Lederfreie Stiefel von Zalando

Nachdem euch meine geschätzte Co-Bloggerin Mneme bereits in diesem Artikel eine ordentliche Shop-Liste mit veganen (Winter-)Stiefeln gezeigt hat und knapp den „großen Onlineshop, der regelmäßig mit nervigen TV-Spots in Erscheinung tritt“ erwähnte, möchte ich euch heute tatsächlich ein Paar Stiefel von Zalando vorstellen. Ich hatte mich Ewigkeiten geweigert auch nur die Webseite von Zalando zu öffnen, da mich die Werbespots eher abschreckten als tatsächlich für das Unternehmen zu werben. Aber als ich im November in meinen winzigen Schuhschrank schaute und mein abgelaufenes Paar Stiefel, was schon viele Winter auf den Buckel hat, so ansah… wurde mir dezent klar, dass ich neue Stiefel brauchte. Ich gebe zu, ich bin keine „typische Schuhfrau“ wie es gerne mal bei allen Frauen (oft fälschlicherweise) vorrausgesetzt wird. Fünf paar Schuhe habe ich vielleicht. Ich mag Schuhe, aber ich brauche nicht mehr als ich tatsächlich auch aktiv tragen kann.

Meine Kriterien für neue Stiefel: Preis so niedrig wie möglich (gnah!), lederfrei, ohne Wolle, ohne Seide, kein zu hoher Absatz, nicht zu dick gefüttert damit sie auch an wärmeren Tagen tragbar sind UND für den Winter müssen natürlich auch dicke Socken darin Platz finden. Da Kriterie Eins leider eher seltener in veganen Schuhshops zu finden ist, dachte ich also plötzlich doch an Zalando, nachdem mich die Auswahl bei Deichmann diesmal nicht sonderlich begeisterte. Ziemlich zeitgleich bot mir Zalando ein Paar Schuhe meiner Wahl an. Ja, ihr könnt euch denken… diesen Vorteil habe ich genutzt. (Danke sehr!)

Eigentlich habe ich Größe 38. Das Paar was ich mir aussuchte fällt aber recht klein aus, weshalb ich meine erste Bestellung direkt umtauschen musste. Ich hasse sowas. Viele Shops machen einen Umtausch unnötig kompliziert, daher war die erste Freude gleich getrübt von endloser Unmotiviertheit. Zalando macht den Umtausch allerdings erträglich. Stiefel wieder in den Karton, bereits mitgelieferte Umtauschaufkleber auf den Karton, Karton zu und ohne was zu Bezahlen auf die Post. Fertig. Nur wenige Tage später waren dann auch schon die neuen Stiefel in Größe 39 da. Sie passen glücklicherweise perfekt.

Durch die Schnürung und den recht großzügig-weiten Schaft sind die Stiefel auch für Menschen mit breiteren Waden wie gemacht. Die genauen Details dazu, könnt ihr der Zalando-Seite entnehmen. Gefüttert sind sie nicht sonderlich, aber genau das habe ich ja gesucht. Die roten Schnürsenkel gefallen mir besonders. Für unauffälligere Tage werden allerdings schwarze Schnürsenkel zum Wechseln mitgeliefert. Der Preis liegt ursprünglich bei 89,95€, sind aber momentan im Sale für 59,95€ zu haben.

Ich bin nicht die geborene Fashion-Bloggerin, daher habe ich mir einfach mal den Celilander geschnappt, sind zum See nahe meines Elternhauses gefahren und sagte ihm:

„Henrik, ich mache jetzt irgendwas. Könnte unnatürlich und seltsam wirken. Ich albere einfach etwas rum. Du fotografierst! Unter fünfzig Fotos werden schon zwei oder drei brauchbare dabei sein. *aufgeregtes Kichern*“

Ich bin schrecklich angetan von den Stiefeln und hoffe, dass sie mich einige Jahre begleiten werden. :)

Wo kauft ihr eure Winterstiefel und was gefällt euch?

trennlinie

Lederfreie vegane Schuhe:

58 Kommentare

  1. Avatar
    Fruechtchen

    Hey,

    ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich habe einmal gehört, dass Lederfreie Schuhe nicht umbedingt vegan sein müssen. Meist soll Klebstoff der aus Tierknochen hergestellt wurde verwendet werden (bei Deichmann u.a.).
    Darum kaufe ich mir nur Schuhe wenn ich dringend welche brauche, dann können es auch mal teure sein (kaufe bei vega trend)… hauptsache, ich kann sicher sein, dass sie auch wirklich vegan sind.

    Viele liebe Grüße
    Linda

Kommentare sind geschlossen.