Kommentare 74

Aluminium in Deos: Schädlich oder nicht?!

*UPDATE* Arte brachte im März 2013 eine Dokumentation zu diesem Artikelthema. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, findet ihr es unter  (Video) Die Akte Alu

Stellt euch vor, ihr habt heute Mittag einen wichtigen Termin, aber seid schon total aufgeregt und schwitzt kleine Bäche. Erster Griff geht natürlich zum Deo eurer Wahl. Ihr schmiert es euch unter die Arme, schwitzt nicht mehr und riecht nach Blumenwiese unter den Armen. Aber wisst ihr was daran das Problem ist? Schwitzen ist wichtig und manche Deodorants sind von Ihren Inhaltsstoffen eher bedenklich.

Grundsätzlich wird eigentlich erstmal unterschieden zwischen Deodorant und Anti-Transpirant. Deos sorgen dafür das der Geruch neutralisiert wird und Anti-Transpirant sorgt primär dafür das Schwitzwasser nicht aus euren Poren strömt. Doch der Körper hat sich ja was dabei gedacht, dass ihr schwitzt. Giftstoffe werden durch die Schweißdrüsen nach außen getragen, die Körpertemperatur wird geregelt und dann gibt es noch die Sache mit den Sexualduftstoffen die man unbewusst wahrnimmt. Auch ist Schweiß an sich gar nicht schlimm, ja er ist sogar geruchlos solange er frisch ist. Ich breche hiermit eine Lanze für das gesunde Schwitzen (und so habe ich die Lobby der Saunagänger auch für mich gewonnen). Reine Anti-Transparente sind demnach eigentlich nur sinnig wenn ihr krankhaft viel ausdünstet. Achtet auch dort genau drauf was hinten steht. Vielleicht wäre ein Gang zum Arzt keine schlechte Idee wenn ihr übermäßig riecht oder schwitzt.

Ein Deodorant arbeitet auf 3 Ebenen. Unangenehmer Geruch soll überdeckt werden, die Bakterien die dafür sorgen, dass es an der Achsel riecht werden hart wegbrutalisiert und ein gewisses Maß wird wie auch beim Anti-Transpirant auf die Menge des Schweißwassers Einfluss genommen. Wir haben vor einiger Zeit schon auf die Deocreme von Wolkenseifen hingewiesen. Nach wie vor sind die Produkte ein sehr positives Beispiel in Hinsicht auf Wirkung und Inhaltsstoffe. Nur selten hatte ich die Probleme „brennender“ Art, ich vermute aber das es mit meiner eigenen Blödheit zu tun hatte (zuviel Creme genommen und auf die rasierte Achsel geschmiert…aua!).



Ich hörte schon seit einiger Zeit durch meinen Bekanntenkreis das Aluminium schlecht sei in Produkten die man auf die Haut aufträgt. Erhöhtes Brustkrebsrisiko, Ablagerungen der Giftstoffe und aufgebaute Allergien wären die Folgen von regelmäßigem Gebrauch. Diverse Studien nach 2000 belegten das es keine Hinweise gäbe, dass Aluminium in solchen Produkten zu einem vergrößerten Brustkrebsrisiko führen würde. Dies wird auch durch die offiziellen Stellen (National Cancer Institute oder die U.S. Food and Drug Administration (FDA)) soweit erstmal vermittelt. 2012 jedoch gab es Versuche unter Laborbedingungen die dann „Veränderungen“ der Zellkultur feststellten. Im Jahre 2000 wurde eine 8 jährige Studie in Südwestfrankreich mit 3777 Teilnehmern abgeschlossen. In dieser wurde ein Zusammenhang zwischen einer überhöhten Aluminiumaufnahme und Alzheimer nahegelegt. In dieser Region wurde Alu per Flugzeug in die Luft gesprüht und sowas bleibt natürlich im Trinkwasser und in der Luft. Die Lage bleibt also nicht ganz geklärt. Auch sollte man dabei bedenken, dass Studien gerne mal von „bösen“ Firmen in Auftrag gegeben werden damit man weiterhin seine Produkte verkaufen kann. Betrachtet also alle Ergebnisse mit einer gesunden Portion Misstrauen.

Solange also nach wie vor nicht klar ist ob Alu in Kosmetik schädlich ist, werde ich auch um das olle Metall einen Bogen machen. Vor allem solltet ihr Alu und eventuell verwendeten Alkohol nicht auf frisch rasierte Haut auftragen da die Schutzschicht der Haut fehlt. Datt brennt fies!

Nun würde mich aber auch mal interessieren was ihr so für Deos nutzt? Hattet ihr mal Beschwerden, oder seid ihr sogar mal krank geworden wegen eines Deodorants?

 

Quellenangaben:

 

Waschbär Ben

Kaffeekasse

Stöberst du gerne auf kosmetik-vegan.de? Ich freue mich über ein kleines Trinkgeld. Danke für deine Unterstützung!

♥ Ko-fi / Paypal ♥ Patreon
In Kategorie: Sonstiges

Über den Autor

Veröffentlicht von

Ich bin der Henrik, 28 Jahre alt, wohne in der schönen Stadt Kassel und bin hier für die "männlichen Männer" unter euch zuständig. Ich schreibe über Produkte die der Mann haben sollte, Dinge die einen Mann bewegen und versuche euch Pflegekram näher zu bringen. Dabei lerne ich ständig dazu und wachse mit euch zum Pflegeexperten heran. Auch ich habe bei 0 angefangen und schreibe aus der Perspektive in der sich wohl die meisten Männer wiederfinden. Bei mir gibt es nicht nur langweilige Produktvorstellungen, sondern echten, ehrlichen Content. Ansonsten drehe ich gerne ab und an ein Youtube Video, spiele fürchterlich viel am PC und twittere den Rest des Tages.

74 Kommentare

  1. Pingback: Experiment #2: Nie wieder Aluminium-Deos! | prettylittlelari

  2. Pingback: neu im shop: vegane bio-cremedeodorants |

  3. Bonnie

    Ich wollte nur mal sagen, dass ich auch ganz klar auf meine Gesundheit achte, aber wohl mehr auf meine Mitmenschen, denn lieber benutze ich ein Deo mit Aluminium & rieche gut, als „gesund zu leben“ und täglich meine Mitschüler in den stinkenden Wahnsinn mitzureißen. Echt widerlich manche Leute, riechen die selber diesen Gestank nicht ?!?

    • Erbse

      Hallo Bonnie,

      es ist natürlich deine Entscheidung was du benutzen möchtest, allerdings gibt es viele Deos ohne Aluminium und damit muss niemand stinken. :) Ich benutze zum Beispiel die Deos von Wolkenseifen.

      LG

  4. Pingback: Top of the Week #6 – I need sunshine Test

  5. Pingback: Aluminiumfreie Deos bei dm | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

  6. Pia

    Was du geschrieben hattest (solange die Sache mit den Aluminium nicht geklärt worden ist gehst du einen großen Bogen um antitranspirante herum) finde ich,dass das Gegenteil bei mir der Fall ist. Ich leide unter sehr starkem geruchlosem schwitzen und es ist unerträglich im Sommer keine 5min zu LAUFEN und dann zu schwitzen wie ein Wasserfall. Im sport Unterricht leide ich auch sehr da ich nie zu meiner vollen Leistung (und zu meiner guten note) arbeite und da fühlt man sich schon schlecht. Aber besser eine durchschnittliche Note als die Pein andere Schüler sehen zu lassen wie ich konstant in der pause und währenddessen damit kämpfe buchstäblich Wasser aus meinem Gesicht zu wischen. Ich habe dieses antitranspirant erst kürzlich gekauft und werde es demnächst benutzen. Falls ich beim Frauenarzt Veränderungen bemerke oder wie er das auch herausfindet, werde ich es natürlich sofort absetzen.
    Ich benutze jetzt triple dry leistungsstarkes antitranspirant spray. Mal sehen wie das auf mich wirkt. Ich hoffe sehr gut. LG

  7. You actually make it seem so easy with your presentation but I find this matter to be really something that I think I would never understand. It seems too complicated and very broad for me. I am looking forward for your next post, I’ll try to get the hang of it!

Schreibe eine Antwort