waschbärenreport 17 linkliebe kosmetik vegan erbse tierversuche
Kommentare 13

#WBR17 – Neues, Linkliebe und Tierversuche

Der neue Waschbärenreport ist da! Und diesmal in einer absoluten Extended-Version, denn ihr glaubt gar nicht wie viel sich hier über die Sommerzeit angehäuft hat! :D Also schnappt euch ein leckeres Heißgetränk und kuschelt euch ein, denn es wird jede Menge Lesestoff regnen. Oje… und sowas muss ich im August schreiben. Sonne, blauer Himmel… wo seid ihr so plötzlich hin?
Bevor es nun aber los geht, muss ich euch einfach unseren neuen Mitbewohner zeigen. Im Moment pflaster ich mit ihm sämtliche Social Media-Kanäle voll, weil ich so verliebt bin. Ihr habt ihn also vielleicht schon längst gesehen! Wir Blogger… wir haben es ja irgendwie mit den Katzen, hm?

Shodan Black Cat schwarze Katze vegan

Das ist er. Shodan haben wir ihn getauft. Namensvorbild ist die KI aus einem unserer Lieblingsspiele, nämlich dem “Action Role-Playing Survival Horror”-Spiel System Shock II. Tatsächlich hat er sich auch schon in sämtliche Bereiche der Wohnung und in unsere Herzen gehackt. <3 Zwischen ihm und Amaru herrscht bereits innige Brolove. Nur Katzenoma Mimi ist die einzige, die ihm gerne zeigt wer hier die Königin ist. Aber das ist okay. “ShoSho” muss mit seinen siebzehn Wochen noch so viel lernen. Leider kam er mit schlimmen Durchfall zu uns, was jetzt erst so langsam besser wird. Aber nun habe ich genug geschwärmt und übergebe in die Waschbärenredaktion.

neuheiten neuigkeiten deals

  • Am 31.08. und 01.09. findet in Frankfurt am Main das zweite Mal die Messe und der Kongress für innovative Naturkosmetik “on beauty” statt. Ich bin schon super aufgeregt, weil diesmal viele andere Blogger*innen erwartet werden und ich mich freue endlich alle kennen lernen zu können. Mein Highlight neben dem Knüpfen von Kontakten, ist die Podiumsdiskussion zum Thema “Vegan Lifestyle: Ein Trend der Naturkosmetik beflügelt?” am Sonntagmittag. Ich werde auf dem Podium mitdiskutieren dürfen. Ihr könnt euch ja vorstellen, was das für Überwindung kostet, wenn man soetwas noch nie gemacht hat. Aber ich freue mich auch und werde hoffentlich zwischendurch Zeit finden euch live von der Messe zu berichten. Dafür werde ich meinen Blog-Twitteraccount @VeganBeautyBlog nutzen.
  • Der vegane Beautysalon “Vegan Rocks Beauty” feiert am 30.08.2014 Neueröffnung in der Hufelandstraße 13 in Essen. Im Oktober 2012 durfte ich ein Interview mit Inhaberin Moni führen. -> Interview mit “Vegan Rocks Beauty”  (Moni, ich drücke euch die Daumen und wünsche euch einen tollen Start!)
  • Die Naturdrogerie feiert 700 Fans auf Facebook. Bis einschließlich 29.08.2014 könnt ihr mit dem Gutscheincode “facebook700” 7% im Onlineshop sparen.
  • Neu in der Naturdrogerie sind übrigens die hübsch verpackten und veganen Körper- und Gesichtsöle von max and me. 100 ml Körperöl kosten 60 Euro, 30 ml Gesichtsöl kosten 108 Euro.
  • Die DM-Eigenmarke Balea bringt eine neue Gesichtspflege heraus. “Call Energy” umfasst ein Nacht- und ein Tageselexier. Beide Produkte sind vegan. 50 ml kosten 6,95 €.
  • Die vegane und tierversuchsfreie Duschgel-Marke Original Source (aus UK) gibt es jetzt auch in Deutschland zu kaufen. Gesehen habe ich sie bisher bei dm und Müller. Es handelt sich dabei allerdings nicht um Naturkosmetik. 250 ml kosten 2,25 Euro.
  • Als ich am Mittwochmorgen meine Twitter-Timeline öffnete, fiel mir fast das Brötchen aus dem Mund. Die spanische Modekette ZARA zeigte in ihrer neuen Kollektion ein Oberteil für Kinder, was nicht nur mich sofort an die Kleidung der Gefangenen aus den nationalsozialistischen Konzentrationslagern erinnert. Das Oberteil wurde mittlerweile aus dem Onlineshop entfernt. Vor einigen Jahren war ZARA ähnlich brisant in den Schlagzeilen, da eine ihrer Handtaschen mit einem Hakenkreuz bestickt war. Und erst kürzlich wurden Rassismusvorwürfe laut, weil ZARA ein Shirt mit dem Aufdruck “White is the new Black” verkaufte. ZARA, shame on you.

zara jew old western star judenstern hakenkreuz rassismus

  • Douglas bringt im Oktober eine eigene Naturkosmetik-Linie heraus. Douglas Naturals umfasst unter anderem einen Gesichtsreiniger mit Bio-Ingwer, eine Tagescreme mit Sheabutter und ein Körperöl, welches hauptsächlich aus Arganöl besteht. Alle Produkte tragen die Labels von Natrue, der Vegan Society und einem Bio-Siegel.
  • Und auch von der österreichischen Drogerie Bipa gibt es Neuigkeiten! Bipa bringt mit Bi good eine eigene Linie mit natürlichen Produkten heraus. Darunter sind nicht nur naturkosmetische Artikel, sondern auch (vegane) Haushaltsprodukte. Die Kosmetik ist vegan und durch Natrue zertifiziert.
  • Die vegane und tierversuchsfreie Marke Obsessive Compulsive Cosmetics (OCC) präsentierte kürzlich sechs neue Lip Tars für ihre Herbst/Winter-Kollektion “Unknown Pleasures”. Ich liebe die Lip Tars und halte sie für die besten aus ihrer Sparte. Besonders spannend finde ich die Nuancen Technopagan (ein sehr düsteres Schwarz-Lila mit blauem Schimmer) und Vain (ein dunkles Indigo).

occ lip tars unknown pleasures

  • Ab September wird das Mikroplastik aus allen neu-produzierten Zahncremes verschwunden sein. Eine tolle Nachricht, wo Mikroplastik doch so schädlich für uns und unsere Umwelt ist. Ich berichtete letztens. Leider wird Mikroplastik immer noch in vielen anderen kosmetischen Produkten verwendet.
  • Der tierfreundliche Onlineversand Half Cat schließt leider die Pforten. Bis zum 30.09.2014 sind alle Produkte um 30% reduziert erhältlich.
  • Die beliebten Deocremes von Wolkenseifen (wir schwärmen regelmäßig) bekommen Nachwuchs in Form einer neuen limitierten Edition. “Raspberry” soll himbeerig-süß riechen. Die 25 ml-Dose kostet 6 Euro.

animals in beauty business

  • Die Ice Bucket Challenge ist in aller Munde und Jeder hat irgendeine Meinung dazu. Initiiert wurde die Challenge um auf die eher unbekannte Nervenkrankheit ALS aufmerksam zu machen. Das Konzept: Man wird von einem Teilnehmer der Challenge nominiert und hat dann die Wahl entweder 100 Euro an die amerikanische ALS Association zu spenden, oder sich einen Eimer mit Eiswasser vor laufender Kamera über den Kopf zu schütten. Danach solle man ebenfalls Leute nominieren mitzumachen. Viele Teilnehmer spenden und schütten sich trotzdem Eiswasser über den Kopf. Das Netz ist derzeit voll von Streitgesprächen zwischen Gegnern und Befürwortern der Challenge. Ich möchte mich da nicht groß positionieren, denn in erster Linie finde ich es toll, wenn gemeinnützige Projekte solche Aufmerksamkeit bekommen, aber sagen, dass ich nicht mitmachen werde, auch wenn ich nominiert werden würde. Das hat nicht nur den Grund, dass ich meine Energie und auch meine Finanzen in andere Projekte stecke, sondern hat auch mit der ALS Association an sich zutun. Die Ärzte gegen Tierversuche e.V. haben diesbezüglich eine ausführliche Stellungnahme veröffentlicht, aus der ich kurz zitieren möchte:

“[…]„Die ALS-Gesellschaft macht keinen Hehl daraus, bei ihren Forschungen auf „Tiermodelle“ zu setzen, wie es im lebensverachtenden Jargon der Tierexperimentatoren heißt“, weiß Dr. med. vet. Corina Gericke, Vorstandsmitglied der Ärzte gegen Tierversuche. Hauptsächlich werden genmanipulierte Mäuse und Ratten verwendet, die durch Ausschalten eines Gens ähnliche Symptome aufweisen wie ALS-Patienten. Die Tiere leiden an fortschreitenden Lähmungen und sterben qualvoll.
„Dabei ist seit Jahren bekannt, dass Tierversuche für die ALS-Forschung ein völliger Fehlgriff sind“, erklärt Tierärztin Gericke.
Trotz jahrelanger Tierversuchsforschung sind bislang nur ein Dutzend Wirkstoffe, die bei Mäusen die Symptome linderten, in klinischen Studien am Menschen getestet worden. Alle – bis auf einen – versagten vollständig, und der eine Wirkstoff hat für ALS-Patienten nur einen marginalen Nutzen. (1) Beispielsweise verlängert Lithium die Überlebenszeit von SOD1-Mäusen, einer häufig verwendeten Linie, um 30 Tage. Bei drei separaten klinischen Studien mit Hunderten Patienten und Kosten von 100 Millionen Dollar kam heraus, dass Lithium keinerlei therapeutischen Effekt hatte.(1)[…]” Quelle und vollständige Stellungnahme

  • Kürzliche habe ich die Tierversuchsliste und ihre Legende überarbeitet. Neben den Markennamen befinden sich jetzt nicht mehr nur Symbole für deren Zertifizierungen, sondern auch ein chn für Marken die in China verkaufen. Bei Marken die sowohl Arzneimittel, als auch Kosmetik anbieten, habe ich den besonderen Umstand nun direkt in der Liste hinter der Marke erläutert. Ich hoffe, dass es damit noch übersichtlicher wird. Wie auch zuvor, lassen sich die Konzernnamen anklicken, um zu deren Statements bezüglich Tierversuchen zu gelangen.
  • HSI China feiert den ersten Schritt in Richtung Tierversuchsfreiheit. Ich berichtete neulich was sich mit der neuen gesetzlichen Regelung in China ändert.
HSI – Celebrating Be Cruelty-Free China

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutzhinweis: Ich benutze WP YouTube Lyte um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden lokal gecached. Sie werden nicht von YouTube getrackt, es werden keine Cookies gesetzt. Erst wenn du auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

 

Xie Xie China!

  • Wenn ihr Jobs in der Forschung sucht, aber keine Tierversuche durchführen (lassen) wollt, dann bietet die Plattform In Vitro Jobs genau dafür eine Anlaufstelle für Arbeitssuchende und Arbeitgebern aus der Branche.

linkliebe vegan beauty

  • Auf ZDF Neo lief kürzlich ein interessantes Experiment zum Thema Rassismus. Wie funktioniert Rassismus? Und wie fühlt es sich an diskriminiert zu werden? Die Sendung “Der Rassist in uns” könnt ihr in voller Länge auf dem ZDF Neo-Blog nachschauen.
  • Vom 01. bis 05. September ab 19 Uhr wird jeden Tag bei “Das perfekte Dinner” auf VOX vegan gekocht. Die Teilnehmer der Sendung werden die Woche über von Vegan-Koch Attila Hildmann begleitet. Vielleicht habt ihr ja Freude an dem Format, deswegen wollte ich es nicht unerwähnt lassen.
  • Ein Lied was berührt, habe ich kürzlich über Twitter von der Band Berge gefunden. Die Band will mit “10.000 Tränen” auf Tierschutz aufmerksam machen. http://youtu.be/IS_mantk3tA
Berge – 10.000 Tränen (live im RAW Berlin)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutzhinweis: Ich benutze WP YouTube Lyte um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden lokal gecached. Sie werden nicht von YouTube getrackt, es werden keine Cookies gesetzt. Erst wenn du auf den Play-Button klickst, kann und wird YouTube Informationen über dich sammeln.

 

Was hat euch die letzten Wochen beschäftigt? Habt ein schönes Wochenende! :)

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon

13 Kommentare

  1. Avatar

    Puh, das war ja wirklich eine Menge an Links! :D

    Das mit dem ZARA-Oberteil schockiert mich gerade total. Die Ausrede darunter auch wieder. Wollen die mir erzählen, das ist niemandem in der ganzen Firma aufgefallen? Nee ja, klar.

    Auf die vegane Woche beim Perfekten Dinner bin ich auch schon gespannt. Bin zwar nicht die ganze Woche da, doch ich will definitiv mal hineinschauen. Auch wenn ich Attila Hildmann nun nicht so überaus sympathisch finde. (^__^‘)

    • Erbse

      Hallo Karo :)

      Dann bist du wohl ähnlich geschockt wie ich. Uff uff.

      Habe mal eben in die erste Folge vom perfekten Dinner reingeschaut und fand es recht unspannend muss ich sagen. Aber vielleicht liegts auch einfach an mir… für mich ist Veganismus ja Alltag und nicht mehr sonderlich spannend irgendwie.
      Attila Hildmann ist mir auch nicht sonderlich sympathisch, aber man muss ihm lassen, dass er viel für die vegane Bewegung gemacht hat… das Ganze in die Medien gebracht hat. Das hat natürlich alles so seine Vor- und Nachteile. :D Aber ich glaube wir sehen das schon ganz ähnlich.

      Liebe Grüße

  2. Avatar
    christina

    kann man katzen eigentlich vegan ernähren? ich frage mich das immer wieder. käme sonst für mich halt nicht in frage. dabei bin ich selbst „nur“ vegetarierin und nicht vegan. fleischfressendes haustier lehne ich deswegen (für mich) ab. sonst käme wohl eher ein hund in frage.
    aber da bin ich unsicher, ob das wirklich gut ist, die veggie zu ernähren. man hört so viel unterschiedliches. wie haltet ihr das denn?

    • Erbse

      Hallo Christina,

      wir füttern unsere Katzen roh (BARF). Ich kann gut verstehen, wenn man das nicht mit sich vereinbaren kann. Aber es gibt ja auch so viele von Natur aus pflanzenfressende Tiere die ein zuhause suchen. :)

      Liebe Grüße

  3. Avatar
    Monkey

    Danke für die aktuelle Tierversuchs-Liste! Die ist immer sehr hilfreich! :)
    Strebst du eigentlich an, nur die aufzulisten, die dir persönlich Tierversuche/Tierversuchsfreiheit bestätigen?

    Mich würden natürlich noch weitere Statements von Kryolan, Lush, Isadora […] interessieren.

    Und was ist eigentlich mit ausländischen Firmen und Nischenfirmen wie Chrimaluxe?

    Beste Grüße~

    • Erbse

      Hallo Monkey,

      danke dir. :)
      Ich will versuchen die Liste über die Zeit so umfangreich und informativ wie möglich zu gestalten. Ist natürlich nicht so ganz einfach, weil ich das alles alleine organisiere und daher nicht alles so schnell geht, wie ich das möchte. Aber klar, ich berücksichtige nur Marken die mir ein umfangreiches Statement zu ihrer Tierversuchspolitik zukommen lassen. Manchmal bedarf es dann noch mehrerer Nachfragen.
      So finden sich bestimmt auch bald die von dir genannten Marken auf der Liste.

      LG

  4. Avatar
    Eiswürfel

    Shodan ist wirklich wunderschön!♥

    Die Duschgele von the orginal source habe ich mir mal angesehen, die Düfte sind gut, aber inhaltlich leider auf SLS und Palmöl basiert =/

    • Erbse

      Liebe Eiswürfel,

      ja, das mit den Inhaltsstoffen dachte ich mir schon. :/ Blöd. Aber muss man ja nicht kaufen.
      Shodan ist so genial. <3 Er wurde heute kastriert und als ich eben anrief wie es ihm geht, habe ich ihn im Hintergrund direkt maunzen gehört. Er hat das ganze Praxisteam um den Finger gewickelt. Wird also viel gestreichelt und umsorgt. :D

      LG

  5. Avatar
    Eiswürfel

    Kleine schwarze flauschige Tiere haben aber auch ihren besonderen Zauber ^^.
    Ich hatte mal einen kleinen Kaninchenmann aus dem Tierheim, der hat sich beim Tierarzt mit den Hinterläufen an die Box geklammert und auf den Tisch gepullert. Dennoch nannte ihn das ganze Praxisteam der kleine Prinz, denn sobald er draußen war, war er kuschelig und niedlich..wie er eben war.

Schreibe eine Antwort