Kommentare 58

Tierversuche – Rossmann

Stellungnahme zum Thema “Tierversuche” von Dirk Rossmann GmbH am 20. Januar 2012

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Dirk Rossmann GmbH)

(betrifft: Alterra, Rival de Loop, Rival de Loop Young, Rossmann, Isana, Perlodent, Lilibe, facelle, Synergen, Accent, alouette, Altapharma, Babydream, Cerrus, flink & sauber, for your beauty, Fusswohl, Liliputz, Mel Merio, Sunozon, Wellness & Beauty)

[zurück zur Übersichtsliste]

Am 20ten Januar 2012 rutschen die Rossman-Eigenmarken von meiner roten Liste in die grüne. Näheres dazu findet ihr hier: http://www.kosmetik-vegan.de/?p=4192

Bezüglich Alterra, Dalli-Werke und Co: Discount-Naturkosmetik Teil 1 und Teil 2 

Die aktuelle ausführliche Stellungnahme seitens Rossmann:

Tierversuche Rossmann Eigenmarken allgemein

Wir nehmen als Unternehmen unsere Verantwortung gegenüber unserer Umwelt sehr ernst und setzen uns intensiv mit diesem Thema auseinander. Grundsätzlich können wir dir mitteilen, dass die Rossmann-Qualitätsmarken nicht an Tieren getestet werden. Da dieses Thema aber relativ komplex ist, möchten wir dir auch die Hintergründe erläutern.
Die Rezepturverträglichkeit unserer Produkte wird ausschließlich durch dermatologische Tests an freiwilligen Versuchspersonen abgesichert! Diese Tests begleiten die Produkte unseres Hauses von der Entwicklungsphase über die Phase der mikrobiologischen Stabilitätsprüfungen bis zu den Verträglichkeitstests durch wissenschaftliche Institute. Daneben unterstützen wir die Entwicklung alternativer Testmethoden auf verschiedene Art.

Folgender Hintergrund besteht: Seit dem 1. Juni 1998 sind Tierversuche zur Entwicklung von Körperpflegemitteln verboten. Dies gilt für die Entwicklungsprozesse eines kosmetischen Mittels und für das fertige Produkt. Für rein dekorative Kosmetika besteht dieses Verbot bereits seit 1986. Laut IKW (Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V.) werden in Deutschland bereits seit 1989 keine kosmetischen Fertigprodukte mehr im Tierversuch abgeprüft.

Einschlägige EG-Richtlinien besagen jedoch, dass in Kosmetika eingesetzte neue Rohstoffe im Rahmen des Verbraucherschutzes im Tierversuch getestet sein müssen, denn Chemikaliengesetz, Gefahrstoffverordnung sowie verschiedene weitere nationale und EU-weite Richtlinien verlangen im Rahmen der Anmeldungsmitteilung neuer Stoffe meistens die Vorlage von Daten aus Tierversuchen. Somit darf ein neuer Inhaltsstoff auch nach heutiger Rechtslage erst dann in Kosmetika zum Einsatz kommen, wenn seine Unbedenklichkeit zuvor im Tierversuch oder – wo dies möglich ist – in alternativen Testmethoden abgesichert wurde.

Es geht also nicht um das fertige Produkt, sondern um die Rohstoffe darin. Das können wir leider genauso wenig beeinflussen, wie unsere Mitbewerber. Aber wir können sagen, dass

1. alle Rossmann Kosmetika tierversuchsfrei produziert werden
2. wir nur bereits bewährte (und damit bereits zugelassene) Inhaltsstoffe verwenden
3. wir weder Tierversuche in Auftrag geben, noch die Hersteller unserer Kosmetika beauftragen Tierversuche in Auftrag zu geben
4. auch bei der Neuentwicklung von Produkten weder von uns noch von unseren Herstellern Tierversuche durchgeführt werden (siehe Punkt 2)
5. wenn unsere Produkte getestet werden, dann nicht in Tierversuchen, sondern in dermatologischen Instituten an freiwilligen Testpersonen unter kompetenter Aufsicht. Die Aussagekraft dieser Tests ist besser und es entspricht unserer Produktphilosophie eben keine Tierversuche zu veranlassen.

Wir unterstützen engagiert Unternehmen, die sich mit der Erforschung bzw. rechtlichen Absicherung alternativer Testmethoden beschäftigen. So engagieren sich unsere Lieferanten über den deutschen Kosmetikverband IKW massiv für die Entwicklung alternativer Methoden und unterstützen die Arbeit des europäischen Gremiums „SCAAT“ sowie des ECVAM (European Centre for the Validation of Alternative Methods) zur Entwicklung und Zulassung tierversuchsfreier Testmethoden.

Leider fehlen für diverse gesetzlich vorgeschriebene Untersuchungen zur Toxikologie noch anerkannte alternative Methoden. Dies liegt sicher auch an den schwerfälligen Gesetzgebungen und den notwendigen Antragsverfahren. Wir verfolgen diese Entwicklung genau und sind immer bemüht neue Entwicklungen aktiv aufzugreifen und gemeinsam mit unseren Lieferanten umzusetzen.

Tierversuche Alterra

Wir von Rossmann geben grundsätzlich keine Tierversuche in Auftrag und wir können auch garantieren, dass keiner unserer Alterra -Lieferanten dies tut. Weder unsere eigene Alterra Produktphilosophie, noch die BDIH-Kriterien (http://www.kontrollierte-naturkosmetik.de/richtlinie.htm) würden dies zulassen. Zudem hat sich inzwischen auch die Gesetzgebung mit diesem Thema auseinander gesetzt und Tierversuche für Kosmetika, wenn auch mit einigen Ausnahmen, verboten. Diese Ausnahmen gelten für solche Untersuchungen der Toxikologie von neuen Rohstoffen, wo es noch keine Alternativmethoden gibt.

Wir unterstützen engagiert Unternehmen, die sich mit der Erforschung bzw. rechtlichen Absicherung alternativer Testmethoden beschäftigen. So engagieren sich unsere Lieferanten über den deutschen Kosmetikverband IKW massiv für die Entwicklung alternativer Methoden und unterstützen so die Arbeit des europäischen Gremiums „SCAAT“ sowie des ECVAM (European Centre for the Validation of Alternative Methods) zur Entwicklung und Zulassung tierversuchsfreier Testmethoden. Zudem kommen solche neuen Rohstoffe in unseren Produkten nicht zum Einsatz.

Für alle, die auf den Einsatz tierischer Rohstoffe jedweder Art verzichten möchten, sind viele unserer Alterra-Produkte vegan (geprüft von der Vegan Society) und somit völlig frei von tierischen Rohstoffen.

Bei der Vegan Society kann man nach Anbietern von geprüften, veganen Produkten suchen: http://www.vegansociety.com/trademarksearch.aspx

Da Rossmann nicht selbst produziert, sondern sogenannte Handelsmarken im Vertrieb hat, lese hierzu auch unbedingt folgenden Artikel durch um dir eine eigene Meinung bilden zu können: http://www.kosmetik-vegan.de/?p=1807

Der alte missverständliche Facebook-Dialog von Januar 2011:

Nach einer freundlichen Bitte seitens Rossmann, möchte ich bezüglich Alterra noch etwas ergänzen.

„Für Alterra gilt ganz eindeutig: Wir von Rossmann geben grundsätzlich keine Tierversuche in Auftrag und wir können dir auch garantieren, dass keiner unserer Alterra-Lieferanten dies tut. Weder unsere eigene Alterra Produkt Philosophie, noch die BDIH Kriterien würden dies zulassen.“ – Rossmann

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

58 Kommentare

  1. Pingback: Die Tierversuchsliste & Rossmann tierversuchsfrei « Blanc et Noir

  2. Laila

    Schön! Danke für Deine Mühen! Und endlich einmal nicht gaaaanz so schwammig ausgedrückt, wie alle anderen es tun. Je unverständlicher das Statement der Firma, desto wahrscheinlicher wollen die nicht ganz raus mit der Wahrheit – so ist manchmal mein Gefühl. Ich verzichte gern auf innovative Peptid/DNA/Omega/Nano/Was-weiß-ich-Rohstoffe, wenn dafür Tierversuche wegfallen.

  3. rehabilitation der marke rossmann

    :) ich habe dem hr. dirk rossmann im dezember ´11 auch eine sehr ausführliche mail geschrieben die sich gewaschen hat. das hat so richtig geknallt. dies kann man auch ohne persönliche beleidigungen tun, und dennoch den finger empfindlich in die wunde legen, sehr eindringlich, sehr deutlich, offen auf die signalwirkung seiner schwammigen antworten und aussagen hingeweisen, den selbstgänger der negativ-reklame im netz, und sinkende verkaufszahlen deutlich vor augen führen.

    schön das nun so klar, auch öffentlich, wasserdicht und zweifelsfrei stellung gegen tierexperimente bezogen wurde, freut mich. :)

    yeah, powershopping! ^^

  4. MrsAnuika

    Hallöchen Erbse.

    Ich glaube, ich habe da ein kleines Verständnis Problem… und zwar ist hier für mich eindeutig zu lesen, dass Rossmann keine TVfreie Kosmetik anbietet… aber auf deiner aktualisierten Liste, hat Rossmann einen grünen Punkt. Das kann ich nicht so recht verstehen… ich hoffe, du kannst mir dieses Beantworten.

    Liebste Grüße
    Anuika

  5. Pingback: Überblick: Vier Alterra Mascaras « Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

  6. Pingback: Überblick: Vier Alterra Mascaras | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

  7. Bimmelschuh

    Hey, ich habe mit Interesse deine Beitrage gelesen und auch deine Liste angeguckt. Ich finde richtig klasse, was du machst! :) Ich habe sonst immer Alterra benutzt. Ich war auch froh, als ich das in deiner Liste als Tierversuchsfrei gefunden habe… aber nun steht hier, dass es doch nicht garantiert ist. Nun bin ich etwas verwirrt. :?

  8. Pingback: Lieber untierisch gepflegt | Himbeerbels Dingsblog

  9. Clari

    Hallo!(sorry Problem beim Posten :/!)
    Also ich versteht das nicht ganz.
    Ich hab deinen Blog erst heute neu entdeckt also entschuldige wenn ich was übersehen habe!
    Alterra und Alverde ist auf deiner Liste mit einer grünen Maus markiert.
    Aber diese beiden Marken testen doch ihre Rohstoffe an Tieren( dalli Werke)
    Kannst du mir das erklären?
    Dankeschön!!

Schreibe eine Antwort