Blogger Relations Comic Reichweite erbse kosmetik-vegan thumbnail
Kommentare 14

Vegan Beauty Cartoon: Blogger Relations

Heute möchte ich eine kleine neue Kategorie vorstellen. Versteht es bitte erstmal als Beta, denn ich weiss noch nicht, ob und wie regelmäßig ich es hinbekommen werde, dies auch so umzusetzen wie ich möchte. :D In jedem Fall habe ich in den letzten Monaten immer mehr Spass am Malen gefunden, was ich zum größten Teil meiner Lieblingszeichnerin Maja (Regenmonster) zu verdanken habe. Denn sie hat mich dazu inspiriert, dass ich nach vielen Jahren endlich wieder vor mich hin zeichne. Deshalb darf sie an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. <3
Ich habe festgestellt, dass es mich total beruhigt, wenn ich mich einfach nur mit ein paar Stiften und Papier an den Tisch setze und los male. Dabei kam sehr viel Zeug raus, was ziemlich schnell wieder im Papierkorb landete oder für immer, vor fremden Augen verborgen, in meinem kleinen Notizbuch verschwand.
Letztens habe ich es das erste Mal gewagt meine Zeichnungen einzuscannen und sie am PC zu kolorieren. Ein geeignetes Programm habe ich dafür noch nicht gefunden, aber bestimmt kommt das alles mit der Zeit. Es ist schließlich nur ein Hobby.
Gerne möchte ich ab und zu blogrelevante Mini-Comics mit euch teilen. Diesmal ist es das große Thema “Blogger Relations” geworden. Aber ich habe auf jeden Fall vor in Zukunft einiges an Beauty-Themen unterzubringen.
Ich hoffe ihr könnt dem etwas abgewinnen und verzeiht mir, dass ich noch am üben bin! Feedback zur Idee an sich und Tipps sind natürlich sehr erwünscht.

Blogger Relations Comic Reichweite erbse kosmetik-vegan

Als Blogger*in bekommt man regelmäßig Kooperationsanfragen ins Postfach. Von denen die ich bekomme, sind geschätzt fünfundneunzig Prozent nicht relevant für mich. Und diese sind oft so absurd, dass sich damit ganze Bücher füllen ließen. Eines haben aber fast alle gemeinsam: Es wird eine Leistung verlangt, aber sie solle doch am Besten umsonst sein. Immerhin sei es schließlich auch Werbung für einen selbst, wenn man einen Artikel für eine Zeitschrift schreiben darf. Und bei einem Testbericht dürfe man das Produkt hinterher ja auch behalten! Man sei ein Startup und könnte es sich nicht leisten eine Aufwendung zu honorieren. Außerdem würde das alles doch die Reichweite steigern! Eine Win/Win-Situation für Jeden. Oder?
Frau Kirschvogel erstellte neulich, sehr passend zum Thema, das Blogger-Bullshit-Bingo. Anschauen könnt ihr es euch zum Beispiel bei Gilly.

Habt einen schönen Restsonntag und lasst euch nicht ärgern! :)

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

14 Kommentare

  1. Tolle Bilder und ein gelungener Beitrag! Auch ich habe schon Kooperationsanfragen bekommen bei denen ich mich ernsthaft gefragt habe, ob der Absender es ernst meint. Generell bin ich offen für vieles, unterstütze auch gern Start Ups und kann es verstehen, wenn dann eben nicht so viel gezahlt werden kann wie von einem großen Unternehmen. Aber Anfragen in der Richtung „Dafür kannst du dir dann ein Armband aussuchen“ (alle so im Wert zwischen 2 bis 5 Euro) finde ich schon ein wenig frech. Ich habe oft das Gefühl, dass die Menschen hinter diesen E-Mails gar nicht wissen, wie zeitintensiv so ein Blog-Beitrag sein kann. Text schreiben, überarbeiten, Bilder machen, Bilder bearbeiten, bei Kooperationen die Seite des Anbieters unter die Lupe nehmen, schauen was an Inhalt interessant/relevant ist usw.. Ich benötige für einen Beitrag in der Regel immer gute 1-3 Stunden (je nach Beitrag) und finde, dass ein „klein wenig“ Verständnis von Seiten der Kooperationsfirmen manchmal gar nicht schlecht wäre, wenn man dann zurück schreibt, dass man an „so einer Anfrage“ eben nicht interessiert ist ;-)

    • Danke dir! :)
      Ich denke manche Unternehmen machen das auf diese Weise, weil sie einfach wissen, dass es genug Blogger*innen geben wird, die unter diesen Bedingungen schreiben.
      Viele liebe Grüße,
      Erbse

  2. „Google verbietet leider, dass wir Blogposts bezaheln.“

    Haha, ich lieg flach :D

    Ich benutze zum zeichnen GIMP GPS, allerdings zeichne ich komplett digital und nachkolorieren fällt damit flach. Aber vielleicht hilft dir der Tipp ja.

  3. Ja, echt. Würde eine Kosmetikfirma mir den Stundensatz zahlen, wie mein Chef es tut, dann dürften mich nur Luxusmarken anschreiben. Bei allen anderen mache ich Miese, wenn ich das Produkt behalten darf, und das der Gegenwert für geleistete Dienste sein sollte.

    Ich bin froh, dass ich nicht vom Bloggen leben muss und finde dich sehr mutig, liebe Erbse.

    • Vielen Dank, Karin. :)
      Es gibt zwischen den ganzen (teilweise sehr) unverschämten Unternehmen, aber glücklicherweise auch welche die Kooperationen auf Augenhöhe eingehen und so ein Mehrwert für Marke, Blog und Leser*innen entstehen kann. Ich hoffe, dass es davon über die Jahre immer mehr geben wird.
      Viele liebe Grüße nach Nürnberg!

  4. Haha, klasse!! Dein Comic gefällt mir richtig gut. Du musst unbedingt dabei bleiben. :-D

    Und das Phänomen mit dem „umsonst arbeiten“, scheint mir ein echtes Problem zu sein. Aber ich glaube, man sollte da einfach auf seinen Bauch hören. Man muss schließlich keine unverschämten Angebote annehmen. Natürlich kann man mal etwas kostenlos machen. Aber Reichweite ist einfach nichts wert, wenn man am Ende des Monats seine Miete zahlen muss.

    • Und das von dir. :D Danke, Maja. Ich übe fleißig weiter. Und es macht mir auch echt unverschämt viel Spass, selbst wenn das meiste halt nichts wird.

      Ja, letztendlich ist es auch die einzige Möglichkeit die hilft: Diese Angebote rigoros ablehnen und am Besten gescheit begründen.

  5. Bin auch sehr dafür, dass Du das weiter verfolgst und ab und an was zeigst. :D Vor allem ist es aber cool, wenn man so eine Leidenschaft wieder findet, mich stresst zeichnen leider mittlerweile nur noch, früher hab ich das auch sehr gern auch als Mittel zum Stress abbauen genutzt.

    Bezüglich digitaler Bearbeitung würde ich noch sumopaint.com ins Rennen werfen. Hab das bisher nur online verwendet weil ich lazy ohne Ende bin, aber soweit mag ich es. Und es ist halt falls man je damit gearbeitet hat recht ähnlich aufgebaut wie Photoshop, ich kann z.B. Gimp nicht benutzen, ich kriege davon Schreikrämpfe weil Sachen zu anders sind (zumindest war es früher so). :/

    • Hey Eulengewölle! :)

      Danke für deinen Tipp. Habe ich mir direkt in meine Lesezeichen gepackt.
      Und wer weiss… vielleicht geht es dir eines Tages wie mir und du kannst beim Zeichnen wieder entspannen. Ich wünsche es dir!

      LG
      Erbse

  6. Awwwww, super Comic! Ich freu mich auf mehr, ich mag deinen Humor so sehr… Auch bei den Videos wie lol cosmetics könnte ich mich immer weghauen vor lachen… 👍

    Mit dem Thema hab ich ja keinerlei Erfahrungen, aber dass sich von Reichweite und gratis Produkten alleine keine Miete zahlen lässt, kann sich ja eigentlich jeder selbst zusammen reimen…

Schreibe eine Antwort