amu make up red rot vegan cruelty free red eyeliner erbse fotd 2
Kommentare 7

Augen-Make Up “Bricks”

Wenn ihr mein Wohnzimmer betreten würdet, würde euch vermutlich sofort die Farbwahl auffallen die so typisch für mich ist. Alles ist in Rot, Weiss und Schwarz gehalten. Kontraste. Ich liebe diese Farbkombination schon seit meiner Jugend sehr. Das macht dementsprechend auch nicht vor meiner Garderobe halt. Meist dunkle Kleidung, helle Haut, irgendwelche Akzente in rot. Ich versuche daher Rot immer mal wieder in meine Augen-Make Ups einzubauen. Rot ist eine so vielseitige und wunderschöne Farbe. Okay… ich gebe zu, es kann schnell nach „heroin chic“ ausschauen. Um es mal freundlich auszudrücken. Vielleicht will man aber genau diesen Effekt. Die Gratwanderung zwischen „grungy“, rebellisch, trotzdem schick und drogenabhängig, kränklich, verheult, gar nicht schick wird mit ein bisschen Übung leichter. Rote Smokey Eyes zum Beispiel… der Hammer! Aber die ersten Versuche meistens eher nicht.
Ganz einfach fährt man da, wenn man Rot als Lidstrich in Kombination mit Schwarz einsetzt. Das ist mehr oder weniger die Sicherheitszone. So trage ich es gerne mal im Alltag. Simpel aber trotzdem nicht langweilig.

amu make up red rot vegan cruelty free red eyeliner erbse fotd 2

amu make up red rot vegan cruelty free red eyeliner erbse fotd 1

Ich erwähne ihn immer mal wieder. Chrimaluxe Lidschatten Nummer 04, ehemals Brick (wer sagt den Firmen eigentlich ständig, dass Zahlen ansprechender sind als Namen?) ist da meine erste Wahl. Ein loser Lidschatten, der im Auftrag dadurch sehr vielseitig ist. Mit einer guten Base drunter ist er prima als Eyeliner einsetzbar. In meinem heutigen Make Up habe ich den Lidstrich auf dem unteren Lid gezogen und ganz leicht mit einem schimmernden Weiß aus dem alten Smokey Eyes Quattro von Alverde verblendet. Das Weiß nahm ich ebenfalls für die Augeninnenwinkel, auf dem beweglichen Lid und als Highlighter unter den Augenbrauen. In die Lidfalte gab ich einen Hauch von „Gaia“, einem matten Braun von Alva. Ebenfalls von Alva ist „Soft and Gentle“, ein helles mattes Beige. Damit verblendete ich „Gaia“ ein wenig. Letztendlich schimmert aber das gesamte Make Up etwas, da sich das Weiß aus dem Alverde Quattro überall auf dem Lid verteilte. Macht nichts. Gefällt mir ganz gut so. Die Alva-Lidschatten sind einzeln erhältlich, aber auch innerhalb des Sets „Earth Song“, in dem noch zwei weitere Nuancen zu finden sind. Ich berichtete hier schon mal über „Earth Song“: Alva Green Equinox Collection 04 Earth Song

amu make up red rot vegan cruelty free red eyeliner erbse fotd

Als Rouge diente mir hier der Cream Blush „Heartbreaker“ von ELF. Eyeliner ist ein älterer von Alverde, der nicht mehr in der Form erhältlich ist. Ich versuche dahingehend gerade ein bisschen aufzubrauchen. Wenn ihr wüsstet wie meine Kajal und Eyeliner-Schublade aussieht. ;D Die Mascara ist ebenfalls von ELF, nämlich die schwarze Mineral Infused Mascara. Das war es dann auch so ziemlich. Alle hier genannten Produkte sind selbstverständlich vegan und tierversuchsfrei.

Heute wurde ich direkt von einer guten Bekannten auf diese Kombination angesprochen und heimste nur Komplimente ein, weil rot so gut zu blauen Augen ausschaut. Aber von wegen Komplementärfarben und so… ich stelle es mir auch wunderschön zu strahlend grünen Augen vor. Oder zu richtig richtig dunkelbraunen, fast schwarzen. Kommt wie immer auf den gewählten Rotton an.

Welche Farbwahl ist typisch für euch? Und was haltet ihr von roten Lidschatten?

trennlinie

Produkte shoppen und die Webseite dadurch unterstützen:

7 Kommentare

  1. Miss K.

    Mhm, die Farbkombi steht dir sehr gut *zwei Daumen hoch.

    Beruflich bin ich eher dezent, etwas Mascara und Kajal – das war´s! Außer, die Nacht war wieder zu kurz, dann gebe ich meinen Augen mit hellen Lidschatten einen etwas wacheren Eindruck *grins.

    Privat kommen dann die dunkleren Töne, lila bis schwarz zum Einsatz mit leichten blauen oder grünen Akzenten, je nach Lust, Farbkombi und Anlass.

    Rot habe ich bisher noch gar nicht an mein Auge gelassen, dafür ist meine Befürchtung zu groß, dass ich aussehe wie ein Drogenjunkie nach einer Kneipenschlägerei :D

    Aber trotzdem habe ich natürlich dank diversen Hamster-Käufen auch roten Kajal daheim – vielleicht teste ich es dann doch einmal aus ;)

    Grüßle,
    Miss K.

  2. Sehr schönes Makeup! =) Trage ich manchmal auch so oder eben als doppelten Lidstrich oben auf dem Auge.

    Über das doofe Nummernsystem von Chrimaluxe habe ich mich in meinem letzten Post über Lidschatten auch ausgelassen. Das kann man sich doch gar nicht merken und wirkt so fade und unpersönlich….

    LG

  3. Eiswürfel

    Sieht total schön aus und steht dir wunderbar!
    Und ich bewundere immer wieder deine feinen Eyelinerlinien ♥!
    Ich denke ich sollte mich da demnächst auch mal ranwagen.
    Gerade mag ich es auch wieder etwas farbenfroher auf den Augen, meist traue ich mich dann doch zu oft nicht über taupe & Eyeliner hinaus…

    Das mit den Nummern empfinde ich genauso…violet oder brick oder emerald fire waren sehr viel schönere Titel als Eyeshadow Matt Nr.X -.-

  4. Sanna

    Total schön!

    Habe mich früher oft mit rotem Lidschatten geschminkt, um den perfekten Untoten-Look zu erreichen…

    Aus dem Alter bin ich mittlerweile raus und finde deine Idee mit dem Eyeliner total gut!! Danke für die Inspiration :)

    Mir gefallen übrigens die Produkte von Manic Panic, so strahlend roter Lidschatten sowie Eyeliner habe ich sonst noch nicht gesehen.

    Und nur eine kleine Anmerkung:
    Ausdrücke wie „aussehen wie ein Drogenjunkie“ festigt Klischees und stigmatisiert Menschen, die schon oft genug ausgeschlossen werden. Ich spreche aus Erfahrung.

  5. Genau sieht es bei mir auch aus.
    Ich trage zu schickem Schwarz meist weinrote Akzente, wie z.B. Schals oder Mützen, Strumpfhosen…
    Ich find diese Kombination einfach edel und meiner Meinung nach passt sie auch super zu mir.

Schreibe eine Antwort