Kommentare 7

Yves Rocher Lidschattenpalette Golden Smokey Eyes

Im Oktober erreichte mich ein kleines Päckchen von der Yves Rocher-Pressestelle. Gespannt was da wohl drin sein würde, öffnete ich den Karton. Zuerst fiel mir der Presseflyer mit den Informationen zu den neuen Produkten in die Hände. Ich wusste, eines dieser Sachen da drauf wird jetzt in meinem Karton sein. „Bitte lass‘ es die Palette sein“, wünschte ich mir. Die sprach mich nämlich sofort an und glücklicherweise war es diese dann auch.

Weshalb ich hier überhaupt über diese Palette schreibe…

Yves Rocher verwendet in den Produkten eher selten tierische Inhaltsstoffe, weshalb ich erstmal von veganen Lidschatten ausging. Ein paar Tage wartete ich noch mit dem Ausprobieren, denn vorab musste ich schließlich Fotos von der unberührten Palette schießen. Ähnlich lange dauerte auch die Antwort von YR bezüglich der Inhaltsstoffe. Als ich dann eines morgens endlich zum Testen kam, sah ich erst, dass der goldene „Lidschatten“ eigentlich eine Art Gel-Eyeliner ist. Von YR als Highlighter beschrieben. Jetzt ahnte ich schon, dass da wohl Bienenwachs drin sein würde und prompt bekam ich die ernüchternde Email zu meiner Vermutung. Im goldenen Eyeliner ist Bienenwachs aus nicht kontrolliert biologischem „Anbau“. Jetzt hatte ich die Fotos schon alle im Kasten und bin auch wirklich sehr begeistert von den Lidschattenfarben. Der Eyeliner ist mir Schnuppe. Nachdem ich ein paar Freunde (u.A. auch Veganer) um Rat fragte, überzeugten sie mich davon die Palette dennoch auf Blanc et Noir vorzustellen. Ich weiss ja, dass hier auch viele nicht vegan lebende Menschen mitlesen, aber so ganz wohl ist mir mit der Sache nach wie vor nicht. Ich will doch nicht meine veganen Superkräfte verlieren. :) Frei nach „Scott Pilgrim„. Die Palette ist also nicht vegan, wegen des Bienenwachses im Eyeliner. Die Lidschatten als solche sind aber frei von tierischen Inhaltsstoffen.

Edit: Nach weiteren Nachfragen bei YR entpuppt sich die Palette als nun doch vegan, da angeblich ohne Bienenwachs. Oder nicht, oder doch? Verwirrt vom Kundenservice und nun stehengelassen ohne eine konkretere Antwort, verlasse ich mich auf die Inhaltsstoffdeklaration (siehe weiter unten) die deutlich „CERA ALBA“ zeigt.


…und wie ich die Palette finde

Yves Rocher überrascht hier mit einer für mich sehr ansprechenden Farbzusammenstellung der Lidschatten. Farbton 1 ist ein sehr dunkles Tannengrün (mein Liebling!), welches je nach Lichteinfall fast Schwarz rüberkommt. Ton 2 hingegen ist eher ein dunkles Lila-Blau mit ebenso hohem Schwarzanteil. Und Ton Nummer 3 würde ich als Pflaume bezeichnen. Irgendwie ein Lila, aber je nach Lichteinfall und Farbschicht viel viel beeriger… vielleicht sogar ein kleines bisschen bräunlich. Für mich sind das einfach wunderschöne Farben und würde es diese einzeln oder ohne diesen Geleyeliner geben, ich würde ihn euch sofort aufschwatzen. Jedem von euch. :D

Die Deckkraft ist gelungen. Auch ohne Base zeigt sich jede Menge Farbe. Aber egal welche Base ich bislang probierte, einen kompletten Tag mit alltäglichen Stress, Arbeit und vielleicht ein wenig morgendlichem Sport halten auch diese Lidschatten nicht aus. Sie verrutschen zwar nicht irgendwo auf das Gesicht, aber sie setzen sich in der Lidfalte fest. Bloß welcher Lidschatten in solch‘ dunklen Farben schwindet nicht nach mehreren Stunden irgendwohin? – Bei dunklen Tönen habe ich zudem immer die Befürchtung, sie könnten während des Auftrags auf die Wangen bröckeln („fallout“). Auch das bleibt bei diesen Lidschatten zum Glück aus.

Und hier die Swatches…

Yves Rocher bezeichnet sich ja selbst als Pflanzenkosmetik. Tatsächlich ist dieser selbstverliehene Titel irreführend. Die Produkte von YR sind keine zertifizierte Naturkosmetik und enthalten sehr wohl chemische Inhaltsstoffe. Dafür wurden sie aber mit dem „One Voice“-Hasen ausgezeichnet, der für Tierversuchsfreiheit steht. Die Stellungnahme des Unternehmens diesbezüglich findet ihr natürlich hier auf dem Blog in unserer Tierversuchsliste.

Die Palette ist derzeit ganz neu im Sortiment der Couleurs Nature-Reihe und ist für 14,95€ zu haben. Pro Lidschatten (basieren auf Talkum) erhält man dafür 1,7 Gramm, vom Eyeliner 1,5 Gramm. Die Palette ist limitiert. Wie lange sie zu kaufen sein wird, kann ich leider nicht sagen.

Die Inhaltsstoffe des Eyeliners: ISOPROPYL PALMITATE • ETHYLHEXYL CAPRYLATE/CAPRATE • MICA • COPERNICIA CERIFERA CERA • ORYZA SATIVA HULL POWDER • ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE • CERA ALBA • DIPENTAERYTHRITYL HEXAHYDROXYSTEARATE/HEXASTEARATE/HEXAROSINATE • OZOKERITE • HYDROGENATED ETHYLHEXYL OLIVATE • OLUS OIL • SYNTHETIC WAX • HYDROGENATED OLIVE OIL UNSAPONIFIABLES • LECITHIN • HYDROGENATED VEGETABLE OIL • TOCOPHEROL • CANDELILLA CERA • CI 77491 • CI 77891

Die Inhaltsstoffe der Lidschatten: TALC • CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE • MAGNESIUM MYRISTATE • SUCROSE ACETATE ISOBUTYRATE • SUCROSE TETRASTEARATE TRIACETATE • BAMBUSA ARUNDINACEA STEM POWDER • METHYLPARABEN • LAUROYL LYSINE • LECITHIN • TOCOPHEROL • GLYCERYL STEARATE • ASCORBYL PALMITATE • GLYCERYL OLEATE • CITRIC ACID • [+/- MICA • TIN OXIDE • CI 16035 • CI 19140 • CI 77007 • CI 77163 • CI 77266 • CI 77491 • CI 77499 • CI 77510 • CI 77742 • CI 77891

 

Ich habe euch zur Veranschaulichung noch jeweils ein Augen-Make Up mit den drei Farben geschminkt. Sie kamen immer alleine zum Einsatz. Von links nach rechts wie in der Palette: Das Tannengrün, das Lilablau und das Pflaumige. Ich habe den Tannengrün irgendwie am Liebsten und so auch wieder richtig Lust auf Smokey Eyes bekommen.

ISOPROPYL PALMITATE • ETHYLHEXYL CAPRYLATE/CAPRATE • MICA • COPERNICIA CERIFERA CERA • ORYZA
SATIVA HULL POWDER • ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE • CERA ALBA • DIPENTAERYTHRITYL
HEXAHYDROXYSTEARATE/

HEXASTEARATE/HEXAROSINATE • OZOKERITE • HYDROGENATED ETHYLHEXYL OLIVATE • OLUS OIL • SYNTHETIC
WAX • HYDROGENATED OLIVE OIL UNSAPONIFIABLES • LECITHIN • HYDROGENATED VEGETABLE OIL • TOCOPHEROL • CANDELILLA
CERA • CI 77491 • CI 77891
Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

7 Kommentare

  1. Pingback: Anonymous

  2. Olly

    Hey du,

    ich habe gerade eben in einer Stellungnahme von Yves Rocher folgendes gelesen:
    „(…)Weiterhin ist unsere interne Regelung bezüglich der Inhaltsstoffe unserer Produkte äußerst streng: Wir verzichten auf JEGLICHE TIERISCHE ROHSTOFFE in unseren Produkten. (…)“
    wie kann es dann sein, dass in diesem Set Bienenwachs drin ist?

    • Hallo Olly,

      Ja, ich kenne beide Aussagen von YR. Sie wiedersprechen sich was die tierischen Rohstoffe betrifft, leider ganz häufig selbst. Die Inci-Deklaration zeigt aber ja eindeutig, dass Bienenwachs Verwendung findet. Schade, dass YR nicht sonderlich transparent arbeitet. Andere Firmen schaffen es schließlich auch generell alle Inhaltsstoffe auf ihren Seiten zu listen.

      LG

Schreibe eine Antwort