kann, muss man den Erbsen Charme mögen um den Inhalt zu sich nehmen zu wollen.

Natürlich gehört dazu, dass man den Charme der Erbse mögen muss um ein fröhliches Lesen zu erhalten.

Ergeiz sowie vor neuen Dingen sich nicht zu scheuen gehört dazu.

Um die Nährstoffe der Erbse 100 % aufzunehmen, sollte man auch in die Erbsenrichtung tendieren. :)

Mein Süppchen ist seit drei liebevollen Jahren gekocht und sie schmeckt mir von Tag zu Tag besser –

natürlich wird sie von Erbsens Recherchen versüßt.

Gutes gelingen

Gruß

-VeggieMia

 

Einmal in der Woche mache ich ein Gesichtsdampfbad mit heißem Wasser und einem Tropfen Teebaumöl oder Minzöl. Das öffnet die Poren und macht total reine, weiche Haut (außerdem beugt es Schnupfen vor – hehe). Danach kurz abtupfen, die Nachtpflege drauf (Tipp: Das Alpenroseserum von Alverde ist schön leicht.), ab ins Bett und von superweicher, reiner Haut träumen. :)

-Caro

 

Das Leben ist zu kurz: Wenn ihr an allem (inklusive euch selbst) etwas auszusetzen habt, werdet ihr nicht glücklich. Jeder Mensch ist anders und wenn alle gleich wären, wäre die Welt doch langweilig. Lasst euch von Merkwürdigkeiten inspirieren anstatt sie zu verurteilen. Es gibt nicht nur richtig und falsch, gut und böse, schwarz und weiß ;-) Die Welt ist bunt!! Also geht raus und schaut euch die Welt mit offenen Augen an, sonst verpasst ihr was…

Das war etwas, was ich schon immer mal sagen wollte und ich hoffe, der ein oder andere wird darüber nachdenken :-)

-Susanne

 

Mein absoluter Geheimtipp: Nach dem lackieren der Fingernägel, die Nägel in kaltes Wasser tauchen!!! Trocknet doppelt so schnell wie normal ;)

-Tracy

 

Welchen Tip habe ich für deine Leser?
Ich gehe davon aus, dass ein großer Teil vegan lebt – da könnte ich so viel schreiben!
Auf jeden Fall gebe ich den Tip, immer entspannt mit dem Thema vegan umzugehen.
Durch Facebook kriege ich momentan viel von Tierschützern mit, die sehr radikal werden und sich sogar freuen, wenn, wie gerade in Rumänien geschehen, ein Schwein einen Mensch tötet statt anders herum.
Tiere töten ist scheiße, aber solche Reaktionen bestätigen das Klischee des emotionalen und unsachlichen Veganers.
Mein zweiter Tip ist: soviel selbst machen wie möglich!
Ganz besonders trifft das meiner Meinung nach auf Essen zu.
Bisher haben mich alle falschen Käsesorten und Fleischimitate, die ich gekauft habe, enttäuscht.
Besonders der Käse, das war zum Teil wirklich unheimlich. Irgendwie konnte ich mich noch nicht davon lösen, dass dann der Geschmack eher eklig als käsig ist und falle immer mal wieder drauf rein. Letztes Erlebnis: Cheezly mit veganen Schinkenstückchen. Ok ja, ich bin selbst Schuld, aber das ist ein seltsames Zeug…
Auch Kosmetik – deswegen liebe ich es, dass auf deinem Blog Bodybutterrezepte und ähnliches veröffentlicht werden.
Ich mag zwar Lush und Alverde, aber gerade Lush ist wirklich teuer, und wenn ich sehe, wie einfach und günstig es ist, das Zeug selbst herzustellen, bin ich wirklich baff.

-Codewort Warzenschwein

Und zum Schluss der Tipp der Gewinnerin. Herzlichen Glückwunsch an Sabrina S. (Tapsy Turtle)! Das Päckchen geht kommende Woche auf den Weg und ist dann hoffentlich noch vor Weihnachten bei dir. :)

Bleibt immer euch selbst und euren Prinzipien treu. Ganz egal was Eltern oder sonstige Verwandte dazu sagen. Auch, wenn man mal blöde Blicke deswegen zugeworfen bekommt. Und immer hartnäckig bleiben – auch, wenns schwer fällt, aber manchmal hilft es! Ich hab meine Tante und meine Oma dazu bewegen können, dass sie der Selbstbedienungskasse im Real abgeschworen haben und dass sie ganz offen und ehrlich zugegeben haben, dass ich Recht damit habe, wenn ich sage, dass die Leute für das, was sie arbeiten, auch ordentlich bezahlt werden sollen und dass man dann, wenn mans kann, auch ruhig fair gehandelte Sachen einkaufen sollte! Das selbe gilt eben auch beim Kampf gegen Tierversuche – bleibt eurer Linie treu, tierversuchsfreie Kosmetik zu kaufen und schwappt nicht mal eben zu MAC etc. über, nur weil es vielleicht schön ausschaut und es ja jeder hat..

Ja, ähm… Lange Rede kurzer Sinn: Bleibt euch treu!
Ich habe fertig! ;)

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

 

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

6 Kommentare

  1. Avatar
    Sabrina S.

    Uiiiii, ich freu mich sooo. :)

    Hab am Anfang des Posts noch zu meinem Freund gesagt: „Ich hab bestimmt nüscht gewonnen.“ :(
    Dann ist er au

  2. Avatar
    Sabrina S.

    Ups.
    Er ist dann ins Bad gegangen und als ich das dann gesehen habe, hab ich rumgequietscht wie ein Meerschwein und an der Badtür gekratzt, damit er gucken kann und seine Mama kam aus ihrem Bad raus und dachte erst, es wäre was passiert *lach*
    Vielen lieben Dank, ich freu mich unheimlich!!
    Ich kann frühestens am Montag sagen, ob das Päckchen da ist, weil wir noch bei den Eltern meines Freundes zu Besuch sind, aber ich melde mich auf alle Fälle! :)

  3. Avatar

    Herzlichen Glückwunsch! :D

    Aber du hast ja so recht mit dem was du geschrieben hast
    Du hast es soooo schön und treffend ausgedrückt ❤

    Schönes Wochenende

  4. Avatar

    Hallo,

    ich liebe deine Youtubevideos, du bist sehr symphatisch :)
    und die Blogs sind auch toll! Ich habe vor einigen Tagen beschlossen, vegan zu leben und hoffe, dass ich das auch durchhalte. Den Tieren zuliebe.
    Ist man auch schon vegan, wenn man nur bei Lebensmittel auf tierische Produkte verzichtet oder erst, wenn man auch auf Kosmetika, Putzmitteln und Kleidung (außer Pelz, Wolle, Leder… was ich sowieso nicht trage) achtet?

    Grüsse :)

Kommentare sind geschlossen.