Circassian_hair_dye vegan
Kommentare 138

Vegane Haarfärbemittel im Überblick

Circassian_hair_dye veganWenn wir in die Drogerie gehen und durch die Regale schauen, sehen wir im Regal der Haarfärbemittel fast ausschließlich Marken die entweder mit Tierversuchen in Verbindung stehen, keine veganen Inhaltsstoffe haben oder gar Beides.
Eine natürliche und pflegende Alternative zum Haarefärben und bei vielen auch gleich der erste Gedanke ist Henna. Hier sind die Möglichkeiten farblich begrenzt und auch die Ergebnisse sind von Haar zu Haar sehr unterschiedlich. Dennoch bin ich absolut pro Henna und kann das Rumexperimentieren mit Henna und anderen Pflanzen wie Indigo oder Walnußschalen nur weiterempfehlen. Das macht Spass und pflegt das Haar.
Neben Henna und dem super-innovativen jedoch nicht veganem Kram aus der Drogerie gibt es aber natürlich noch reichlich mehr. Deshalb möchte ich euch heute einige vegane und tierversuchsfreie Produkte zum Haarefärben vorstellen. Ich habe alle Informationen gewissenhaft recherchiert und zusammen getragen. Selbstverständlich kann ich leider trotzdem keine Garantie auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der Angaben geben. Die meisten der Farben waren mir vorher selbst noch unbekannt und ich bin überrascht wie viele Marken tatsächlich zusammen gekommen sind.
Bitte beachten, dass zwar die Haarfarben der hier aufgelisteten Marken vegan sind, dies für die restliche Produktpalette aber nicht zutreffen muss. 

Vielleicht fallen euch ja noch weitere Marken ein, die in diese Liste passen könnten. Ich freue mich auf eure Kommentare.

 

Vegane Haarfarben

 

Sante

Sante vertreibt rein pflanzliche Haarfarben auf der Basis von Henna. Die Farben sind demnach alle ohne tierische Inhaltsstoffe und außerdem durch BDIH als Naturkosmetik zertifiziert. Weitere Infos dazu finden sich auf deren Webseite.
Die Pflanzenhaarfarben von Sante gibt es online, als auch in einigen Drogerien und Biomärkten zu kaufen.
Wie immer bei Henna können die Farbergebnisse je nach Haartyp etc. unterschiedlich stark ausfallen. Vor der Anwendung sollte man möglichst einige Wochen ohne Silikone waschen, damit die Farbe auch im Haar haftet.
Für eine Packung mit 100 Gramm Inhalt zahlt man im Durchschnitt 6,95 €.

 

Khadi

Auch Khadi bietet Pflanzenhaarfarben die auf Henna basieren und rein pflanzlich sind an. Sie gewähren sogar Einblick in die Dokumente der Testanalysen der jeweiligen Produkte bezüglich Schadstoffen, wie man hier nachsehen kann. Die Produkte sind durch das BDIH-Siegel als Naturkosmetik zertifiziert. Einige Farben wurden im Öko-Test als sehr gut bewertet. Außerdem unterstützt man mit dem Kauf die Khadi-Bewegung. Was das genau bedeutet, lässt sich hier nachlesen.
Khadi ist online und in manchen Bioläden erhältlich.
Ich habe einige der Farben bereits ausgetestet und halte sie für die bisher besten Pflanzenhaarfarben, die ich bisher probierte.
Die Preise bewegen sich um die 7 Euro.

 

Logona

Logona Color Cremes sind ebenfalls rein pflanzlich und basieren auf Henna. Die Farben sind Natrue und BDIH-zertifiziert und somit Naturkosmetik. Das verwendete Henna ist in Bio-Qualität. Die Nuance „Indian Summer“ wurde 2006 von Öko-Test mit sehr gut bewertet. Quelle
Ich habe diese Farben noch nicht gestestet, aber so wie es aussieht handelt es sich um bereits angerührtes Pulver, also eine Creme.
Logona gibt es online, aber auch in vielen Biomärkten.
Für 150 ml bezahlt man 14,95 Euro.

 

Esthertol

Tol Cosmetics ist Mitbegründer des IHTK (Internationaler Herstellverband gegen Tierversuche in der Kosmetik e.V.). Die Henna Color-Haarfarben sind frei von tierischen Inhaltsstoffen und basieren, wie der Name verrät, auf Henna.
Eine Packung enthält 85 Gramm und je nach Farbe variiert der Preis zwischen 5,10 Euro und 6,40 Euro.
Fun Fact: Esthertol kooperiert mit dem Gitarristen Axel Ritt von Grave Digger. ;D Quelle

 

CulumNatura

CulumNatura ist ein zertifiziertes Naturkosmetik-Unternehmen. Die Produkte sind bei Naturfriseuren und Naturkosmetikern erhältlich. Die unter dem Namen satuscolor vertriebenen Pflanzenhaarfarben sind in Bio-Qualität. Die erhältlichen Nuancen sind unterteilt in Basis-Farben, Effekt-Farben und Zusatz-Farben die sich wie bei Pflanzenhaarfarben üblich, alle untereinander mischen lassen um so den gewünschten Farbton zu erreichen.
In einer Packung sind 500 Gramm enthalten. Einen Preis konnte ich leider nicht herausfinden.

 

Lush

Auch von Lush gibt es Pflanzenhaarfarben, die auf Henna basieren. Die Farbe kommt hier am Stück, also als Block, den man sich selbst portionieren kann. Leider ist die Farbauswahl nicht sehr groß. Lush setzt sich als Unternehmen stark gegen Tierversuche ein und vertreibt viele vegane Produkte. So findet sich auf den Henna-Farben die bekannte Vegan-Blume.
Lush gibt es online, aber auch in den Lush-Stores in einigen Großstädten Deutschlands.
Für 325 Gramm zahlt man 14,50 Euro.

Sanotint

Sanotint Haarfarben gibt es online oder im Reformhaus.
Hoher Anteil von natürlichen Inhaltsstoffen, aber nicht ausschließlich. (ohne Ammoniak – ohne Parabene – ohne Paraffine – ohne Silikone – ohne Formaldehyd)
Die Schönenberger-Stellungnahme kam via Mail. „(…) Sowohl unsere Sanotint Haarfarben, als auch die Extracta und Schoenenberger Naturkosmetik Haarpflegeserien sind vegan, bis auf eine Ausnahme, das Volumenshampoo in dem Joghurtproteine enthalten sind, um Volumen in das Haar zu bringen. Wir führen keine Tierversuche durch und geben diese auch nicht in Auftrag. (…)
Mag ich sehr und war ich stets mit zufrieden, wenngleich ich aber lieber auf reine Pflanzenhaarfarbe zurückgreife. Der Preis schreckte mich auch immer wieder etwas ab, da ich bei meinem langen Haar meistens zwei Packungen brauchte.
Liegt preislich bei 11,95 Euro.

 

Tints of Nature

Hoher Anteil von natürlichen Inhaltsstoffen (teilweise bio-zertifiziert), geringer Anteil chemische Inhaltsstoffe. Ohne Ammoniak.
Deren Aussage zum Thema vegane Produkte: „We’re very happy to say that all our Tints of Nature colours are suitable for vegans and vegetarians. And so are the Tints of Nature Shampoo, Conditioner, Reconstructing Treatment and Seal & Shine. Sulfate-Free Shampoo and Scalp Treatment both contain a milk derivative, so vegans might not want to use these.“ Quelle – Bezüglich Tierversuche nehmen sie hier Stellung.
Für weitere Informationen schaut am Besten auf die englische Webseite der Firma. Die vom deutschen Vertrieb ist leider eine kleine Katastrophe. ;)
Der Preis liegt online um die 10 Euro.

 

Accent

Accent ist die Eigenmarke von Rossmann. Laut deren Aussage sind folgende Produkte für Veganer geeignet: Accent Blondierung, Accent Schaumtönungen, Accent Color 2 Go
Es gab zuerst ein paar Verwirrungen, weil mir der Kundenservice etwas anderes sagte als die Kundenbetreuung bei Facebook. Hier findet ihr die Quelle.
Ich selbst habe in der Vergangenheit ein paar mal die Schaumtönungen verwendet und mag sie recht gerne wegen der Auftragsweise. Schaum lässt sich einfach super schnell im Haar verteilen. Man bekommt inhaltlich natürlich das was man für das wenige Geld erwarten kann.
Die Schaumtönung liegt bei 1,99 Euro, die Blondierung bei 3,49 Euro und die Color 2 Go-Produkte bei 0,89 Euro – Letztere sind Tönungsshampoos.

 

Smart Beauty

Smart Beauty gibt es online (z.B. Vivamed) und auch in wenigen Geschäften in Deutschland. Ich wurde damals auf die Marke aufmerksam, als ich sie in einem Ihr Platz mit dem dicken Logo „ohne Tierversuche“ vorfand. Der Smart Beauty-Kundenservice schreibt: „Keine unserer Produkte bzw. Produktbestandteile wurden an Tieren getestet. Außerdem enthalten sie ebenso keine tierischen Inhaltsstoffe. Unsere Produkte sind von dem ‘Leaping Bunny Programm’ geprüft. Der Leaping Bunny zeichnet Kosmetik- und Haushaltsprodukte aus, die ohne Tests an Tieren hergestellt und vertrieben werden.
Getestet habe ich über einen längeren Zeitraum Smart Colour Permanent in der Farbe Natural Black und war vom Ergebnis bisher immer sehr begeistert, wenngleich die Farbe ziemlich heftig stank und es auch mal vorkam, dass meine Kopfhaut ein wenig brannte.
Der Preis liegt bei rund 6 Euro.

 

LaRiche Directions

Das ist wohl eine der bekanntesten und beliebtesten Haartönungen, wenn es um knallige bunte Haarfarben geht. Da es sich nur um eine Tönung handelt, müssen die Haare zuvor aufgehellt bzw. blondiert werden. So eine Blondierung bietet La Riche ebenfalls an. Zu kaufen gibt es Directions Produkte zum Beispiel online bei VeganWonderland.
Die Produkte tragen die Vegan-Blume und auch auf deren Facebookseite wird immer wieder betont, dass es sich um vegane Produkte handelt.
Ausprobiert habe ich mal eines der grünen Töpfchen. Meine Haarspitzen sind recht hell und rötlich. Ich wollte es drauf ankommen lassen, aber leider funktionieren die Farben wohl wirklich nur bei blondierten oder hellblonden Haar. Die Anwendung war sehr simpel. Mit dem Handschuhen rein in den Topf und verteilen. Man kann die Farbe auch mehrere Stunden drauf lassen, habe ich mir sagen lassen. Um die Farbe zu erhalten geben viele auch etwas von der Tönung in ihre Shampoo. Tatsächlich färbt das Haar ziemlich heftig ab. Man muss wohl mit bunten Handtüchern und Kopfkissen leben.
Die White Fire Blondierung liegt preislich bei etwa 7 Euro und die Haartönungen bei 5,90 Euro für 88 ml, wobei so ein Töpfchen meistens für mehrere Anwendungen reicht.

 

Manic Panic

Neben LaRiche Directions ist Manic Panic mindestens genauso bekannt für ihre bunten Haarfarben in sämtlichen vorstellbaren Nuancen. Die Anwendung ist denen der Directions-Tönungen gleich. Erhältlich ist Manic Panic online und soweit ich weiss in ein paar auserwählten Geschäften/Friseur-Salons in Deutschland. Manic Panic schreibt auf ihrer Webseite: „We use superior ingredients that are guaranteed Vegan and PPD free. MANIC PANIC® SEMI-PERMANENT HAIR COLOR contains no animal ingredients and is tested on celebrities, not animals™
Für eine Haartönung bezahlt man durchschnittlich um die 9 bis 10 Euro für 118 ml.

 

Renbow Crazy Color

Auch Renbow bietet mit Crazy Color eine sehr bunte Palette von Haarfarben an. Sie schreiben: „Crazy Colour is completely free of animal products and is suitable for vegetarians.“ Bisher habe ich sie nur online in ein paar wenigen internationalen Shops gefunden. In Deutschland habe ich sie noch nicht gesichtet.
Preislich liegt die Farbe bei 4-5 Euro für 100 ml.

 

Naturtint

Naturtint ähnelt den Sanotint-Haarfarben und basiert auf pflanzlichen Inhaltsstoffen, besteht aber eben auch aus chemischen Komponenten. („no ammonia, no parabens, no resorcinol„)
Naturtint sagt: „We are animal-cruelty free, the logo is on the green box. (…) We created a formula with a botanical base, that is eco-friendly, ammonia-free, paraben-free, and vegan friendly.Quelle
Erhältlich sind die Farben online. Der Preis liegt ungefähr bei 11 Euro.

 

Herbatint

Diese Marke habe ich bisher auch nur online entdeckt. Sie werben damit ohne Ammoniak, ohne Parfum, ohne Alkohol und ohne Parabene auszukommen.
Laut deren britische Webseite sind die Herbatint-Haarfarben vegan und tierversuchsfrei. Hier finden sich auch genaue Inhaltsstoffeangaben. Quelle
Die Farben gibt es online über die üblichen Shops in ganz verschiedenen Preisspannen. Im Schnitt bezahlt man für eine Packung 10 Euro.

 

Special Effects

Ähnliche wie Manic Panic und LaRiche Directions. SFX schreiben: „We have also included full ingredient list to confirm that these products are fully vegan friendly – none of these Special Effects Hair Dyes are tested on animals, nor do they contain any animal by-products.
Auch SFX sind meines Wissens nach nur online erhältlich.
Für 118 ml bezahlt man ungefähr 9 bis 10 Euro.

 

DeveloPlus

Diese Marke bietet ganz viele verschiedenen Haarfarben in unterschiedlichen Linien an die leider nur online erhältlich sind, soweit ich weiss. DeveloPlus wurde von PETA als tierversuchsfrei und vegan ausgezeichnet. Quelle
89 ml kosten ungefähr 6,99 Euro.

 

Organic Salon Systems

Ebenfalls von PETA ausgezeichnet, schreibt Organic Salon Systems auf ihrer Webseite: „Organic Salon Systems, a distributor of non-diverted, high-performance salon products that maximize the use of gentle, nourishing, organic, and natural ingredients; is approved by PETA‘s Leaping Bunny Program that administers a cruelty-free and vegan standard.
Die Produkte bestehen zum großen Teil aus organic-certified Inhaltsstoffen.
Man erhält pro Flasche 150 ml. Leider sollte man sich auf der offiziellen Webseite anmelden um die Preise zu erfahren, daher kann ich sie euch nicht nennen.

 

Aubrey Color Me Natural

Aubrey Organics dürfte einigen von euch schon wegen der in der Beauty-Community oft gelobten Haarpflegeprodukte bekannt vorkommen. Ihre Stellungnahme zu Tierversuchen findet sich hier (von PETA und BUAV als tierversuchsfrei deklariert). Die Produkte tragen zudem das BDIH-Siegel und sind somit zertifizierte Naturkosmetik. Die Haarfarben von Aubrey werden, wie auch die anderen veganen Produkte der Marke, mit einem kleinen Vegan-Siegel bedruckt. Auf deren Webseite sieht man dieses zum Beispiel hier.
Die Farben sind online erhältlich.
Eine Packung kostet im Schnitt 10 Euro.

 

Daniel Field Natural Colours

Daniel Field betreibt einen eigenen Haarsalon in London und wirbt dort mit dem Titel „The Pioneer of organic and mineral Hairdressing“. Seine Produkte bestehen zum größten Teil aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, wobei ich eine genaue Angabe leider nicht finden konnte. Die Farben kommen ohne Peroxide, ohne Ammoniak und ohne Parabene aus. Dafür enthalten sie aber einen kleinen Prozentsatz PPD (Phenylenediamine). Auf der Webseite kann man lesen: „Suitable for vegetarians and vegans. This product is NOT tested on animals. Does not contain animal derived ingredients. 100% recycled and recyclable packaging.
Auch diese Produkte gibt es online. Für eine Packung zahlt man rund 8 Euro. Nachfüllpackungen gibt es für 1 bis 2 Euro weniger.

 

Paul Mitchell Professional Hair Color

Paul Mitchell bietet gleich verschiedene Reihen an Haarfarben an. Diese sind ebenfalls in Deutschland erhältlich. Online als auch in vielen Haarsalons. Die Stellungnahme bezüglich Tierversuchen könnt ihr hier ansehen. Bezüglich veganer Produkte schreibt die Marke auf ihrer Webseite folgendes: „We can confirm that all our products are vegan, with the exceptions listed below. We have listed the ingredient that is the issue: Paul Mitchell® (black & white brand) LAB® ESP® – natural beeswax; Awapuhi Wild Ginger Collection (Black bottles) Moisturizing Lather Shampoo® – Keratin; Keratin Cream Rinse® – Keratin; Keratin Intensive Treatment® – Keratin; Paul Mitchell Professional Hair Color Paul Micthell® the color– beeswaxQuelle
Das macht die the color-Serie nicht vegan. Die restlichen Haarfarben (Flash Back, PM Shines, Flash Finish, Color Shots, The Blonding System, Inkworks und backtrack & wipe out) sind aber ohne tierische Inhaltsstoffe.

 

Light Mountain Natural Hair Color

Diese Marke gibt es hier (soweit ich weiss) leider auch nur online zu kaufen. Sie sind von BUAV bzw. CCIC als tierversuchsfrei zertifiziert. Die Farben bestehen zum größten Teil aus Henna. Um verschiedene Farbnuancen zu erreichen, werden weitere Kräuter beigemischt. Ungewöhnlich finde ich die Verpackung, die je nach Farbe ein anderes Tier zeigt.
Each batch of our premium grade henna is tested to ensure that it has no contaminants such as heavy metals or pesticides.Quelle
Auf der Color Chart der offiziellen Webseite spricht mich die Farbe Burgundy sehr an. (Ob das Farbergebnis tatsächlich so wird wie dort gezeigt?!)
Der Preis für 113 Gramm beträgt rund 5 bis 6 Euro.

 

raccoon logo denkblase weiss Haare färben waschbär ben veganDe Lorenzo

De Lorenzo ist ein australisches Unternehmen und wirbt auf ihrer Webseite damit tierversuchsfrei und frei von tierischen Inhaltsstoffen zu sein. Quelle
Erhältlich sind die Produkte vermutlich nur online und in australischen Salons.
Es handelt sich hierbei um Produkte auf Pflanzenbasis und mit geringem Anteil von Ammoniak. „De Lorenzo strongly supports national campaigning against Cruelty to animals and do not test on animals. Their products don’t contain ingredients of animal origin.
Preislich liegen die Farben ungefähr bei 14 Euro für 60 Gramm.

 

Weitere Marken

Für diese Marken stehen noch offene Produktanfragen aus und/oder eine Internetrecherche brachte keine ausreichenden Ergebnisse. 

  • Stargazer kann leider nicht garantieren, dass deren Produkte veganfreundlich sind. Sie gaben mir keine nähere Auskunft und auch auf deren Webseite finde ich nur diese Aussage.
  • Headshot ist eine Marke die ich immer mal wieder in verschiedenen Online-Shops finde und dort als vegan deklariert sind. Informationen dazu habe ich allerdings nicht gefunden.
  • Jerome Russell sagt über seine Produkte „Our products are not tested on animals and we don’t ask others to test on our behalf.“ Zu Jerome Russell gehören die Marken BWild, Punky, BBlonde, BNatural, Tempr’Y, Hair Color Thickener, Winks Lashes, Team Colors. Ob die Produkte auch vegan sind, konnte ich nicht heraus finden. Auf einigen englischen Blogs wurde aber davon gesprochen.
  • Fudge Paintbox Haarfarben sind semi-permanent und online erhältlich. Ein deutscher Shop ist zum Beispiel friseurshop-haarlekin.de. Sie geben an keine Tierversuche durchzuführen oder in Auftrag zu geben. Angeblich sind ihre Farben auch vegan, was allerdings nirgendwo bisher offiziell bestätigt ist.
  • Adore wird auch immer wieder auf amerikanischen Blogs als veganfriendly deklariert. Leider finde ich aber nichts aussagekräftiges was dies bestätigt.
  • Henné Color Paris ist in deutschen Biomärkten und in Online-Shops weit verbreitet, aber leider finde ich keine ausreichenden Informationen über den Hersteller. Die Pulver sind allerdings rein pflanzlich. Außerdem gibt es noch Creme-Farben. Hersteller oder Vertrieb ist hier NJD Cosmetics (ehemals Sipa Laboratories). Bin der französischen Sprache leider nicht mächtig, was die Recherche in diesem Fall schwierig gestaltet.
  • Oliebe – Wie auch CulumNatura verteibt Oliebe die Produkte friseurexklusiv, sind also nur dort erhätlich. Es handelt sich hier ebenfalls um Pflanzenhaarfarbe. Über eventuelle Siegel, Zertifizierungen, Tierversuche, Produktgröße und Preis konnte ich leider nichts heraus finden.
  • Außerdem angefragt aber noch nichts erhalten habe ich von diesen Firmen. Ich laß irgendwo irgendwann mal etwas darüber, dass sie angeblich vegan sind. Lisap Milano DousColor, Lisap Milano LK Cream Color, Mastey Paris, Naturstyle Permanent Hair Colours.
    Vielleicht habt ihr bei eurer Recherche oder euren Produktanfragen mehr Glück. Lasst es mich bitte wissen. :)

Färbt ihr eure Haare? Auf welche Haarfarben schwört ihr?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

138 Kommentare

  1. svenja

    also das henna-braun hat bei mir nicht gehalten, ist wohl wegen der vielen chemischen tönungen xD jetzt hab ich mir sanotint hellbraun geholt- mal sehen wie das wird :) ist zwar nicht 100% natur, aber immerhin vegan :D

  2. Hallo meine Liebe :)

    sehr schöne Liste, wie soll man sich da entscheiden!? Ich wette unter den 135 anderen Kommentaren hat das bestimmt schon jemand geschrieben, aber wie wäre es mit „Arctic Fox“.

    Liebe Grüße, Lilli <3

  3. svenja

    heyyy, ich mal wieder xD
    ich hab meine haare jetzt die letzten monate mit sanotint erst braun gefärbt- nutze die farbe dunkelbraun und bn im großen und ganzen zufrieden. leider guckt oben am ansatz immer meine naturhaarfarbe (dunekblond) leicht raus, was mache ich falsch? ich rage erst alles auf den ansatz, lasse ihn 20 min enwirken und dann den rest in die spitzen und durch ziehen, nochmal 10 min wirken lassen- dannach ausspülen. ich hoffe ihr könnt mir helfen…

  4. Pingback: Vegane Naturkosmetik für Einsteiger (günstig, leicht erhältlich, reizarm) – Vegan Beauty Blog

Schreibe eine Antwort