Saran Wrap Nails vegan tierversuchsfrei 3

Saran Wrap Nails

So ganz ganz langsam aber stetig, taste ich mich von Nageldesign zu Nageldesign und übe mich mit den einfachsten Sachen die ich so im weiten weiten Internet finden kann. Heute dürft ihr deshalb meinen ersten Versuch von Saran Wrap Nails begutachten. Die heißen so, weil sie mit Hilfe von Frischhaltefolie gemacht werden. Das war alles einfacher als ich zuerst dachte und ging auch wesentlich schneller als Ombré Nails. Also zumindest für meine Verhältnisse.
Ich war mir wahnsinnig unsicher, welche Farbkombination harmonieren würde und entschied mich deshalb für zwei Rottöne, damit auch eventuelle Patzer nicht direkt auffallen. Diese Art von Nageldesign ist allerdings perfekt für ungeschickte Leute wie mich.
Das Ergebnis gefällt mir erstaunlich gut. :) Und das nächste Mal versuche ich es mit Tönen aus unterschiedlichen Farb-Familien.

Saran Wrap Nails vegan tierversuchsfreiP2 Color Victim Nailpolish in der Farbe 140 Diva ist ein dunkles leicht bräunliches Weinrot. Der Benecos Nagellack mit dem Namen Vintage Red ist hingegen ein ganz klassisches leuchtendes Rot ohne Schnick-Schnack. Als Topcoat und Unterlack diente mir der Nail Art Top Coat von P2. Alle drei Lacke sind vegan und tierversuchsfrei. – In der Mitte seht ihr ein Stück Frischhaltefolie, welche Spuren von „Diva“ trägt.

Saran Wrap Nails vegan tierversuchsfrei 2

Anleitung

Erster Schritt | Benutze einen Unterlack, um deine Nägel vor Verfärbungen zu schützen. Zweiter Schritt | Wenn der Unterlack gut durchgetrocknet ist, wird ein Grundton als Basis für das Nageldesign aufgetragen. In meinem Fall war das der Benecos-Lack in Vintage Red. Dritter Schritt | Darauf folgt nun der schwierigste Teil, der aber trotzdem überraschend leicht ist. Sobald der Basiston getrocknet ist, trage den zweiten Ton auf den gesamten Nagel auf. Benutze ein zusammengeknülltes Stück Frischhaltefolie und tupfe vorsichtig auf dem feuchten Lack herum. *tupf tupf tupf* :D Vierter Schritt | Sowie auch diese Schicht getrocknet ist, trage einen Top Coat auf. Es ist auch möglich den Top Coat aufzutragen, obwohl die letzte Schicht Nagellack noch nicht getrocknet ist. Dadurch entsteht ein leichter Aquarell-Effekt. Fünfter Schritt | Mit Hilfe von einem Nagellackentferner und Wattestäbchen oder einem Nail Color Correcting Pen die angemalte Haut rund um den Nagel von Nagellack befreien. Et voila!

Saran Wrap Nails vegan tierversuchsfrei 3

Saran Wrap Nails vegan tierversuchsfrei 1

Eine Idee wäre es auch verschiedene Farben nebeneinander auf eine Unterlage zu geben (vielleicht eine dicke Klarsichthülle, alter Teller o.Ä.), dann die zerknüllte Frischhaltefolie darauf zu tupfen, um mit dem aufgenommenen Lack einen mehrfarbigen Verlauf auf die Nägel zu bekommen. Das werde ich wohl als nächstes ausprobieren.

Wie gefällt euch der Marmor-Effekt? Welche Farbkombinationen könntet ihr euch gut vorstellen?

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

12 Kommentare

  1. Avatar

    Schöne Idee! :-) Schwarz oder grau mit Vintage Red könnte ich mir gut vorstellen. :-) Oder gelb mit Anthrazit?

    Liebe Grüße

    • Erbse

      Hallo Svantje :)
      Ich glaube irgendwas dunkles wie schwarz oder grau werde ich tatsächlich mal zusammen mit dem Rot probieren müssen. Stelle ich mir ganz schick vor.

      LG

      • Avatar

        Klasse! :)

        Ich würde diese Ombre Nails gerne ausprobieren. Habe gerade deinen Youtube Channel entdeckt. Ich lebe seit April vegan und finde es sehr interessant, was du so erzählst! :)

        Liebe Grüße

  2. Avatar

    Sieht schick aus & scheint echt super einfach zu sein, probier ich vielleicht demnächst auch mal (:

  3. Avatar

    Sieht schick aus – das wird gleich ausprobiert (:
    Jaja das Schäfchen lackiert sich nachts die Nägel. Ach die Nacht ist noch jung^^

  4. Avatar
    Eiswürfel

    Das mit den Folienkram sieht ja mal gut aus *-* , ich habe zwar nie Frischhaltefolie im Haus, aber die ein oder andere Verpackungsfolie sollte ja auch gehen.
    Werde ich auf alle Fälle mal probieren und vintage ist ein wirklich toller Ton, einer der wenigen Lacke, den ich mal wieder leer bekommen habe :D

  5. Avatar
    QuinnieSue

    Mir sieht das irgendwie auf den ersten Blick zu „unordentlich“ aus – aber das kann auch daran liegen, dass die Farben sich zu sehr ähneln. Mit einem größeren Kontrast stelle ich mir das schöner vor :)

  6. Avatar
    Nina

    Interessant! Wird heut Abend gleich getestet. Ich denke ich werds mit lila und grün probieren :)

  7. Avatar
    Ego

    Jap, der Kram ist echt grobmotorikerfreundlich, weswegen ich ihn auch so mag. Am allerliebsten mag ich persönlich dafür die Kombination von Creme- als Grundlack und Schimmerndem für die zweite Schicht (s. bspw. hier: https://egokonsumkosmos.wordpress.com/2012/10/03/nagellack-das-violila-dilemma-und-eine-schone-sauerei/). Auch mit Cracklelack funktioniert’s, was nochmal ’nen anderen Effekt gibt (der Beweis: https://egokonsumkosmos.wordpress.com/2013/10/22/doppelt-getupfelt-halt-besser/). Vielleicht ist das ja noch was für deine nächsten Versuche.

Kommentare sind geschlossen.