lavera logo presse
Kommentare 22

Lavera zieht sich nun ebenfalls vom chinesischen Markt zurück

Zum Wochenende hin noch schnell eine weitere gute Nachricht!
Nun zieht Lavera nach und kündigt an, ebenfalls den chinesischen Markt zu verlassen. Denn dort sind Tierversuche für Kosmetikprodukte immer noch vorgeschrieben. Einen Auszug aus der Pressemitteilung findet ihr hier:

lavera Naturkosmetik hat sich entschlossen, die weiteren Lieferungen nach China UNVERZÜGLICH einzustellen!

Ab Juni 2014 will die Chinesische Regierung laut Entwurf erste Anpassungen umsetzen für Firmen mit Sitz in China. Shampoos und Parfüme sollen dann nicht mehr an Tieren getestet werden müssen: Der Hersteller in China soll nach diesen Plänen dann lückenlos dokumentieren müssen, dass Inhaltsstoffe und Produkt nicht schädlich für die Gesundheit des Menschen sind.

Chinas Exportbestimmungen** müssen für alle Produkte an Reformen angepasst werden!

Leider sind Chinas Exportbestimmungen** noch nicht für alle Produkte von den Reformen berücksichtigt worden. Wir werden daher den Export nach China solange einstellen, bis wir sicher sind, dass die Tierversuchsfreiheit in China auch für alle Importprodukte garantiert ist. Alternative Testmethoden und bestehende Nachweise müssen anerkannt werden. Für dieses Ziel werden wir alle politischen Wege in Europa ausfindig machen sowie unsere Kontakte vor Ort zu Verbänden nutzen, um die Tierversuchsfreiheit in China voranzutreiben. Denn es ist und bleibt unser Ziel, dass jeder Mensch weltweit die Möglichkeit haben soll, sich mit zertifizierter Naturkosmetik zu pflegen.“

Quelle: eco-world

Habt ein schönes Wochenende und lasst es euch gut gehen! :)

Weiterführende Links:

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

22 Kommentare

  1. Pingback: Tierversuche – Laverana | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

    • Julia

      Es ist absolut falsch, dass sich Lavera vom chinesischen Mark zurückzieht, diese Aussage dient nur dazu tierliebe Menschen weiter dazu zu bringen Lavera zu kaufen.
      Bitte sucht euch jemanden, der – die Chinesisch spricht und Euch hier bei Übersetzen hilft: http://www.lavera.cn Lavera ist sogar so ausgebufft, dass wenn man auf das englische Sprachsymbol geht, etwa völlig anderes gezeigt wird,als das, was da in chinesisch steht.
      Das ist Täuschung des Kunden!
      Lavera hat wahrlich eine sehr verdorbene Firmenphilosophie, wenn es ums Geld geht.
      Von wegen Lavera zieht sich aus dem Chinesischen Markt zurück, das Gegenteil ist der Fall. China wird auch 2014 weiter Tierversuche vorschreiben, leider!

  2. Das ist echt super! Jetzt ziehen sich doch nach und nach immer mehr Firmen von dort zurück. Jede Firma ist ein Erfolg, wobei ich shakalakabumbum21 unteranderem Recht geben muss. Ein kleiner fader beigeschmack bleibt, weil sie vorher ansheinend doch dazu bereit waren :/

  3. Lisa

    oh ich freu mich so =)
    hab die lavera Produkte wirklich geliebt…bei der Haarpflege werde ich nun warscheinlich bei weleda bleiben, aber ich bin so froh wieder die lavera Gesichtscreme verwenden zu können

  4. Juhuu das sind wieder einmal gute Nachrichten :)
    Ein schönes Beispiel dafür dass Nachfrage das Angebot bestimmt. Auch für mich bleibt der fade Nachgeschmack aber sehe es positiv, da hoffentlich dadurch noch mehr Firmen sich vom chinesischen Markt zurückziehen werden.
    Liebe Grüsse Selina

  5. Dana

    Da sieht man, wieviel Macht der Verbraucher doch hat! Ich stimme voll zu, daß das Ganze einen faden Beigeschmack hat, denn als sich noch niemand beschwert hat, waren die ach-so-tierlieben Hersteller doch um des lieben Profits willen dazu bereit!

    Hätte da noch eine kleine Frage: Welche anderen Länder schreiben per Gesetz Tierversuche in der (Natur-)Kosmetik vor? Gibt’s da irgendwo eine Liste dazu? Suche mir seit gestern den A… im Web ab, aber leider konnte ich noch nix konkretes dazu finden.

  6. Eiswürfel

    Ich finde die Entscheidung für die Außenwirkung prinzipiell nicht schlecht, besser so als anders.
    Obwohl ich ehrlich sagen muss,dass ich generell auf dieses hin und her keine Lust mehr habe.
    Ich bin der Meinung es gibt genug große Hersteller und dass auch die Naturkosmetikbranche über die Expansion auf den größeren internationalen Markt nachdenkt, bewirkt bei mir eher eine Gegenbewegung.
    Ich suche jetzt wieder verstärkt nach kleinen Onlineanbietern, mit denen ich noch persönlich über ihrer Waren reden kann und die für mein Gefühl nur so groß werden müssen, dass sie davon gut leben können.
    Da habe ich für mich ein besseres Gefühl und habe nicht den Eindruck nur abermals zwischen Schlecht und Schlimmer entscheiden zu können.
    Ich finde auch zur Zeit bei Plattformen wie DaWanda, Fairnopoly usw. auch nicht das größe Problem.
    Viele liebe Grüße!

  7. Pingback: roots of compassion eG » » Lavera zieht sich aus dem chinesischen Markt zurück

  8. Julia

    So ganz nach dem Motte, vertraue Niemanden, außer Dir selbst, musst ich leider feststellen, dass es Lavera nur um Zahlen und Marge geht, denn Lavera expandiert weiter in China. http://www.lavera.cn
    Es werden mehr und mehr Shops in China eröffnet. Wer Chinesisch spricht ist von Vorteil und kann sich nicht so einfach veräppeln lassen.
    Bin schwer enttäuscht von Lavera, werde mir kein Produkte mehr diesser Firma kaufen.
    Auch ist es nicht richtig, dass ab 2014 keine Tierversuche mehr in China bezüglich Kosmetika usw. gemacht werden. Es liegen Papiere vor, aber die Mühlen mahlen sehr langesam in China, und es kann noch bis 2018 oder länger dauern, bis endlich was passiert.
    Schade, dass Lavera sich so rausredet und sogar versucht diese Brutal Wahrheit, dass Lavera sehr wohl, Tierversuche zulässt (in China zulassen muss) Lavera einfach völlig egal ist, Hauptsache das Geld stimmt. Mit so einer schmierigen und verdorbenen Phirmenphilosophie kann und will ich nichts anfangen, keinen Cent werde ich diesem Unternehmen mehr geben. PFUI Lavera einfach PFUI

    • Cupcake86

      Ich muss Julia recht geben! Lavera zieht sich nicht wirklich zurück!!!!! Ich persönlich finde sie müssen auf die rote Liste kommen da sie die Tierversuche in China zulassen genauso wie weleda
      Selbst nicht in Auftrag geben aber sich rausreden „andere länder andere sitten“ ne ne ne für mich ist Lavera unten durch

  9. Lavera ist nicht mehr das, was es mal war, Ethik und Moral fehlanzeige! Gewinn und Kundenmanipulation steht an erster Stelle bei denen!

    Was Lavera schreibt ist totale Kundenverblödung!
    Schon alleine der Satz, dass Lavera Lieferungen nach China einstellen wird….total lächerlich, Lavera produziert mittlerweile in China, die brauchen da eh nichts mehr hinschicken!
    Lavera ist absolut widerlich und unverschämt dem Kunden gegenüber, das ist übrigens nicht das erste mal, dass Lavera versucht durch ausgeklügelte Rethorik den Kunen zu manipulieren.
    Wenn Lavera anständig wäre, wäre Lavera nie nach China gegangen. Lavera ist eine absolut unglaubwürdige Marke geworden.
    Bitte Liebe Erbse überzeuge Dich selbst und erlaube solchen Unsinn von Lavera nicht auf Deiner Seite Fakt ist nun mal, dass Lavera in China mehr und mehr Läden eröffnet und es auch 2014 immer noch Tierversuchspflicht in China geben wird.
    Lavera lässt in China produzieren, wach auf Erbse und an alle anderen, lasst Euch nicht so von einer ausgebufften Firma verarschen!

    • Erbse

      Hallo,

      es ist schwer das Ganze nachzuprüfen, da ich weder chinesisch verstehe, noch irgendetwas handfestes zum Thema im Netz finde. Ich werde Lavera die Kommentare hier zukommen lassen und schauen was sie dazu schreiben.
      Linkquellen und Ähnliches könnt ihr mir gerne in den Kommentaren zusenden.

      Gruß,
      Erbse

  10. Olivia

    Linya International distributes Dr Hauschka in Shanghai.
    Their website drhauschka.cn closed three months ago.
    Does this mean Dr Haushcka has withdrawn from China?

    Linya Internationale vertreibt Dr. Hauschka in Shanghai.
    Die Website drhauschka.cn geschlossen vor drei Monaten.
    Bedeutet dies, Dr. Haushcka aus China zurückgezogen hat?

  11. Fassungslos

    Erbse, wieso verbreitest Du solche ein Lüge?
    Ich studiere Mandarin (Hochchinesisch)
    Habe lange in China gelebt. Lavera eröffnet mehr und mehr Filialen in China, so auch 2014 weil die Marke sehr erfolgreich ist in China und Lavera hat nichts gegen Tierversuche, wenn es um den Profit geht, es ist ja ein Wirtschatsunternehmen und kein Gutmenschverein.
    Dass Du Erbse solche Lügen verbreitest, dass sich Lavera vom Chinesischen Markt zurückzieht, obwohl Du kein Chinesisch verstehst, entsetzt mich.
    Schade, scheint, als ob Du von Lavera dafür Geld bekommst, anders kann ich mir so einen Unfug nicht erklären! Aber vielleicht bist Du auch total naiv.
    Anstatt solchen verlogenen Unfug zu verbreiten, dass sich Lavera vom Markt in China zurückzieht, solltest Du lieber besser recherchieren und nicht jeden Unfug, den man dir erzählt glauben und im Netz verbreiten!
    Fakt ist, Lavera wird immer größer in China mit mehr und mehr neuen Filialen! Es ist und bleibt ein Wirtschaftsunternehmen, bitte Erbse höre auf solchen Unfug zu verbreiten!
    Dein Blog ist mir ab sofort zu unseriös, manipuliere, wen Du willst, ich kann über Dich nur noch den Kopf schütteln! Schade, dass Du Dich so entwickelt hast und keine seriöes Quelle mehr bist!

    • Hallo liebe/r Fassungslos,

      und ich bin empört über deine Ausdrucksweise. :)
      Wie ich weiter oben bereits schrieb: „es ist schwer das Ganze nachzuprüfen, da ich weder chinesisch verstehe, noch irgendetwas handfestes zum Thema im Netz finde. Ich werde Lavera die Kommentare hier zukommen lassen und schauen was sie dazu schreiben.
      Linkquellen und Ähnliches könnt ihr mir gerne in den Kommentaren zusenden.“
      Lavera hat ein offizielles Statement veröffentlicht, dass sie den chinesischen Markt verlassen. Wenn du andere seriöse Quellen hast, die das Ganze widerlegen, dann bitte ich dich mir diese zu nennen. Auf dieser Webseite wird zusammen gearbeitet, nicht gegeneinander. Wir sind alle für die gleiche Sache und deswegen möchte ich dich bitten, deinen Ausdrucksweise nochmal zu überdenken. Ich bin weder von Lavera gekauft (wtf?! :)), noch würde ich mich als naiv einstufen.

      Gruß

  12. ladyx73

    Liebe Erbse,

    Du machst Deine Sache hier toll und auch ich bin schockiert über diese Anfeindungen (Thematik Lavera).
    Aber mal ganz ehrlich; im Grunde kann doch jeder für sich selbst entscheiden, ob er in dieser etwas unsicheren Situation im Bezug auf die Infos, die Produkte der Firma kauft oder lieber darauf verzichtet? Wenn ich nicht wirklich sicher bin, dann lasse ich es eben (z.B. bei no name Produkten)
    Deswegen verstehe ich die Dramatik nicht.

    Liebe Grüße

  13. Tiffany

    Hallo,
    wollte auch noch kurz etwas zu Lavera u China sagen. Schreibt die doch einfach mal an u konfrontiert die mit eurem Wissen, Shops ect, da kommt nämlich gar nix zurück!!! Das sagt alles! Sonst haben die mir immer geantwortet. Also d Verein ist f mich gestorben!
    Liebe vegane Grüße :-)

    • Erbse

      Hallo Tiffany,

      ich denke auch, dass es hilft einfach hinzuschreiben. Wenn mehrere das machen, dann wird auch irgendwann reagiert.

      Ich hatte (wie hier in den Kommentaren geschrieben) Lavera auf die Kommentare hier hingewiesen. Zweimal. Leider kam noch nichts zurück.

      Liebe Grüße,
      Erbse

  14. Pingback: roots of compassion blog » » Lavera zieht sich aus dem chinesischen Markt zurück

Schreibe eine Antwort