vegan parfum tierversuchsfrei cruelty free guide fragrance perfume kosmetik

Der vegane Parfum-Guide

vegan parfum tierversuchsfrei cruelty free guide fragrance perfume kosmetik Vor diesem Artikel drücke ich mich ungelogen seit Jahren. Ich wollte schon länger eine Auflistung von veganen und tierversuchsfreien Parfums veröffentlichen und habe deswegen immer wieder zahlreiche Informationen gesammelt. Auch von euch bekam ich regelmäßig Anfragen zu Parfums. Nur: Ich selbst benutze sie viel zu selten und mein Geruchssinn ist nicht besonders ausgeprägt, weshalb es mir schwer fällt generell über Parfum zu schreiben. Wenngleich ich heimlich, still und leise trotzdem nach “meinem” Parfum suche. Aus diesem Grund kann ich euch nicht viel zu den nachfolgende aufgelisteten Parfums sagen, außer, dass sie vegan und tierversuchsfrei sind.
Bevor ich aber los lege, stellt sich noch eine Frage:

Was macht ein Parfum denn eigentlich zu einem nicht veganen Parfum?

Wenn ich mir die Flakons in den Regalen der Parfümerien so ansehe, kommt man erstmal nicht auf den Gedanken, dass darin irgendetwas vom Tier sein könnte. Bevor ich mich mit veganer Kosmetik beschäftigte, dachte ich, dass ein Parfum immer aus irgendwelchen Blüten-Essenzen und ähnlich harmlosen besteht. Untermauert davon, dass auf den Verpackungen meist nichts über den genauen Inhalt der unschuldig-aussehenden Duftwässerchen zu finden ist. Das hier sind nur einige Beispiele:

Ambra ist eine wachsartige Substanz, die aus den Verdauungsgängen des Pottwals stammt. Zum Glück wird Ambra nur noch selten und meist für preisintensive Parfums genutzt, denn es wurde längst von synthetischen Stoffen überholt.
vegan parfum tierversuchsfrei cruelty free guide fragrance perfume kosmetik cape hyrax klippschlieferHyraceum ist versteinerter Urin vom Klippdachs, der auch als “Africa Stone” bekannt ist und Pheromone enthält.
Zibet ist ein Produkt der gleichnamigen afrikanischen und asiatischen Zibetkatze. Das Sekret, welches die Katze zum Markieren ihres Territoriums benutzt, wird verdünnt und als Zutat für Parfums benutzt. Die Tiere werden dafür in kleinen Käfigen gehalten, um das Sekret sammeln zu können. Mittlerweile ist auch Zibet glücklicherweise überwiegend synthetisch.
Kasturi ist ein die getrocknete Drüse aus der rektalen Gegend des Moschushirschs.
Moschus allgemein wird aber nicht nur vom Hirsch, sondern ebenfalls von anderen Tieren, wie Bisamratte oder Krokodil gewonnen. Es gibt auch pflanzliches Moschus.
Castoreum oder Bibergeil ist ein Sekret des Bibers, welches in der Wildnis gemeinsam mit Urin ausgeschieden wird, um Reviergrenzen zu markieren und um damit das Fell zu pflegen. Die Biber werden zur Gewinnung des Sekrets, das in Drüsensäcken zwischen After und Geschlechtsorganen steckt, getötet.
Lanolin steckt nicht nur in manchen Parfums, sondern ist generell bei kosmetischen Produkten weit verbreitet. Lanolin ist Wollwachs, das von Talgdrüsen von Schafen stammt.

Neben den möglichen tierischen Inhaltsstoffen, die beinahe alle direkt aus dem Gruselkabinett stammen könnten, ist ein Parfum nur dann als vegan einzustufen, wenn es tierversuchsfrei hergestellt wurde.

vegan parfum tierversuchsfrei cruelty free guide fragrance perfume kosmetik primavera wolkenseifen jukona

Folgende Marken bieten tierversuchsfreie Parfums an. Aber nicht immer ist das gesamte Duft-Sortiment vegan, wo das allerdings der Fall ist, findet ihr hinter dem Markennamen ein ♥ Herzchen.

Farfalla ♥ Mich spricht im Besonderen “Swan”, mit Rose, Bergamotte und Vanille sehr an. Die Parfums liegen preislich bei ungefähr 50 Euro für 50 ml. Vegane Bodysprays und Roll-Ons gibt es ebenfalls.

Lakshmi ♥ Indische Mythologie meets Ayurveda. Mein Favorit ist “Lyra”, mit Neroli, Mandarine und Jasmin. Je nach Duft zwischen 40 und 90 Euro.

Sarawen ♥ Ein kleines Indie-Label einer Fantasy-Rollenspielerin, mit Vorliebe für Herr der Ringe. Das spiegelt sich auch in ihren Düften wieder. Die Parfum-Öle liegen preislich bei ungefähr 15 kanadische Dollar.

Primavera | Primavera bietet neben ätherischen Ölen, auch Airsprays, Roll-Ons und Pflanzenwasser. Nicht alle Produkte sind vegan. Die Preise schwanken je nach Inhaltsstoffen ungefähr zwischen 3 und 100 Euro für die ätherischen Öle. Ich hab mein Patchouli-Öl übrigens von Primavera und es ist qualitativ bisher das Beste was ich kenne.

Tallulah Jane Naturals ♥ Raumsprays, Parfum und Duftöle. Alles handgemacht und vegan. Preislich liegen die Düfte bei rund 58 Dollar.

Wolkenseifen ♥ Neben Parfum bietet Wolkenseifen auch Roll-Ons in den bekannten Wolkenseifen-Duftrichtungen an. Je Parfum bezahlt man um die zwanzig Euro. Ich mag “Mascolino” sehr, mir fällt aber schwer ihn zu beschreiben. Ein herber Duft, aber meiner Meinung nach absolut unisex.

Ravenscourt Apothecary ♥ Handgemacht in Großbritannien. Nicht alles im Shop ist vegan, die Düfte sind es aber, bis auf das Vintage Solid Perfume (Bienenwachs). Die Parfums kosten um die 25 Pfund. Schaut euch unbedingt die liebevolle Verpackung an. :) Manche der Düfte sind von Figuren aus der Literatur (Alice im Wunderland, Stolz und Vorurteil, Jane Eyre, Der geheime Garten uvm.) oder von englischen Tees inspiriert.

Benecos ♥ Noch gibt es sie nicht, aber auf der Vivaness 2015 wurden vegane Düfte von Benecos angekündigt. Ich hatte die Möglichkeit schon mal Probe zu schnuppern und bin absolut gespannt.

Sweet Anthem Perfumes ♥ Von Legenden und Literatur inspirierte Duftkompositionen. Komplett vegan, auch die festen Parfums, denn darauf legt Meredith Smith, die ihre Düfte “Bottled Stories” nennt, persönlich viel wert. Die Düfte liegen preislich zwischen 18 und 40 Dollar.

Lush | Lush bietet mit den Gorilla-Düften Parfums und Bodysprays an, die bis auf eines (Dad`s Garden Lemon Tree) alle vegan sind. Kostenpunkt je 10 bis 30 Euro, je nach Ausführung.

Black Phoenix Alchemy Lab | Fast alle Parfums, bis auf einige die Honig enthalten, sind vegan. Wer auf Mythologie, Horror, Gothic, Rollenspiele und Lovecraft steht, sollte unbedingt mal reinschauen. Je nach Größe und Duft kostet ein Flakon 18 Dollar.

Jukona ♥ Jukona bietet im Moment drei vegane und natürliche Düfte an. Einer frisch-zitronig, einer fruchtig-Blumig und der dritte würzig-holzig.

Tsi La ♥ Natürliche und vegane Parfums und Parfum-Öle, die mir zuerst durch ihr schönes Design aufgefallen sind. Die Preise liegen zwischen 44 und 125 Dollar.

For Strange Women | Handgemachte Parfums und Parfum-Öle, die ohne synthetische Stoffe auskommen. Die festen Parfums enthalten zum Teil Bienenwachs.

Rituals ♥ Die veganen Düfte von Rituals gibt es in verschiedenen Größen, die preislich zwischen 10 und 40 Euro liegen. Es gibt jeweils drei Düfte für Männer und drei Düfte für Frauen.

Florascent ♥ Eine riesige Auswahl an den verschiedensten Kompositionen und Preisklassen. Besonders spannend finde ich die japanischen Eau de Toilette, die knapp 37 Euro kosten.

Ha-Tha | Vielleicht nur am Rande passend, wenn es um Parfum geht, aber Ha-Tha bietet ein veganes Kräuter-Riechfläschchen an.

Pacifica ♥ Pacifica bietet komplett vegane Parfums, feste Parfums und Roll-Ons in zahlreichen Duftrichtungen.

Green Gorilla ♥ The Green Gorilla Surfs In Peace. So der eher ungewöhnliche Name des Parfums von Green Gorilla, welches in den zwei Ausführungen unisex und female gibt. 50 ml kosten 54 Euro.

Geek Chic Cosmetics ♥ Geek Chic habe ich durch ihre (an Popkultur und Gaming angelehnten) dekorativen Kosmetikprodukte entdeckt. Im Shop gibt es aber außerdem noch vegane, alkoholfreie feste Parfums schon für 3,50 Dollar.

Silk Naturals ♥ Fünf Parfum-Roll-Ons, die jeweils 6 Dollar kosten.

Und wisst ihr was? Jetzt wo ich den Artikel endlich fertig habe, habe ich plötzlich wahnsinnige Lust bekommen, mich selbst durch das ein oder andere Sortiment zu schnüffeln. Besonders im Fokus habe ich da gerade Ravenscourt Apothecary, Black Phoenix Alchemy Lab und Florascent.

Falls ihr noch weitere vegane Parfums kennt oder einfach nur euren Lieblingsduft teilen möchtet, lasst es mich doch bitte in den Kommentaren wissen.

Bildquellen: Bild 1 Pot Pourrie, von Herbert James Draper (1860-1920), Public Domain | Bild 2  Cape Hyrax, von Vassil, Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

65 Kommentare

  1. Avatar
    Blunia

    Auf meinem Duft (Vitalizing Spray) von Alterra „Lemon Feeling“ steht Vegan drauf. Ich benutze ihn als Körperpray da ich zitronige Noten sehr mag.
    Soap & Glory haben lt. eigener Website 2 vegane Düfte Eau De Soap & Glory und EDT Pink.

    • Erbse

      Vielen Dank, Blunia. :) Alterra hatte ich jetzt zum Beispiel gar nicht auf dem Schirm.
      LG

  2. Avatar
    Eiswürfel

    Uuuh perfektes Timing :)!
    Meine Parfüms neigen sich dem Ende und ich bin auf der Suche nach neuen veganen Düften.
    Mir würde als Bezugsquelle auch noch die Maienfelser Naturkosmetik (Parfümöle) und HeyMountain Cosmetics einfallen.
    Außerdem gibt es auch div. Anbieter bei etsy und DaWanda.

    Viele liebe Grüße!

    • Erbse

      Ui, das freut mich. :D
      Danke für die Tipps! Da schaue ich gleich mal nach.
      LG

  3. Avatar
    susanne

    Vielen Dank für diese Übersicht! Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden ;-)
    LG,
    Susanne

  4. Avatar
    Tam

    Hi :)
    super Liste, gibt ja doch mehr als gedacht muss ich sagen!
    Ich bin ein großer Fan von den ätherischen Ölen von Primavera und vielleicht mach ich mich auch mal daran mit diesen ölen selber mein Parfum zu basteln, das muss ja sicherlich auch funktionieren :)

    lg Tam

    • Erbse

      Liebe Tam,

      danke dir. :) Ich mag die ätherischen Öle von Primavera auch sehr gern. Damit lässt sich viel anstellen.

      Liebe Grüße

  5. Avatar

    Ich habe mich auf der Vivaness das erste mal mit dem Thema Naturkosmetik bzw. vegan und Parfum auseinandergesetzt. Bisher bin ich ehrlich gesagt auch immer davon ausgegengen, dass alle Parfums irgendwie vegan sind :/. Ganz überrascht war ich dem Zusammenhang von Florascent. Ich hätte nieeee gedacht, dass NK Parfums so gut duften können. Ich habe mich eine halbe Ewigkeit durch den ganzen Stand geschnuppert. Mein Favorit war dabei eindeutig Umami – den muss ich mir unbedingt kaufen :).

    • Erbse

      Oh ja. :D Ich hab mich letztens auch durch ein paar der Düfte von Florascent geschnuppert. Nur entscheiden kann ich mich nicht so richtig. The Blanc und Umami blieben mir aber im Gedächtnis. So schöne Düfte. <3

  6. Avatar
    Angelyn

    Schöne Liste! Bei den Inhaltsstoffen der Sweet Anthem Parfums steht teilweise Honey und Leather dabei … seltsame Bezeichnungen für Ingredienzen veganer Parfums. Soll aber, nehme ich mal an, wohl die Duftrichtung bezeichnen?

    Ich hätte auch noch einen Geheimtipp:
    Starchild in Glastonbury hat sehr schöne Tree Perfumes. Ich war auch schon in dem Shop vor Ort – da gibts eh viele wohlriechende Dinge, wie z.B. Räucherwerk. Alles aus natürlichen Zutaten und in magisch-ritueller Arbeit hergestellt. Kann ich nur sehr empfehlen! :)
    http://www.starchild.co.uk

    Und wie es schon in einem anderen Post hiess: Die Düfte von Maienfelser Naturkosmetik sind ausschliesslich aus ätherischen Ölen hergestellt und riechen alle wunderschön!

    Liebe Grüsse
    Angelyn

    P.S. Finde deinen Blog übrigens super und sehr inspirierend. Hab mir schon einige Tipps bei dir geholt :)

    • Erbse

      Vielen Dank, Angelyn. :) Werde bei Starchild mal stöbern gehen.

      Bezüglich Honey und Leather: Hierbei handelt es sich um synthetische Düfte, die einfach so kreiert sind, dass sie danach riechen.

      Liebe Grüße und danke für deine netten Worte!

  7. Avatar
    Jen

    Toller Beitrag mit vielen Anregungen! Ich selbst nutze nur selten Parfum, aber mein Mann hat dafür eine Leidenschaft und freut sich immer über neue Entdeckungen. Danke, Erbse :-)

    Die El Sapone Seifenmanufaktur hat auch vegane Parfums. Ich habe von den festen Parfums das „Aphrodite“ ausprobiert und finde den Duft sehr blumig-lecker. Erinnert hat er mich ein wenig an „Violetta“ von Wolkenseifen, was ich mal als Probe hatte. Aber die Konsistenz und das Auftragegefühl von dem festen El Sapone-Parfum finde ich echt unschlagbar. Mhmmmm :-)

    • Erbse

      Vielen Dank für den Tipp, Jen. :D El Sapone kannte ich noch gar nicht.

      Viele liebe Grüße!

  8. Avatar
    Petra

    TAOASIS verwendet meines Wissens auch nur pflanzliche Zutaten. Die Parfums sind noch demeter-zertifiziert.

  9. Avatar

    Ich danke dir sehr dafür, denn ich bin schon lange an so einer Übersicht interessiert! :)

  10. Avatar

    Mein liebster Duft ist Nuvola von Farfalla. Florascent hat mich auf der Vivaness voll umgehauen, da muss ich mal in mich gehen, ob ich einen Duft kaufe. Lust hätte ich absolut!

    • Erbse

      Oh ja, ich schleiche um die Florascent-Düfte auch seit Kurzem drumherum. Ich kann mich nur noch nicht entscheiden. :)

      LG

  11. Avatar
    Nachtigall

    Danke für die Übersicht! Was für ein Glück, dass ich bisher kein Parfum, sondern nur ein Vanille-Duftöl von Primavera besitze, wenn ich mir so angucke, was da drin sein kann (rektale Gegend des Moschushirschs? What?)
    Habe jedoch schon länger vor, mir den einen oder anderen Duft zuzulegen, also weiß ich ja jetzt glücklicherweise, nach was ich gucken kann :).

    Soweit ich weiß, müsste der Online-Shop Teufelsküche auch vegan sein, zumindest werben sie damit, dass ihre Produkte tierversuchsfrei seien. Genaue Inhaltsstoffe dazu habe ich nur leider nicht gefunden.

    LG

    • Erbse

      Danke für den Tipp mit Teufelskiche, Nachtigall. :) Das schaue ich mir gleich mal an.

      LG <3

      • Avatar
        Nachtigall

        Soo, nachdem ich den Duft „Patchouli Natur“ von Teufelsküche jetzt hier zu Hause stehen hab, kann ich dir auch die Inhaltsstoffe nennen.
        Ingredients: ‚Patchouli Natur‘
        Alcoholdenat, Parfum, Aqua, Limonene

        Damit ist es wohl vegan (und ich gehe davon aus, dass die meisten oder alle anderen Düfte es ebenfalls sind), allerdings riecht es für meinen Geschmack viel zu zitronig und zu wenig nach Patchouli. Tja, beim nächsten Mal probiere ich doch einen süßeren Duft ;)
        Schade, dass es die ganzen Düfte nur Online gibt. Ich würde viel lieber in einen Laden gehen und da direkt dran schnuppern, aber ich hab noch keinen in meiner Gegend gefunden, der vegane Parfums verkauft…

        Find ich übrigens nett von dir, dass du immer so lieb auf meine Kommentare antwortest, Erbse :)

        LG

  12. Avatar

    Toll! Ich wusste nicht, dass es so viele Vegane Parfums gibt. Ich verwende seit Jahren entweder einen Lorenzo Villoresi oder Réminiscence Parfum, aber habe noch nicht darauf geachtet ob diese Vegan sind, das wird jetzt mein nächstes Projekt werden.
    LG Hannah

  13. Avatar
    Anni

    Hi Erbse,

    schön,dass du diesen Artikel geschrieben hast :) Habe ihn hier bisher sehr vermisst. Ich hatte zuletzt eine Produktanfrage an Rossmann geschickt. Bisher wurde immer nur eine Tabelle veröffentlich lt. der einzelne Mel Merio Parfums vegan sind. Mittlerweile sind aber alle vegan. Gerne leite ich dir auch die Mail vom Kundenservice weiter, falls Bedarf besteht.
    Liebe Grüße
    Anni

    • Erbse

      Hallo Anni,

      freut mich, dass dir der kleine Guide gefällt. :)
      Die Mel Merio-Parfums hatte ich ja total vergessen. Stimmt ja! Ich hatte deswegen vor einigen Monaten Kontakt mit Rossmann, wusste aber nicht, dass nun alle vegan sind. Wenn du magst, leite die Mail gerne an mich weiter. Vielen Dank. :)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Erbse

  14. Pingback: Aufgeschnappt #1: Neuigkeiten aus der Welt der Naturkosmetik - herbsandflowers.de

  15. Avatar
    Moni

    Hallo,

    ich habe letzte Woche 6 verschiedene vegane Parfumsorten bei Ecco Verde bestellt (da kann man Produkte nach „vegan-Zertifikaten“ auflisten) und möchte folgende empfehlen:

    Diese beiden Frauen-Düfte sind warm, nicht-blumig, nicht-streng, laden zum Näherkommen, Flirten und Schmusen ein:

    – Pacifica Indian Coconut Nectar Parfum 30 ml (mein neues Zuhause-Kuschel-Parfum, sehr süß, für Leute die auch mal Erdbeerlipgloss kaufen und gerne mal verspielt und verschmust sind oder süße Gerüche wie Vanille und Cocos an sich mögen)

    – Acorelle Bio Parfum Pure Patchouli 50 ml (absolut edel und sinnlich, zieht andere Menschen an, eher holzig bis rauchig aber trotzdem extrem weich und warm wie Vanille, nicht fruchtig, nicht blumig…… mein neues Ausgeh-Parfum, aber auch für den Alltag geeignet;), der absolute Hit) Riecht erst einige Minuten nach dem Auftragen so richtig gut.

    Weiterhin habe ich noch 4 Düfte von Farfalla gekauft, die ich in den nächsten Wochen noch teste, ich hoffe da ist noch was leichtes für die heißen Sommertage dabei.

    Mein Freund hat das vegane „Herban Cowboy Cologne Dusk“ für Männer getestet. Riecht erfrischend wie ein typisches sportliches Männerparfum, nicht streng, er ist einigermaßen zufrieden, will aber zusätzlich noch das „Sante Homme 365“ testen.

    Viele Grüße
    Moni

    • Erbse

      Hallo Moni,

      oh wow! :) Danke für die tollen Beschreibungen. Das macht direkt Lust selbst an allen zu schnuppern. Patchouli liebe sowieso!

      Viele liebe Grüße,
      Erbse

  16. Avatar

    In deiner Liste sollten auf keinen Fall die Düfte von KORRES fehlen – die liebe ich seit Jahren. Habe inzwischen verschiedene Sorten probiert und finde bis jetzt alle super. Sehr hochwertig und nicht das, was vielleicht manche Menschen mit veganen Naturkosmetikparfüms verbinden („Das kann ja nur zitronig riechen“…).
    Nebenbei fahre ich sehr auf das Design ab – aber das ist sicher berufsbedingt, dass ich dafür ein Auge habe ;)

  17. Avatar

    Liebe Erbse,
    ich habe gestern veganes Parfüm bei veganics entdeckt. Das stammt von Greendoor und kannte ich bis dahin noch gar nicht. Toll fand ich, dass hier auch Männerparfüm angeboten wird. Ich habe mal die kleine Flasche zum Testen bestellt und werde berichten, wie sie riecht. :-)
    Liebe Grüße aus Paderborn,
    Martina

  18. Avatar
    Mie Muenchau

    Vielen Dank für Deine Mühe! Florascent ist ein prima Tip… Auch ganz toll und tierversuchsfrei, leider aber auch sehr teuer, sind die Düfte von Organic Glam! Liebe Grüsse Mie

  19. Avatar
    Mie Muenchau

    Ach ja, und bitte unbedingt noch L´Erbolario in Deine Liste aufnehmen – ganz, ganz schöne Düfte, Seifen, etc. und alles nach Leaping Bunny zertifiziert!

  20. Avatar
    Daniel Schellhase

    Hallo Erbse,

    darf ich fragen warum mein Kommentar gelöscht wurde?
    Die Manufaktur Xaxx erfüllt alle Richtlinien für Vegane Düfte und hier wird auf eine besonders hochwertige Qualität geachtet die preislich gesehen unschlagbar ist.

    Diese Düfte sind für alle und niemand wird hier benachteiligt.

    MfG Daniel

    • Erbse

      Hallo Daniel,

      Kommentare die nur zum Werbezweck dienen, sortiere ich generell immer raus sobald ich sie sehe.

      LG

  21. Avatar
    Tasnim

    Ich bin eine absolute Prafume-Fan und als ist deine post hier gelesen hab war ich sehr sehr traurig dass ich meine lieblingsprfumes nicht mehr kaufen kann. Ich bin aber auf diese Info gestoßen (http://www.fragrantica.de/Duftnoten/)

    „Animalisch“ bezieht sich sowohl auf Aromastoffe tierischen Ursprungs, als auch auf Fantasienoten (aus synthetischen Stoffen, die im Labor hergestellt worden sind).

    In der Parfümerie dienen hauptsächlich Moschus, Ambergris, Zibetöl und Bibergeil als animalische Duftstoffe. Heutzutage werden diese Duftstoffe (mit Ausnahme von Abergris) jedoch synthetisch erzeugt.

    Hunderte verschiedener synthetischer Moschusakkorde sind bereits erfolgreich im Labor hergestellt worden. Darunter sind Galaxolide, Habanolide, Ethyl Brassylate, Allyl Amyl Glycolate und andere.

    Die Noten Hyraceum und Ambergris sind die einzigen animalischen Duftnoten natürlichen (=tierischen) Ursprungs. Ambergris ist eine versteinerte Substanz aus dem Bauch des Pottwals, welche durch Erbrechen des Tieres oder in Form von Kotsteinen ins Meer gelangen. Als Hyraceum bezeichnet man die versteinerten Urinklumpen des Schliefers. Sowohl Hyraceum, als auch Ambergris werden gesammelt ohne die Tiere zu verletzen.

    Was meinst Du dazu ?

  22. Avatar
    Nadja

    Hei!
    vielen Dank für die tolle Übersicht über vegane Parfums, sowas ist schwer zu finden und man muss immer erst alles durchgehen. Von Benecos gibt es ja nun das benecos Organic Fragrance Heaven Can Wait Parfum. Da finde ich auf Codecheck „keine Einschätzung“ bei „vegan“, aber es ist schon vegan oder? Sind es nicht alle Produkte von Benecos? Ich bin etwas verwirrt nach meiner Parfumrecherche. Weißt du, wo es gute vegane Proben gibt, die man mal anfordern kann?

  23. Avatar
    Kumsal

    Liebe Hatice, danke für die tolle Liste. Hier noch ein paar andere tierversuchsfreie Marken mit veganen Parfums:

    – PINROSE
    – AESOP
    – LAVANILA
    – COMMODITY
    – ABEL
    – TOKYO MILK
    – LINARI
    – TRISH MCEVOY

  24. Avatar
    Atieh

    Warum soll denn Dad’s Garden von Lush nicht vegan sein? 😱

  25. Avatar
    Lale

    Aldo vandini.
    Komplett ohne Tierversuche. Weiß leider nicht ob alles vegan ist, hoffe es aber! Die Düfte sind wundervoll.

    • Avatar
      Saya

      Das Parfum ist vegan und auch „tierversuchsfrei“. Aber leider nur „. Die Düfte werden auch in China verkauft. Dort ist es Pflicht Tierversuche durchzuführen. Am Ende zwar vegan, aber nicht tv frei.

  26. Avatar
    Birgit S.

    Hallo Erbse,

    danke für die so hilfreichen Info’s!

    Hier gibt es noch vegane Düfte – eine kleine Manufaktur:
    http://www.xaxx.eu/
    Ich habe mir gerade eben Duftproben bestellt und bin gespannt.

    Viele Grüße!
    Birgit

  27. Avatar
    Josephine

    Hallo Erbse! Zuerst einmal vielen Dank für diesen fantastischen Blog! Unfassbar wie viele Informationen hier zu finden sind, ganz toll! Ich habe eine Frage zu den Parfums von „Rituals“. Ich bin speziell an den Herrendüften interessiert und heute die Inhaltsstoffe durchgegangen – hierbei sind mir viele Stoffe aufgefallen die sowohl pflanzlich als auch tierisch sein können. Ich habe gelesen dass Rituals nichts von getöteten Tieren verwendet, kann man also davon ausgehen dass bsp. Glycerin pflanzlich sein muss. Hast Du vielleicht schon eine Übersicht bzw. weißt welche Produkte vegan sind? Ich bin speziell an den Herrendüften interessiert. Habe schon eine PM geschickt und war auch im Laden aber bisher konnte mir keiner weiterhelfen :( Danke, viele Grüße und eine schöne Weihnachtszeit!

  28. Avatar
    Tasha

    Hallo, ich bin auf der Suche nach veganen und tierversuchsfreien Parfums. Allerdings bin ich wählerisch und ich frage mich nun, wo kann ich es live an der Nase testen, ohne mir im Netz etwas zu bestellen, was mir dann womöglich nicht gefällt? Kann mir jemand weiterhelfen wo ich Shops finde, die diese Parfums führen? Ich komme aus dem Raum Süd-Hessen Frankfurt/Main-Darmstadt.
    Schöne Weihnachten

    • Erbse

      Liebe Tasha,

      zwar etwas weiter weg, aber mir fällt da spontan die Naturdrogerie in Mainz ein. :)

      LG

      • Avatar
        Tasha

        Prima!!! :)
        Herzlichen Dank und schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!

        LG

Kommentare sind geschlossen.