Kommentare 16

Körpermilch von Treaclemoon

IMG_20130919_173755

Einige von euch kennen vielleicht das eine oder andere Produkt von Treaclemoon. Celilander hat die Duschgele hier schonmal vorgestellt.

Seit einiger Zeit gibt es einige neue Produkte von Treaclemoon, von denen ich euch heute die liebesgeflüster körpermilch vorstellen möchte.

IMG_20130919_173706_2Neu sind außerdem: inselzauber körpermilch (Kokosmuss), wachkitzel körpermilch (Ingwer) und die wachkitzel körperbutter (ebenfalls Ingwer). Vegan und tierversuchfrei sind alle Produkte von Treaclemoon.

Leider ist Raspberry im Moment noch der einzige Duft (neben Mango, was ja leider nur eine Limited Edition war), den ich von Treaclemoon so richtig mag. Aber Kokos ist so gar nicht mein Ding und Ingwer ist mir zum duschen, beziehungsweise eincremen einfach zu herb und schwer. Also griff ich auch hier zu besagter Duftrichtung. Testen kann man übrigens alle drei Produkte direkt bei dm schon. Lediglich die Körperbutte kann man nichts ausprobieren, aber hier bietet die wachkitzel körpermilch ja einen Vorgeschmack auf den Geruch.

Zurück zu dem Produkt. Ich habe mir die Körpermilch als Probiergröße gekauft, um sie erst einmal zu testen. Die kleine Flasche enthält 60ml und kostet 0,95€, während die Große ganze 500ml enthält und 5,95€ kostet. Die Körperbutter gibt es nur in einer Größe, nämlich 250ml für 4,95€.

IMG_20130919_173953_2Ich finde den Duft der Körpermilch etwas süßer als den des Duschgels, welches, trotz Frucht, irgendwie frisch ist. Die Konsistenz ist, wie ich sie erwartet habe und wie man sie von Bodylotions kennt. Sie ist weder zu flüssig, noch zu zäh. Diese Erfahrungen musste ich leider schon mit einigen anderen Bodylotions machen.

Die Milch zieht schnell ein und hinterlässt die Haut gut durchfeuchtet. Ich verwende sie gerne nach dem Rasieren, da meine Beine dann oft sehr trocken sind.

Ich empfehle die Körpermilch sehr gerne weiter. Die Preise finde ich auf jeden Fall angemessen. Eine 500ml-Flasche reicht bei mir ziemlich lange, gerade, da man nicht viel Körpermilch braucht, um sich einzucremen.

Habt ihr schon Erfahrungen mit den neuen Produkten? Wie findet ihr sie?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

16 Kommentare

  1. Avatar
    Maina

    Ich liebe die Milch :) als ich sie bei DM in der Probiergröße gesehen habe, wurde sie direkt gekauft. Sie zieht wirklich gut ein und hinterlässt einen super Duft :) Ich kann die Milch nur empfehlen. Von den Duschgels bin ich auch ein Fan, die Bodybutter habe ich noch nicht ausprobiert. Ich stehe auf Ingwer, also genau das Richtige für mich :)

    • Avatar
      Tine

      Ich habe ein paar dieser Inhaltsstoffe selbst nachgeschlagen und das Ergebnis war wirklich erschreckend! Mehrere der Inhaltsstoffe gelten als gesundheitsschädlich oder krebserzeugend (z.B. sodium laureth sulfate -> krebsverdächiges Dioxan, Eugenol = zell- und gewebeschädigend; es gibt ein interessantes Video zu Polyquarternium-7 auf youtube). Leider wird man hier tatsächlich von dem tollen Duft “geblendet” und auch die Hinweise, dass auf Tierversuche verzichtet wird oder die Angabe des Herstellers, dass an ein Kinderheim gespendet wird, leiten einen doch auf eine andere Fährte. Da ich meiner Haut eigentlich was gutes tun möchte, werde ich dieses Produkt definitiv nicht mehr unterstützen und auch bei anderen Produkten nun auf diese Inhaltsstoffe achten und lieber wieder zu Naturprodukten zurückkehren. Davon abgesehen, habe ich nach einmaligen eincremen einen Mega Ausschlag gekriegt… UND Wo ist die VEGANE BLUME…Diese Produkt ist sicher nicht Vegan..!!!!

  2. Avatar
    Tine

    Ich habe ein paar dieser Inhaltsstoffe selbst nachgeschlagen und das Ergebnis war wirklich erschreckend! Mehrere der Inhaltsstoffe gelten als gesundheitsschädlich oder krebserzeugend (z.B. sodium laureth sulfate -> krebsverdächiges Dioxan, Eugenol = zell- und gewebeschädigend; es gibt ein interessantes Video zu Polyquarternium-7 auf youtube). Leider wird man hier tatsächlich von dem tollen Duft “geblendet” und auch die Hinweise, dass auf Tierversuche verzichtet wird oder die Angabe des Herstellers, dass an ein Kinderheim gespendet wird, leiten einen doch auf eine andere Fährte. Da ich meiner Haut eigentlich was gutes tun möchte, werde ich dieses Produkt definitiv nicht mehr unterstützen und auch bei anderen Produkten nun auf diese Inhaltsstoffe achten und lieber wieder zu Naturprodukten zurückkehren. Davon abgesehen, habe ich nach einmaligen eincremen einen Mega Ausschlag gekriegt… UND Wo ist die VEGANE BLUME…Diese Produkt ist sicher nicht Vegan..!!!!

  3. Avatar
    Lillea

    Hallo, ich mochte raspberry kiss von treaclemoon ebenfalls sehr, allerdings sagten mir die Inhaltsstoffe als ich einen blick darauf geworfen hatte überhaupt nicht zu, da viele schädliche Inhaltsstoffe verwendet wurden. Schade eigentlich!
    Lg Lillea

  4. Avatar

    Hallo! Ich habe vor kurzer Zeit eine der Mini-Bodylotions gekauft, und zwar in der neuen Duftsorte „sweet apple pie hugs“. Jetzt steht auf der Zutatenliste „Glycerin“, und ich habe mal gehört, dass Glycerin immer aus Tierfett gewonnen wird, und dass es, wenn es aus Pflanzenfett ist, immer explizit mit erwähnt wird. Stimmt das? Und wenn ja, dann ist das Produkt doch nicht mehr vegan, nicht mal vegeatrisch… oder? Danke schon mal für die Antwort!

    • Erbse

      Hallo Klara,

      das Glycerin in Kosmetik ist meistens pflanzlich und es wird (leider) nicht immer explizit erwähnt. In der Regel sind deshalb Produktanfragen bei den Unternehmen die einzige Möglichkeit das herauszufinden.
      Das Glycerin in den Treaclemoon-Produkten ist pflanzlich. :)

      Viele liebe Grüße,

      Erbse

  5. Avatar
    Michael Schadt

    Hallo Erbse,

    Ich bin erst heute auf deine Seite gestoßen.
    Bei deinem Beitrag http://www.kosmetik-vegan.de/erbse/mikroplastik/
    geht es ja um diese unnötigen Kunststoffbestandteile die scheinbar fast nicht mehr aus Kosmetika herauszudenken sind.
    Leider sind wohl auch in den Treaclemoon-Produkten, z.B. bei „one ginger morning“ Duschcreme das meine gerade benutzt enthalten, bei denen es sich um Mikroplasik handeln könnte (evtl. für das Aussehen nach Creme):
    „acrylatex copolymer“ und „Polyquaternium-7“
    zumindest sind diese beim bund.net unter
    http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/meere/131119_bund_meeresschutz_mikroplastik_produktliste.pdf
    diese mit angegeben solche Inhaltsstoffe.
    Leider sehr schade, dass hier wohl nur um das Aussehen herzubekommen, leider sowas wieder untergeschoben bekommt :(

    Gruß
    Michael

Schreibe eine Antwort