elvira mistress of the dark make up vegan cruelty free red blue lunatick labs cosmetics pretty zombie dahlia halloween 1
Kommentare 12

Geschminkt: Elvira-Palette in Aktion

elvira-mistress-of-the-dark-make-up-vegan-cruelty-free-red-blue-lunatick-labs-cosmetics-pretty-zombie-dahlia-halloween

Vor ein paar Tagen habe ich alle Farben der limitierten und veganen “Elvira, Mistress of the Dark”-Palette von Lunatick Cosmetic Labs zum ersten Mal auf einmal benutzt. Das Make-up ist zudem ein wenig an das typische Elvira-Make-up angelehnt, auch wenn ich darauf verzichtet habe die Lidschatten über die Augenbrauen hinweg in Richtung Stirn zu ziehen. So habe ich ein auffälliges, aber dennoch auch irgendwie im Alltag tragbares Make-up gemalt, was ich euch heute, einen Tag vor Halloween, gerne zeigen möchte.

Das habe ich verwendet:

  • Lidschatten:
    • Innenwinkel/Unter dem Brauenbogen: “Bone” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
    • Lidstrich: “Unpleasent Dreams” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
    • Unteres Lid: “Macabre” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
    • Bewegliches Lid: “Battitude” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
    • Lidfalte: “Aunt Morgana” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
    • Über der Lidfalte: “Macabre” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
  • Wasserlinie: Kajal “Weiß” von Benecos (vegan, tierversuchsfrei, zertifizierte Naturkosmetik)
  • Mascara: “Glam & Doll – Curl & Volume” Mascara von Catrice (vegan, tierversuchsfrei, keine Naturkosmetik)
  • Rouge: “Super Unleaded” von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
  • Konturpuder: “#7 Medium Cool” aus der Contour Palette von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
  • Kompaktpuder: “010 Light” von Alterra (vegan, tierversuchsfrei, zertifizierte Naturkosmetik)
  • Concealer: “Nude” Correct & Perfect Concealer Kit von MeMeMe (vegan, tierversuchsfrei, keine Naturkosmetik)
  • Highlighter: “#1 White” aus der Contour Palette von Lunatick Cosmetic Labs (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
  • Lippenstift: Liquid Lipstick “Dahlia” von Pretty Zombie Cosmetics (vegan, tierversuchsfrei, Indie-Brand, keine Naturkosmetik)
  • Augenbrauen: Mit der Contour Palette von Lunatick, dem Augenbrauengel von Alverde (vegan, tierversuchsfrei, zertifizierte Naturkosmetik) und einem Augenbrauenstift von Benecos, so wie in meinem “When yo eyebrows on fleek”- Artikel gezeigt. Nur der Augenbrauenstift ist ein anderer. Ich wollte gerne rötlicher gehen, weil meine Haare durch das Henna immer heller werden.

elvira-mistress-of-the-dark-make-up-vegan-cruelty-free-red-blue-lunatick-labs-cosmetics-pretty-zombie-dahlia-halloween

elvira-mistress-of-the-dark-make-up-vegan-cruelty-free-red-blue-lunatick-labs-cosmetics-pretty-zombie-dahlia-halloween

Leider verschwimmen die beiden Rottöne der Elvira-Palette ziemlich. Das werde ich das nächste Mal etwas anders schminken. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, vor Allem mit dem schwarzen Lidschatten, den ich trocken aufgetragen als Lidstrich verwendet habe. Er hielt so den gesamten Tag an Ort und Stelle und blieb so schön intensiv-schwarz. Was ich dieses Mal meinen Augenbrauen angetan habe, ist ja auch so ein Ding. Währenddessen fiel mir das Farbdurcheinander gar nicht auf, aber in der Nahaufnahme mit der Kamera wirkt ein Make-up sowieso immer nochmal ganz anders. Ich brauche unbedingt einen anderen veganen Augenbrauenstift oder ein Gel. Habe jetzt schon alle Drogerie-Naturkosmetikmarken durch, aber finde farblich nichts, was ich mag. Habt ihr vielleicht Vorschläge?

Das Weiß der Palette liebe ich sehr. Es ist ganz weich wie Butter, matt, intensiv und fein. Vom Blau hingegen werde ich wohl kein Fan werden. Es ist zwar richtig schön intensiv und generell lässt es sich mit den Lidschatten sehr einfach schminken, aber der Farbton ist keiner den ich an mir mag. Bei diesem Make-up habe ich das Blau so eingesetzt, dass es nicht im Fokus steht, aber dennoch irgendwie leuchtet und letztlich vielleicht sogar das Besondere am Ganzen darstellt?! Wie seht ihr das?

Das recht warme Rouge mag ich ebenfalls sehr gerne. Normalerweise trage ich ja eher kühlere Töne auf den Wangen, aber dieser hier könnte zu meinem neuen Alltags-Blush werden.

Der dunkelrote Lippenstift ist mein liebster überhaupt. Und jedes Mal wenn ich ihn trage, werde ich darauf angesprochen und gefragt was das für einer ist. In Kombination mit dem bunten Augen-Make-up wirkt das alles ganz schön überladen im Gesicht. :D Aber hey: Endlich ist es wieder kühler draußen. Jetzt kann ich mich vollmalen, ohne Angst haben zu müssen, dass es sofort von meinem Gesicht schmilzt. Deshalb bin ich derzeit farblich total am eskalieren. <3

elvira-mistress-of-the-dark-make-up-vegan-cruelty-free-red-blue-lunatick-labs-cosmetics-pretty-zombie-dahlia-halloween

Wie war euer Wochenende vor Halloween? Habt ihr irgendetwas unternommen? Bei uns ging es ganz ruhig zu. Letzte Nacht haben Henrik und ich viele Süßigkeiten gegessen und dabei “The Cabin in the Woods” geschaut. Zwar empfand ich ihn kein bisschen als gruselig und Spannung kam ebenfalls nicht sonderlich auf, aber ich konnte an einigen Stellen lachen und mag die gesamte Idee dahinter. Mir war aber schon klar, dass er mir gefallen würde, da Drew Goddard Regie führte. Drew Goddard schrieb damals unter Anderem für die Serien “Buffy – Im Bann der Dämonen” und “Angel – Jäger der Finsternis”. Das Buffyversum ist mein allerliebstes. Nachvollziehbare und interessante Charakterentwicklungen und jede Menge Wortwitz. Besonders Wortwitz findet sich auch in “The Cabin in the Woods”. Und das kommt bestimmt daher, dass Drew Goddard das Drehbuch zusammen mit Joss Whedon schrieb. Ich will ja nicht zu sehr nach Fangirl klingen, aber alles was Joss Whedon produziert, habe ich bisher geliebt. :D Falls ihr auch Lust auf einen lustigen, jedoch klugen Horrorfilm habt, der am Anfang wie ein ganz konventioneller Teenie-Horror beginnt, um dann mit allen Konventionen zu brechen, dann schaut euch “The Cabin in the Woods” auf jeden Fall an.

Wir lesen uns morgen. <3

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

12 Kommentare

  1. Ach, liebe Erbse.
    Ich habe es Dir ja schon bei Instagram geschrieben: Ich liebe Deine Looks! Du siehst so, so toll aus und irgendwie finde ich es immer wahnsinnig stimmig an Dir. Außerdem sind Deine Looks so vielseitig und ich finde sie nie übertrieben.
    Der Lippenstift gefällt mir auch besonders gut – wenn es so einen Farbton mal als NK gibt, sag mir unbedingt Bescheid!
    Was das Blau angeht: Auch wenn du es an Dir vl nicht so magst – es harmoniert wundervoll mit Deiner Augenfarbe.

    Toller Look! So.

    Grünste Grüße

    • Der neue Lucy’s Party von Ilia Beauty könnte es evt. treffen. Wäre genau mein Beuteschema, aber leider nicht vegan… Daher würde ich gerne endlich bei Pretty Zombie bestellen, aber die Versandkosten alleine sind mir alleine zu hoch… mag zufällig jemand mitbestellen?

  2. So ein toller Look! <3 Ich finde das übrigens gar nicht überladen, aber ich halte auch nichts von der "entweder Augen oder Lippen betonen"-Regel :-D

    Der blaue Farbton war übrigens der Grund, wieso ich die Elvira Palette nicht bestellt habe. Steht mir einfach null und selbst für ausgefallenere AMUs wüsste ich nicht, was ich mit diesem Blau anfangen soll…

    LG Valandriel

  3. Ich habe die entweder-oder-Regel auch sehr verinnerlicht^^.
    Der Lippenstift ist aber auch toll…
    Und ich finde es völlig in Ordnung ein Joss Whedon-Fangirl zu sein…bin ich nämlich selbst :D Am Ende von Cabin in the Woods war ich allerdings mehr so D: – :D…^^

  4. Anne

    Liebe Erbse, ich habe mir den mascara von catrice geholt und musste leider doch feststellen, dass da Bienenwachs enthalten ist. Darum wollte ich fragen ob es tatsächlich der glam & doll, curl & volume mascara war oder hat dein mascara doch einen anderen namen…da kann man ja auch mal durcheinander kommen. Ich bin nämlich nach wie vor auf der suche nach dem perfekten veganen mascara…wird warscheinlich eine aufgabe für’s leben bleiben…

Schreibe eine Antwort