tierversuche animal testing rat ratte vegan kosmetik maesa kauft p2 cosmetics dm
Kommentare 36

P2 Cosmetics nicht mehr tierversuchsfrei?!

tierversuche animal testing rat ratte vegan kosmetik maesa kauft p2 cosmetics dm

P2 Cosmetics, deren Produkte bislang exklusiv in den dm-Drogerien vertrieben werden, wurde vor wenigen Tagen von der Maesa-Gruppe aufgekauft.

Die Maesa-Gruppe ist ein internationaler Konzern, der sowohl Parfum als auch Kosmetik konzeptioniert und herstellt. Gegründet wurde Maesa 1997 in Frankreich, der Hauptsitz ist aber mittlerweile in die USA verlagert wurden. Das Unternehmen hat weltweit Büros und Fabrikanlagen. Unter Anderem auch in Dongguan, China. Leider sind in China Tierversuche immer noch gesetzlich vorgeschrieben. Eine Stellungnahme zu der Thematik habe ich soeben an Maesa geschickt. Bis dahin kann ich diesbezüglich noch keine weiteren Auskünfte geben.

Daher werde ich P2 Cosmetics vorerst von meiner Tierversuchsliste nehmen.

Ich hoffe ihr seid nicht zu sehr geschockt, denn P2 gehört in Deutschland zu den beliebtesten Kosmetikmarken überhaupt und ich weiss, dass viele von euch P2 sehr gerne nutzen. Sobald ich Neues weiss, teile ich das sofort mit euch.

Bis dahin. Habt ein schönes Wochenende und genießt die Sonne! :)

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

36 Kommentare

  1. Mina EnRage

    Ich bin schon geschockt…
    Dass die das nötig haben und ihre Anhängerschaft der pro-tierversuchsfreien Konsumenten so in den Arsch treten.
    Gut, die meisten Chicas wird es nicht jucken, dass sie sich jetzt vermehrt Tierleid in die Fresse schmieren.
    Ich aber ärger mich, wieso können die denn ned mal „nein“ sagen.

  2. Fay

    Noch mehr geschockte Leute hier!

    Oh man, dm war doch sonst immer eine verlässliche Adresse für tierversuchsfreie Auswahl und jetzt das!
    Erst catrice/essence, jetzt p2… Alverde ist toll, aber die haben auch nicht alles :(

  3. Aly

    Ich finde es so schade, dass p2 verkauft wurde… wenn man bis jetzt ohne Tierversuche ausgekommen ist – wieso soll sich das ändern? Finde ich sehr schade, auch wenn ich nicht so sehr tierversuchsfreie Kosmetik achte.

    Liebe Grüße,
    Aly

  4. Christina

    danke für die info. ich kaufe selbst zwar nur noch naturkosmetik, aber habe „von früher“ noch ein paar sachen von p2 und finde das nun echt schade. also weniger für mich, aber für andere. und natürlich vor allem für die tiere.

  5. sarah

    aber gilt das tierversuchsgesetz in china nicht nur für ausländische marken die nach china importiert werden? also nur weil die nierderlassungen in china haben, heisst das nicht, dass p2 getestet wird, nur wenn p2 dort auch verkauft werden soll

    • Erbse

      Hallo Sarah,

      da hast du natürlich recht. Ich gehe auch nicht davon aus, dass P2 demnächst in China lanciert wird. Jedoch ist für meine Liste nun erstmal abzuklären inwieweit Maesa, als neuer Mutterkonzern von P2, als tierversuchsfrei einzustufen ist.

      Liebe Grüße,
      Erbse

  6. Eiswürfel

    Wie ärgerlich!
    So richtig wundern/schockieren kann mich das irgendwie nicht.
    Bei den großen Firmen wird es wohl nicht anders laufen =/.
    Ein Grund mehr sich auf kleine Indifirmen zu konzentrieren bzw. im DM nur noch Basics wie Soda etc zu kaufen.
    In jedem Fall trotzdem schade, wenn man schnell mal einen TV freien Concealer o.ä. möchte, wird das wohl nicht mehr gehen.

    • Erbse

      Hey Eiswürfel,

      ja, leider. :/ Wie du kaufe ich auch viel lieber bei kleineren Indie-Marken. Für die meisten Leute, die sich nicht genauer mit Kosmetik beschäftigen wollen, ist die Drogerie aber Dreh- und Angelpunkt. Wäre sehr ärgerlich, wenn es dort bald gar keine Alternativen mehr gäbe.

      Alles Liebe,
      Erbse

  7. Nerdanel

    Naja, erst mal abwarten. E.l.f wird auch in China produziert – da die Marke dort aber nur produziert und nicht über Einzehandel verkauft wird, ist sie dennoch tv-frei. Vlt. ist das bei Maesa ja ähnlich, vlt. wird p2 an sich auch gar nicht in China verkauft und sie verkaufen dort nur ihre eignen Produkte. Weiß man alles noch nicht.
    Bevor ich hier jetzt voreilig fluche und Beleidigungen ausspreche … warte ich lieber erst mal ab. Bzw. …auch wenn dann der schlimmste Fall eintreten sollte … Beleidigungen werden nie meins sein und nützen nichts. Es wird Möglichkeiten und Strategien geben, Druck zu machen.

    LG,
    Nerdanel

      • Nerdanel

        Hello again :).

        Ja, das hoffe ich auch. Und hoffentlich fallen sie positiv aus, ich glaube da jetzt einfach mal optimistisch dran :). Wäre schön für die Tierlis und die Leutchen, die viel von p2 besitzen. Ich hab da verhältnismäßig noch Glück, kaufe da meist nur Nagellack und Lippenprodukte – da könnte ich auch noch zu e.l.f abwandern, aber Onlineversand ist nicht so meins.
        Danke für deinen Like bei fb, übrigens. Bin mal gespannt … wenn das Ergebnis negativ ausfallen sollte, ob sich dann besagte Mitarbeiter mit nem Shit-Storm rumschlagen müssen. Ich hoffs nicht. Der müsste in eine ganz andere Richtung gehen, in Richtung derer, die da wirklich ihre Finger im Spiel und Einfluss haben.

        LG,
        Nerdanel

  8. Valentina

    Hallo, ich bin neu hier und ich weiche ziemlich aus diesen thema raus aber kennst du Avon? Die stellen auch Parfüm, Kosmetik und anderen Krimskrams und möchte fragen ob die auch Vegan/ Tierversuchfrei sind?
    L.G. Valentina

    • Erbse

      Liebe Valentina,

      ich recherchiere im Moment zu Avon und setze sie sicherlich in den nächsten Wochen auf die Liste. Leider sind sie nicht tierversuchsfrei, da sie unter Anderem in China verkaufen, wo Tierversuche leider immer noch gesetzlich vorgeschrieben sind.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Viele liebe Grüße,
      Erbse

  9. Arcia

    Erst Essence, jetzt P2.

    Ich bin recht froh, dass ich inzwischen weitestgehend auf Naturkosmetik umgestiegen bin.

    Die Tierversuchsfreie/vegane Nische in den Drogerien scheint gerade ja keinen so guten Weg zu gehen…

    Was für ein Glück für uns, dass wir die Erbse haben, die uns so tolle Sachen wie Shiro Cosmetics vorstellt :)

  10. Pingback: #WBR23 – Was war so los? Neuigkeiten aus der Branche und Linkliebe! | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

  11. Sarah

    Auf der p2 Facebook Seite wurde nachgefragt, und die Antwort war: ‚p2 cosmetics wird auch weiterhin keine Tierversuche in Auftrag geben und bezieht die Texturen ausschließlich von Lieferanten, die keine Tierversuche beauftragen – Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern‘
    Also hoffentlich bestätigt sich das in der Stellungnahme! :)

  12. Pingback: Der Vier-Wochen-Rückblick #3 (~15.6.) | Irmas Lackwiese

  13. Pingback: p2 Limited Edition Gold & Crown vegan - TerraVeggia

  14. Pingback: Veganer Lippenstift von p2 und Alverde bei DM

  15. lulu larifari

    Ich finde es gut das ihr euch für tv interessiert, aber ich mache mir eher Gedanken das die jetzt in China produzieren. Wenn fashion kills dann wird die Herstellung von Kosmetik und Co auch kein spa Urlaub für die Arbeiter werden. Dann geh ich lieber ungeschminkt und mit blanko nägeln!

  16. Pingback: Vegane Kosmetik ohne Tierversuche bei DM | Ivy' s Vegan Poison

  17. Tanja

    Hallo Erbse,

    ich habe gestern eine Mail an p2 geschrieben und heute direkt eine Antwort erhalten.
    Ich schreibe sie hier hier hinein:

    „Liebe Frau …..,

    Vielen Dank für Ihr Email und Ihr Interesse an p2 cosmetics.

    p2 cosmetics gibt keine Tierversuche in Auftrag, bezieht auch keine Texturen von Produzenten, die Tierversuche in Auftrag geben oder gegeben haben. Dies galt bisher und ist auch nach dem Verkauf an die MAESA group nach wie vor unverändert gültig.

    Auf Tierversuche verzichtet die deutsche Kosmetikindustrie seit 1989 freiwillig. Zwischenzeitlich seit dem 11. September 2004 sind Tierversuche am kosmetischen Fertigprodukt EU-weit gesetzlich verboten. Weiterhin ist es verboten, kosmetische Mittel zu vermarkten, wenn das Produkt am Tier getestet wurde! Seit 2013 ist auch der Einsatz von im Tierversuch getesteten Rohstoffen in Kosmetika verboten, sofern sie für diesen Zweck getestet wurden. An diese gesetzliche Vorgabe hält sich p2 cosmetics ausnahmslos, genauso wie die Muttergesellschaft MAESA Group in Paris und alle anderen Tochtergesellschaften der MAESA group.“

    In der Anlage war noch ein offizielles Statement der Maesa-Gruppe:

    „To whom it may concern
    I, hereby Julien Saada, CEO of the Maesa Group, declare that never Maesa or any of its subsidiaries, including p2 Kosmetik, has performed any test on animals for the products our Group has developed and put on the market.
    Less than 5% of our products are made in China and even in that case, all the testings we are doing on these products are done by the most renowned laboratory of France, Germany or USA, which strictly are not testing products on animals.
    Our regulatory affairs team, together with our Direction of Quality, remain at your disposal, should you need more information on this matter.
    Thank you very much for your attention,
    Best regards,
    Julien SAADA
    CEO of the Maesa Group“

    Liebe Grüße
    Tanja

  18. Tinki

    Hallo Erbse,

    ich habe gestern eine Mail an p2 geschrieben und heute direkt eine Antwort erhalten.
    Ich schreibe sie hier hier hinein:

    „Liebe Frau …..,

    Vielen Dank für Ihr Email und Ihr Interesse an p2 cosmetics.

    p2 cosmetics gibt keine Tierversuche in Auftrag, bezieht auch keine Texturen von Produzenten, die Tierversuche in Auftrag geben oder gegeben haben. Dies galt bisher und ist auch nach dem Verkauf an die MAESA group nach wie vor unverändert gültig.

    Auf Tierversuche verzichtet die deutsche Kosmetikindustrie seit 1989 freiwillig. Zwischenzeitlich seit dem 11. September 2004 sind Tierversuche am kosmetischen Fertigprodukt EU-weit gesetzlich verboten. Weiterhin ist es verboten, kosmetische Mittel zu vermarkten, wenn das Produkt am Tier getestet wurde! Seit 2013 ist auch der Einsatz von im Tierversuch getesteten Rohstoffen in Kosmetika verboten, sofern sie für diesen Zweck getestet wurden. An diese gesetzliche Vorgabe hält sich p2 cosmetics ausnahmslos, genauso wie die Muttergesellschaft MAESA Group in Paris und alle anderen Tochtergesellschaften der MAESA group.“

    In der Anlage war noch ein offizielles Statement der Maesa-Gruppe:

    „To whom it may concern
    I, hereby Julien Saada, CEO of the Maesa Group, declare that never Maesa or any of its subsidiaries, including p2 Kosmetik, has performed any test on animals for the products our Group has developed and put on the market.
    Less than 5% of our products are made in China and even in that case, all the testings we are doing on these products are done by the most renowned laboratory of France, Germany or USA, which strictly are not testing products on animals.
    Our regulatory affairs team, together with our Direction of Quality, remain at your disposal, should you need more information on this matter.
    Thank you very much for your attention,
    Best regards,
    Julien SAADA
    CEO of the Maesa Group“

    Liebe Grüße
    Tanja

Schreibe eine Antwort