Kommentare 46

Lavera Volumen Mascara Black

Ja, das ist was mit den Mascaras. Bis man da einen passendes Bürstchen mit einger guten Pampe dran gefunden hat, sucht man mitunter Jahre. Oder findet DIE Mascara vielleicht sogar nie. Besonders schwierig ist es dann auch noch, wenn die Mascara tierversuchsfrei, Naturkosmetik und auch noch vegan sein soll. Hört mir auf, ohne Palmöl ist es sogar schon fast unmöglich. :)

Die Volumen Mascara in „Black“ von der Naturkosmetik-Marke Lavera aus dem Hause Laverana jedoch, erfüllt zumindest die ersten drei Kriterien. Palmölfrei ist sie wohl leider nicht.

Der Auftrag ist simpel. Das Bürstchen verspricht ein unkompliziertes Applizieren der ziemlich geligen Masse. Patzer sind seltener, weil die einzelnen Borsten recht kurz sind. Das Ergebnis nach einer Schicht ist sehr natürlich. Ein wenig mehr Volumen, aber dafür kaum mehr Länge. Ich bevorzuge bei dieser Mascara eine Wimpernzange, die ich auf den Fotos allerdings weggelassen habe. Die zweite Schicht macht kaum einen Unterschied zur ersten aus und bei der dritten verkleben die Wimpern allmählich aneinander. Zwei bis drei Schichten sind hier für mich aber ein Muss.

Die Mascara hält bei mir den ganzen Tag über. Wenn meine Augen leicht tränen, hält sie das aus. Das große Heulen muss ich aber unterlassen, sonst läuft sie samt Tränen die Wangen herunter. Bei Regen habe ich sie noch nicht testen können. Was ich sehr angenehm finde, ist das Abschminken der Mascara, was sehr leicht geht (klares Wasser reicht schon fast aus) und das Tragegefühl. Meine Wimpern fühlen sich nicht zugepappt an, sie sind nicht hart oder borstig.

Ich bin verwöhnt. Meine Wimpern mag ich am Liebsten unnatürlich. Richtig viel Mascara… an der Grenze zu Fliegenbeinchen. Das will ich so, das mag ich so. Wer sich bei dieser Mascara ein solches Ergebnis erhofft, wird enttäuscht werden. Trotzdem zaubert sie bei mir ein besseres Ergebnis als so manch‘ andere Naturkosmetik-Mascara zuvor. Die enttäuschten mich bisher nämlich ausnahmslos alle. Sie ist für mich eine der Besseren und deshalb auch die knappen 9 Euro wert. Falls nicht noch ein Wunder (in Form der perfekten Mascara) geschieht, werde ich sie definitiv nachkaufen.

Fakten

  • vegan
  • Kontrollierte Naturkosmetik mit Natrue-Siegel (bekam einen Stern)
  • leider nicht palmölfrei
  • ohne Tierversuche
  • Farbauswahl: braun & schwarz
  • Inhalt: 4,5 ml
  • Preis: 8,95 €
  • Mit Bio-Pflanzeninhaltsstoffen aus eigener Herstellung
  • ph-Wert: 7,0 – 7,5
  • Inhaltsstoffe: Wässrig-alkoholischer Rosenblütenauszug (Bio-Alkohol)*, Rizinusöl*, Fettalkohole, Sorbitol, pflanzliches Glycerinöl, Jojobaester, Siliciummineral, Jojobaöl*, (), Jojobaöil, Lecithin, Xanthan, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle, [+/- Eisenoxide, Ultramarinblau] * Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Habt ihr DIE Mascara für euch bereits gefunden?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

46 Kommentare

  1. Ich benutze den Mascara jetzt seit zwei Wochen und finde ihn leider schrecklich. Ich hätte ihn am liebsten sofort wieder weggeworfen. Erstmal ist das Bürstchen so groß, dass ich mir damit nur das Lid anmale, wenn ich nicht aufpasse. Dann greift das Bürstchen meine dünnen Wimpern überhaupt gar nicht. Da müsste ich schon eine halbe Stunde tuschen, damit ich überhaupt geschminkt aussehe. Die unteren Wimpern kann ich komplett vergessen, das geht gar nicht. Und dann quillt der Mascara noch über, wenn ich das Bürstchen zurück in die Tube stecke, was eine furchtbare Sauerei ist. Nichts für mich!
    Trotzdem danke für den Test. :) Ich suche weiter.

  2. Alex

    Ehrlich gesagt überrascht mich, dass du sie so gut findest. Das ist meine erste vegane Mascara und ich bin ziemlich enttäuscht, da sie beim Auftragen so leicht verklebt. Ich hatte ausnahmslos bessere, allerdings nicht vegane.

  3. mlle adam

    hi erbse. ich lese schon seit einer weile immer mal wieder in deinem blog und finde es oft sehr informativ und suuuuper geschrieben!!

    ich bin immer noch auf der suche nach DEM mascara. mein großes problem ist, dass ich trotz naturkosmetik oder witzigerweise sogar hauptsächlich in der veganen naturkosmetik bisher keinen mascara gut vertrage. heißt augenbrennen und so..
    auch wenn der preis unverschämt ist… meine suche nach dem perfekten mascara treibt mich grad dazu diesen unglaublich gehypten mascara von red apple lipstick zu probieren:

    http://www.redapplelipstick.com/mascara/onemascara/

    hast du oder jemand hier den zufällig schon getestet?

  4. Anja Eiden

    Hallo Erbse,

    der Artikel ist ja schon „alt“, aber ich bin auf der Suche nach einer veganen, tierversuchsfreien Mascara (und) ohne Palmöl. Du hast „fast unmöglich“ geschrieben, kennst Du denn Eine, vielleicht auch zwischenzeitlich Neue :)?

    Vielen Dank schon mal!
    LG, Anja

  5. Rosa Socke

    Hey Erbse!
    Vielen Dank für den tollen Bericht (und die dazugehörigen aktuelleren Kommentare). Ich stelle gerade auf vegan + tierversuchsfrei um (… warum erst jetzt??? Ich ärgere mich über mich selbst!) und finde den Mascara von Lavera gut! Mir ist das Bürstchen zu dick, aber entweder gewöhne ich mich daran oder ich nehme einfach mein altes. vielen Dank für die ganze Mühe, die du hier reinsteckst!

Schreibe eine Antwort