DIY vegan Kerzen im Glas schwarz Sandelholz Rosmarin Hagebutte selber gießen Halloween witch
Kommentare 14

Vegan DIY: Samhain-Kerzen selber gießen

Kein Halloween ohne Kerzen. Ich habe mir dieses Jahr zum ersten Mal selbst welche gegossen und bin ganz erstaunt, dass ich weder das Haus abgefackelt noch mich selbst irgendwie dabei verletzt habe. Es ist also gar nicht so schwer, wie ich zuerst dachte. Ich habe für den Anfang eine helle Kerze mit gepressten und getrockneten Kräutern darin und eine schwarze Kerze gemacht. Mittlerweile bekomme ich aber immer mehr Ideen und habe Lust ganz bald noch viele weitere Kerzen zu gießen. Vielleicht macht ihr ja mit? :)

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch

Das wird für eine Kerze benötigt:

  • Ein ausrangierten Glas
  • Ein Kerzendocht, am Besten schon mit Metallfuss am Ende
  • Ein Duftöl
  • Kerzenfarbe
  • Kerzenwachs
  • Herd, ein großer Topf und ein kleiner Topf, ein Löffel oder Stab

Als ausrangierte Gläser eignen sich zum Beispiel welche in denen vorher Aufstriche drin waren, aber auch normale Einkochgläser oder stabile Trinkgläser. Den Kerzendocht gibt es entweder als Schnur oder fertig mit Standfuß in Bastelläden oder online zu kaufen. Als Duft habe ich einige Tropfen ätherischen Sandelholz von Primavera gewählt.
Um die Kerze einzufärben, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Ich habe einerseits zum Beispiel schwarzes Kerzenwachs, was es so fertig zu kaufen gab, ausprobiert, aber habe meine hellgelbe Kerze wiederum einfach mit etwas Kurkuma gefärbt. Kosmetik-Pigmente funktionieren genauso. Und wer noch alte Wachsmalstifte zuhause rumliegen hat, kann mit denen sogar ganz hervorragend Wachs einfärben.

Das Wachs kann entweder aus gesammelten Kerzenwachsresten bestehen oder neu gekauft werden. Da ich natürlich keine tierischen Zutaten verwenden wollte, habe ich mich für Sojawachs entschieden. Die Marke “EcoSoya” verkauft Sojawachs recht günstig in Fair Trade-Baumwollsäcken und das Soja stammt aus kontrolliert biologischem Anbau. Wenn ihr Dufttarts, wie die von Yankee Candle, nutzt und sonst stets den Tart weggeworfen habt, nachdem er keinen Duft mehr abgab, könnt ihr auch diese sammeln und später zu Kerzen gießen.

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-Anleitung

1. Der Docht wird im Glas platziert und zum Beispiel mit etwas Wachs am Boden festgeklebt.

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-Anleitung

2. Das Wachs wird langsam im Wasserbad erhitzt. Hier ist Geduld gefragt!

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-Anleitung

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-Anleitung

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-Anleitung

3. Nachdem das Wachs flüssig geworden ist, können die Farbpigmente dazu. Wachsmalstifte und Kerzenfarbe die ebenfalls schmelzen muss, sollten allerdings schon vorher mit ins Wasserbad.

4. Zum Schluss kommen einige Tropfen Duftöl dazu. Gut umrühren!

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-Anleitung

5. Damit der Docht gerade stehen bleibt, kann er mit einem Draht, einem Stab oder ähnlichem in Position gehalten werden.

6. Das flüssige (und sehr heiße!) Wachs kann nun ins Glas gegossen werden.

7. Die Kerze braucht ein bis zwei Tage bis sie vollständig ausgehärtet ist.

DIY-vegan-Kerzen-im-Glas-schwarz-Sandelholz-Rosmarin-Hagebutte-selber-gießen-Halloween-witch-raps-soja

Fertig. <3 Was sind eure Tipps zum Kerzengießen? Besonders vegane Färbemöglichkeiten interessieren mich sehr.

Entschuldigt bitte, dass ich heute etwas kürzer angebunden bin. Die jährliche Herbst-Erkältung hat mich im Griff. :D Und deswegen lege ich mich nun auch wieder geschwind ins warme Bett. Ich hoffe euch geht es gut. Passt auf euch auf.

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

14 Kommentare

  1. Arcia

    Auf diese Weise nutze ich Reste alter Kerzen. Aber ich schmeiß die einfach direkt in den Topf und schmelze die nicht im Wasserbad, man muss nur immer schön rühren, dann brennt das nicht an (funktioniert auch mit Gelkerzenwachs so, man muss da nur noch mehr aufpassen und es hat dadurch dann mehr Bläschen).
    Außerdem braucht man gar nicht mal unbedingt teure Duftöle. Ich hab ne prima Vanillekerze für meine Schwiegermutter fürs Büro gemacht, einfach mit Backaroma (hab ne 3/4 Flasche auf ne Menge Wachs genommen, die in ein kleines Vanille-Smoothieglas passte. Da braucht man jetzt nur den Deckel abschrauben und schon duftets wie Backstube :)

  2. Oh wie cool! Das erinnert mich an früher, als ich mit meiner Schwester kribbelbunte Kerzen gegossen habe. Mama, Oma und Opa mussten dann zu Weihnachten immer so tun, als würden sie sich ganz doll freuen. Hach, das waren noch Zeiten! :D
    Ich direkt Lust, das Ganze nochmal auszuprobieren.
    Werd ganz schnell wieder gesund! Ingwer und Kurkuma sind meine allerbesten Freunde in der Erkältungszeit. Vielleicht helfen sie dir ja auch. :)

    • Danke für die Genesungswünsche, Natalie. :) Mir geht es mittlerweile schon wieder viel besser. Ingwer und Kurkuma hilft mir auch immer.

      Jetzt bringst du mich auf die Idee, dass ich meiner Mama zu Weihnachten eine Kerze schenken könnte. ;D

      LG

  3. Ich habe vor kurzem Teelichte in der Art gemacht (und so gleich die ausgebrannten Aluschälchen recycelt). Aber eine große Kerze im Glas muss auch noch her. Mal sehen, ob das Beduften auch mit gemahlenen Gewürzen und das Einfärben mit Lebensmittelfarbe in Pulverform klappt.
    Ganz liebe Grüße und gute Besserung! :)

  4. Lou

    Toll, das werd ich mir gleich für (Weihnachts-)Geschenke merken :) und außerdem kann man so gleich Einweggläser noch weiterverwenden! Und die Teelichthülsen auch, sehr gute Idee :)

  5. Sandra

    Tausend Dank für das Tutorial. Das ist gerade wie eine Art Erleuchtung für mich. Ich überlege schon seit ein paar Wochen, selber mal Kerzen zu gießen, da ich noch eine Reste habe, die ich verwerten möchte. Da kommt dein Tutorial wie gerufen. Die Tipps zu, Einfärben sind so einfach wie genial, ich habe mir schon den Kopf zerbrochen, wie es denn anstellen soll :D Wollte letztens erst alte Pigmente los werden, die kommen doch gleich zum Einsatz! Vielen vielen Dank für die Anleitung, probiere ich direkt aus!
    LG Sandra

  6. Minka

    Echt toll und ideenreich deine Anleitung! Ich finds auch super, dass du deine Sojawachs-Quelle angegeben hast. Bei den meisten anderen Kerzen-Blogs hab ich auch gefragt, wo man „sauberes“ Sojawachs herbekommt. Keiner hat sich dazu geäussert. ;-)

    Man könnte auch Harze in die Kerze tun, sollte sie aber zuvor mit dem Wachs zusammen schmelzen. Dauert aber immer etwas länger, je nach Harz-Grösse. Dieses Jahr werden auf jeden Fall alle mit Kerzen im Glas beschenkt (Wichtel und Weihnachts-Geschenke-Empfänger). :-D

Schreibe eine Antwort