waschbärenreport 19 vegan kosmetik
Kommentare 18

#WBR19 – XXL-Ausgabe mit Neuigkeiten, Deals und viel Linkliebe

Bereit für eine weitere XXL-Ausgabe unseres Waschbärenreports? Gut. Dann empfehle ich jetzt eine heiße Schokolade, eine Kuscheldecke und viel Zeit zum Stöbern und Lesen, denn die letzten Wochen tat sich so einiges!
Zuerst möchte ich euch auf meine derzeitige Kooperation mit dem Naturkosmetik-Online Shop viasalutis aufmerksam machen. Über den Banner in meiner Sidebar (in der mobilen Ansicht findet ihr die Sidebar weiter unten), könnt ihr euch noch bis zum 30. November für den viasalutis-Newsletter eintragen, um 20% beim Einkauf von veganen Produkten zu sparen. Diese 20% erhaltet ihr bis Ende 2015. Einige meiner persönlichen Highlights bietet viasalutis zum Beispiel mit der Aloe Vera Creme Light ohne Duft von Santaverde, dem Rasierpulver von Plaine oder auch mit dem Fluid Freistil Sensitiv von i+m. Ich freue mich sehr, dass ich euch diesen Deal anbieten kann!

neuheiten neuigkeiten deals

  • Seit Kurzem gibt es die veganen und tierversuchsfreien Nagellacke von SpaRitual in einigen Müller-Drogerien. Leider konnte ich sie in Kassel noch nicht sichten.
  • Das Produktsortiment der Müller-Eigenmarke CadeaVera wurde letztens mit einer veganen CC Cream erweitert. 50 ml der Gesichtspflege kosten 5,95 Euro.
  • Neu bei Rossmann und DM sind die beliebten Konjac-Schwämme. Der von Rossmann (Eigenmarke For Your Beauty) wird getrocknet in der Verpackung verkauft, wo der von DM (Eigenmarke ebelin) im feuchten Zustand verkauft wird. Vermutlich soll es so für den Kunden einfacher zu erkennen sein, dass es sich hierbei nicht um hartes Material handelt, sondern nur um einen Schwamm der im trockenen Zustand hart wird. Leider enthalten die Konjac-Schwämme von ebelin deswegen Konservierungsstoffe.
  • Ebenfalls neu bei DM sind die Menstruationstassen von MeLuna. Yeah yeah yeah! Ich habe sie leider noch nicht selbst entdeckt, einige DM-Filialen sollen sie aber bereits verkaufen. Der Preis liegt bei ungefähr 16 Euro.
  • Ein bisschen Klatsch und Tratsch: Nach ihrem Konzert in Zürich sah man Popstar Lady Gaga beim Shoppen. Und zwar Produkte der (zum Großteil veganen) Naturkosmetikmarke Farfalla. Good Choice!
  • Bisher produzierte die Unternehmerin Sina Trinkwalder (manomama) die unter ökologischen und sozialen Bedingungen hergestellten Baumwolltaschen für die Drogeriekette DM. Jedoch fand man nun heraus, dass sich unter die manomama-Taschen viele Exemplare ganz ähnlichen Aussehens geschlichen hatten, ohne eine Ankündigung seitens DM. Die neuen Taschen werden in Indien produziert. Mehr zu diesem Vorfall findet sich auf der FB-Seite von Manomama, im Spiegel und bei Mamamiez.

balea neuheiten winter 2014 vegan kosmetik waschbärenreport 19(c) dm Drogerie

  • Balea hält einige vegane Neuprodukte für diesen Winter bereit. Darunter das Beautiful Long Wunderserum, BODYBUTTER Nuss mit Haselnussöl, Duftseife mit Mandel- oder Bratapfel-Duft, Badesterne mit Rosen- oder Orange-Zimt-Duft und Badekugeln im 4er Set.
  • Die Modekette Mango machte kürzlich Schlagzeilen, weil im Shop eine Damenbluse mit kleinen Blitzen verkauft wurde, die als SS-Runen interpretiert werden können. Quelle
  • Diesen Monat eröffnete in Hamburg das vegane Naturkosmetikstudio Essential Organic Care. Alles Gute zum Auftakt!
  • Nachdem Alnatura und die DM-Drogerie nun schon jahrelange Partner sind und Alnatura-Manager Götz Rehn letztens erst betonte, dass sie es ohne DM nicht geschafft hätten, munkelt man nun über einen Clinch zwischen beiden Unternehmen, denn DM möchte neben Alnatura eine eigene Bio-Marke einführen. Quelle
  • Die Naturkostsafterei Voelkel spendet 5 Cent für jede verkaufte Flasche “Familienpunsch” und “Heißer Winterapfel” (die mit dem roten Deckel), an Hilfsprojekte für syrische und irakische Flüchtlinge. Ich weiss, kein Beauty- oder Modecontent, aber ich finde die Aktion so toll, dass ich sie hier trotzdem publik machen möchte. Auf der Webseite von Voelkel könnt ihr weitere Informationen und auch Kontodaten vom Missio e.V. finden, um gegebenfalls direkt zu spenden.
  • Mikroplastik in unserer Kosmetik ist ein großes Problem, weil es nicht (vollständig) abgebaut werden kann und so die Meere verschmutzt und über Umwege in unserer Nahrung landet. Evonik, ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie, brachte nun die zwei umweltfreundliche Produkte namens Sipernat 2200 PC und Sipernat 22 PC heraus. Chemisch ist diese synthetisch amorphe Kieselsäure identisch mit den in der Natur vorkommenden Kieselsäuren, nur reiner. Deshalb ist diese “Spezialkieselsäure” auch beim Naturkosmetik-Zertifizierer Natrue als naturidentisch gelistet. Einige Kosmetikfirmen nutzen Sipernat bereits, da Evonik 2013 Muster bereit stellte.
  • Seit Oktober 2014 sind Isopropyl-, Isobutyl-, Phenyl-, Pentyl- und Benzylparaben sowie Salze von Isobutylparaben in der EU verboten. Parabene werden als Konservierungsstoffe in Produkten Deodorants, Duschgels und Körpercremes verwendet. In Versuchen zeigte sich, dass die hormonähnlichen Chemikalien Unfruchtbarkeit und Krebs begünstigen. Außerdem wurden die Höchstgrenzen einiger Parabene in Kosmetikprodukten gesenkt.

occ vegan lip tar mini sets(c) OCC

  • OCC bietet für dieses Weihnachten kleine Versionen der beliebten veganen Lip Tars an. Die “All Star Mini Lip Tar sets” gibt es in Dreier-Bündel für 15,50 Pfund, jeweils mit Primer und Pinsel: Required Reds (NSFW, Psycho und Super NSFW), Persistent Pinks (Anime, Pris und Lovecraft), Stained Gloss (New Wave, Mein Herr und Rhythm box)
  • Ich hatte es schon mal kurz auf Twitter (@VeganBeautyBlog) gestreut, aber der Vollständigkeit wegen nochmals hier: Logona bringt als weltweit erstes Kosmetikunternehmen einen als Naturkosmetik zertifizierten Nagellack heraus. Leider basiert dieser auf Schellack und ist daher nicht vegan.
  • Noch eine Neueröffnung! In Köln startete diesen Monat der “Store and Spa” Kenkawai, der ein Angebot an Naturkosmetik führt und viele tolle Highlights im japanischen Stil bereit hält. Beim nächsten Köln-Besuch bin ich dort. Ganz sicher. :)
  • Die regenerierende Handcreme mit Bio-Cranberry & Bio-Arganöl von Lavera gewann in Schweden auf der “Natural Products Scandinavia Tradeshow” den Preis für Innovation in der Kategorie “Best Natural Skin Care”. Die Handcreme ist vegan.
  • Deal: Bei CMD Naturkosmetik gibt es noch bis zum 30.11.2014, ab einem Bestellwert von 35 Euro, einen Weihnachtsrabatt von 20%. Ab einem Bestellwert von 60 Euro gibt es außerdem eine Teebaumöl Handcreme gratis zur Bestellung dazu.

animals in beauty business

  • Die Tierrechtsorganisation PETA brachte kürzlich systematische Verstöße gegen das deutsche Tierschutzgesetz am Franz-Groedel-Institut Bad Nauheim ans Licht. Im Institut wurden illegale Tierversuche durchgeführt. Weitere Informationen und Dokumente dazu, finden sich auf der Webseite von PETA.
  • Neu in der Tierversuchsliste sind Marken wie Kosé (Tarte uvm.) und Kao (John Frieda, Guhl, Goldwell uvm.).

vegan limitiert

Die LE-Neuigkeiten habe ich euch bereits am Sonntag gezeigt: LE-Loot von Couleur Caramel & P2! (+ vegane LE-Liste)

linkliebe vegan beauty

Mittlerweile dürfte eure heiße Schokolade schon lange geschlürft sein. Ich hoffe euch hat der Waschbärenreport gefallen. Habt eine schöne Restwoche!

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

18 Kommentare

  1. Trickster

    Nun habe ich gesehen, wo überall Mikroplastik drin ist. Sogar im Treacle Moon Duschzeug. :( Das ist echt schade.
    Das mit den Konjacschwämmen freut mich, wobei ich die feuchte Version von ebelin unnötig finde. Ein paar auffällige Erklärungen plus Zeichnungen würde doch jeder verstehen, mal davon ab – „Schwamm“ bedeutet doch auch, dass man es nass macht. Da hält wohl jemand die Kunden für etwas dumm. ^^;
    Alnatura und DM – mir sagte mal ein DM-Mitarbeiter, dass der Schwiegersohn von Götz Werner, also der Mann, der DM aufgebaut und lange Zeit geleitet hat, Alnatur gründete. Gab es vielleicht eine Scheidung? :D
    Das mit den Parabenen ist erfreulich. Jetzt müsste man nur das verfluchte Mikroplastik mal los werden …

    • Erbse

      Jup, das mit dem Mikroplastik ist echt heftig… vor Allem auf lange Sicht gesehen. Aber es gibt ja zum Glück Bemühungen es zumindest aus der Kosmetik irgendwann vollständig zu verbannen. :)
      Liebe Grüße!

  2. Lieben Dank, dass Du auch unser Angebot an Deine LeserInnen – 20% Dauer-Rabatt auf nahezu unser gesamtes Naturkosmetik Sortiment – in den Report mit aufgenommen hast. Das freut uns natürlich!

    Wir haben bislang eine tolle Resonance und freuen uns noch auf ganz viele weitere Anmeldungen bis zum Anmeldeschluss am 30. November.
    Liebe Grüße & einen schönen Tag!

  3. cillibom16

    Liebe Erbse,
    Lese deinen Blog schon seit längerem sehr gerne und bin stolz als Kasselanerin :)
    Die Sparituel Nagellacke gibt es schon ne Weile im Müller am Königsplatz, und zwar seitlich der Benecos-Theke.
    Zu dem Viasalutis-Rabatt: ich hatte mich letztes Jahr schob durch „beautyjagd“ angemeldet, und die Aktion müsste bald vorbei sein. Kann man sich denn jetzt nochmal anmelden um wieder 20% zu bekommen ?
    Liebe Grüße

    • Erbse

      Liebe Cillibom,

      danke für deine netten Worte. :) Und natürlich schön von einer Kasselanerin zu lesen!
      Dann hab ich die Sparitual-Lacke wohl echt immer übersehen. Danke dir! Jetzt weiss ich zumindest sicher, dass sie da irgendwo sein müssen.

      Ich habe Herr Dr. Ihler von Viasalutis direkt mal gefragt und auch schon eine Antwort erhalten. Du kannst dich für den neuen Rabatt auf jeden Fall wieder anmelden, das ist kein Problem. Und zwar sollst du einfach eine Mail an Viasalutis schreiben. Sie verlängern den Rabatt dann für dich.

      Viele liebe Grüße,
      Erbse

        • Erbse

          Hallo Laura! :)
          Ich bin echt überrascht so häufig von Menschen aus Kassel zu lesen. <3
          Bin übrigens auch nur zugezogen. Habe vor einigen Jahren noch ein bisschen weiter südlich von Kassel gewohnt.
          LG

  4. Pingback: Monatsrückblick November | teepüppchen

Schreibe eine Antwort